Protokoll zur Sitzung vom 21.06.2017

Anwesende FSR-Mitglieder: (10) Christian G., Danny, Jasmin, Lukas M., Min, Paul, Sebastian, Felix, Ida (bis 17:05 Uhr), Lukas H. (ab 17:04 Uhr)
Entschuldigt: Nannette, Lukas H. (später), Sophie
Gäste:
Leitung: Christian Danny
Protokollierende: Christian, Lukas (ab 17:15 Uhr bis 17:30 Uhr), Min (ab 17.30 Uhr)
Abstimmungen: Dafür/Dagegen/Enthaltung

Beginn der Sitzung um 16:08 Uhr

Heutige Tagesordnung

  • TOP 0: Nächste Sitzung (16:08 Uhr)
  • TOP 1: Altes Protokoll (16:09 Uhr)
  • TOP 2: Alte Aufgaben (16:11 Uhr)
  • TOP 3: Finanzbeschlüsse (16:20 Uhr)
  • TOP 4: Post und Mails (16:30 Uhr)
  • TOP 5: Organisatorisches (16.55 Uhr)
  • TOP 6: Gremienarbeit (17:56 Uhr)
  • TOP 7: Feedback zur Sitzung (18:30 Uhr)
  • Verschobene TOPs (18:36 Uhr)
  • Die nächste Sitzung findet am Dienstag, den 27.06.2017 um 12:00 Uhr im Forum Physikum statt.
  • Einladung: Christian, Min
  • Leitung: Paul
  • Protokollierende: Christian und Min
  • Protokollierende: Sophie
  • Alte Aufgaben sprachlich etwas undeutlich, z.B. „Außerdem sind wir momentan finanziell nicht in der Lage.“. Es fehlen im gesamten Protokoll des Öfteren Sätze. –>Altes Protokoll mit o.g. Änderungen angenommen.
  • Min hat den Link zur Videokonferenzanlage in die interne Veranstaltungsorganisation noch ein.
    • –>Nachtrag: erledigt.
  • FSR-Präsentationstisch bei WarmUP-Party: Christian hat herumgefragt. Ida hat ebenfalls Interesse. Bene und Lukas M. haben Interesse, falls sie dann zur Verfügung stehen.
  • Jasmin hat Lina aus Siegen bzgl. der Teilnahmerzahl pro Fachschaft auf der nächsten ZaPF geschrieben. Die Antwort ist jedoch noch ausstehend.
  • Ida kann nicht auf das alte Protokoll/Pad, welches noch gesperrt ist, zugreifen. Wir helfen ihr nach der Sitzung.

Es sind 9 gewählte Mitglieder anwesend. Damit sind wir beschlussfähig.

  • Pfandchips
    • Finanzbeschluss über 250€ für 1000 einseitig mit unseren Logo bedruckten Pfandchips → (6/1/2) angenommen.
  • Wir möchten eine neue Geldkassette mit Schlitz kaufen, da die alte beschädigt ist.
    • Finanzbeschluss über 20€ für eine Geldkassette

Post

  • keine

21.06. "2 Ölbilder"

  • Jemand hat vor Jahren 2 Ölbilder (1 Frühstücksstillleben und 1 Baustellenbild) im Haus 28 ausgestellt. Er vermutet die Bilder in unserem (FSR-Büro) Besitz. Wir finden diese jedoch nicht und vermuten, dass sie entweder beim Aufräumen weggeworfen wurden oder vor zwei Jahren von Unbekannten (in seinem Auftrag) tatsächlich bereits abgeholt wurden (obwohl ihm die Bilder fehlen).
  • Wir suchen nach der Sitzung letztmalig. Christian antwortet ihm im Anschluss daran.
    • $\rightarrow$Nachtrag: erledigt.
  • Matthias Schall hat sich im Januar 2015 darum gekümmert. Wir versuchen ihn zu kontaktieren. Er ist jedoch nicht mehr an der Uni Potsdam.
    • $\rightarrow$Nachtrag: erledigt. Kommunikation leider nicht rückverfolgbar. Neue Vermutung: Wilkens-Arbeitsgruppe.
  • Es wird berichtet, dass Golden Cage United (Volleyball) ein Entscheidungsspiel mit den Letztplatzierten erwünscht hätten.
  • Der Fußball-Spielplan wurde erst beim Sportfest erstellt. Dieser soll beim nächsten Mal im Vorhinein gemacht werden.
  • Frauenquote soll künftig so kommuniziert werden, dass dies nur eine Empfehlung, aber keine Verpflichtung darstellt.
  • Kommunikation des Sportfests lief dank regelmäßiger Treffen und Nutzung des Sportfestverteilers flüssig. Allerdings könnte die Anzahl der Doodles zur Terminfindung reduziert werden.
  • Der Schichtplan war sehr leer. Teils haben Leute bis zu 12 Stunden durchgearbeitet. Es wird vorgeschlagen, dass künftig die SportfestorganisatorInnen direkt die jeweiligen Fachschaften anschreiben und über die benötigte Hilfe informieren. Dies ist ein wichtiger Punkt. Zwei Tage vor dem Sportfest befanden sich lediglich 4 Personen im Schichtplan.
  • Im Schnitt gab es ca. 1 OrganisatorIn pro Fachschaft.
  • Beim nächsten Mal evtl. WhatsApp-Gruppe aufmachen, um die Orga und auch die Treffen zur Orga flexibler und spontaner machen zu können. Kommunikation per E-Mail und Doodles ist etwas träge.
  • Ein Staffelauflauf ist beim nächsten Sportfest gewünscht.
  • Es waren ungefähr 120 Leute anwesend (Teams + ~3 Freunde pro Team)
  • Die Reste werden von uns für das Sommerfest Physik abgekauft. Ketchup und Senf werden pro FSR verteilt. Camembert und Grillkäse sind viel übrig geblieben, wobei Grillkäse beliebter ist. Mais wird künftig gestrichen, da hier nur ca .3 Dosen verkauft wurden. Es fehlten zudem Zahnstocher, Salz und Butter. Eine Packung Würstchen (20 Stück) ist übrig geblieben.
  • Das Protokoll des Auswertungstreffens lädt Christian unter Mat-Nat-Vernetzungstreffen hoch.
    • $\rightarrow$Nachtrag: Erledigt.
  • Das Institutsfest Mathematik findet nächsten Mittwoch, am 28.06.17, statt.
  • Jazz-Chor und die MaPhy-Band spielen auf dem Sommerfest.
  • Es wird ein Volleyballturnier ausgerichtet. Bisher gab es 16 Anmeldungen.
  • Ida, Paul und Danny haben sich gestern zur Planung getroffen.
  • Es soll ein Dozentenwettbewerb ausgeschrieben werden. Frage: „Wer erzeugt die coolsten Leuchteffekte?“ Der FSR spricht sich positiv hierfür aus. Als Preis sollen zwei Flaschen Glühwein und Prosecco ausgeschrieben werden.
  • Es sollen Hackbrötchen von 15kg Hack serviert werden.
  • Motto: „Hier spielt die Physik“.
  • Werbe-Idee: Musiknoten mit entsprechenden Infos an alle Türen im Physikinstitut anbringen.
  • Schichtplan muss noch erstellt werden.
  • Es kam bereits die Idee auf, dass man das jüngst geschossene Gruppenfoto des FSRs in den Instituten aufhängt und die Sitzungszeiten darunter schreibt, damit der FSR MaPhy bei seiner Fachschaft präsenter wird.
  • Ein anderer FSR hat bereits einen FSR-Newsletter. In diesem könnten wir die wichtigsten Punkte (~3-5) der Sitzungen zusammenfassen.
  • Ein wöchentlicher Newsletter könnte die Fachschaft aber mit Informationen überfluten. Außerdem werden jetzt schon unsere Mails nicht so häufig gelesen. Es wird sich eher für einen zweiwöchigen oder monatlichen Rhythmus ausgesprochen.
  • Alternativ wird vorgeschlagen, dass unsere wöchentliche Einladung überarbeitet und erweitert wird. Sie könnte künftig als „FSR-Newsletter“ beworben und die wichtigsten Beschlüsse zusammengefasst werden. Die TOP-Liste, welche meist nur die Standard-TOPs umfässt, soll durch die wichtigsten TOPs - ohne das Drumherum - ersetzt werden. TOPs sollten hierbei in begründeten Sätzen ausgeschrieben werden.
  • Idee: Der FSR-Newsletter könnte auch als kurzer Bericht in den zukünftigen Euler mit aufgenommen werden.
  • Bei Veranstaltungen soll für zukünftige Veranstaltungen und insbesondere deren Organisation geworben werden, damit die Fachschaft mehr eingebunden wird.
  • Es wird argumentiert, dass wir ohnehin die meiste Präsenz auf Veranstaltungen und nicht in unseren Medien zeigen. Hintergrund ist der reduzierte Mail-Verkehr und insofern eine ggf. reduzierte FSR-Präsenz.
  • Meinungsbilder:
    • Wer ist dafür, dass wir die wöchentliche Einladung gemäß der o.g. Anmerkungen (Standard-TOPs reduzieren und in Sätzen schreiben) überarbeiten? –>Mehrheitlich angenommen.
    • Wer ist dafür, dass wir den FSR-Newsletter (monatlich) einführen? –>Mehrheitlich angenommen
    • Wer ist dafür, dass wir die wöchentlichen Sitzungseinladungen abschaffen (da diese schon teil des FSR-Newsletters sind) und durch den monatlichen Newsletter ersetzen? –>Mehrheitlich angenommen
  • Jasmin und Lukas H. sind die neuen Newsletter-Beauftragten.
  • Künftig sollen im Sitzungs-Feedback stets Ideen, Themenvorschläge, Fotos etc. für den Newsletter gesammelt werden.
  • Der Newsletter soll ausformuliert und ans Whiteboard (Physik)/schwarze Brett (Mathe) ausgehangen werden, da E-Mails nicht das einzige Verbreitungsmedium sein sollten.
  • Jasmin und Lukas H. kümmern sich um eine Ausarbeitung des Gesamtkonzepts und schreiben dies ins interne Wiki (entweder Richtlinien oder Veranstaltungsorganisation).
  • WICHTIGE ANMERKUNG: Das Konzept des Newsletters als Ersatz für die wöchentlichen Einladungen funktioniert nur, da wir bereits für das gesamte Semester auf unserer Wiki-Startseite eingeladen haben.

(17:05 Uhr) Ida geht

  • Es wird leider nicht von uns gepflegt. –> Nach der Sitzung wird das Whiteboard mal aufgeräumt.
  • Plakate oder Ähnliches können auch am Whiteboard aufgehängt werden und müssen nicht an der Forumstür hängen.
  • Die Idee der erhöhten FSR-Präsenz kann hier aufgegriffen werden, d.h. wir hängen unser FSR-Gruppenfoto mitsamt unseren Sitzungszeiten auf.
  • Es wird häufig über unsere neue Raumordnung gelacht. Sie wird nicht eingehalten, die Forum-Teilnehmer lassen ihre Sachen stehen und räumen den Müll nicht weg. Allerdings steht kein Geschirr mehr herum, da keines mehr zur Verfügung gestellt wird.
  • Es wird vorgeschlagen, dass wir alle nicht-wertvollen Dinge, die mitten auf dem Tisch liegen, in eine Kiste packen und diese stets vor das Forum stellen. Egal, ob dies noch eigentlich funktionsfähige Gegenstände (Alufolien, Stifte, Essen) sind.
  • Alles nicht-inventarisierte Forumsinventar können wir mit Recht entfernen oder umräumen, da wir dafür verantwortlich sind. Dies gilt ebenfalls für Privateigentum.
  • Raumordnungserweiterungsvorschlag:
    • Müll muss platzsparend zusammengefaltet werden.
    • Ablage privaten Eigentums erfolgt auf eigene Gefahr, da dies ein Raum zum gemeinsamen Lernen und Arbeiten und kein Wohnzimmer ist. Der FSR ist dazu berechtigt, Privateigentum umzuräumen oder zu entfernen.
  • Es wird vorgeschlagen, dass wir das Institut um einen großen verschließbaren Mülleimer bitten, um dem Müllproblem Herr zu werden. Christian erkundigt sich bei Prof. Feldmeier hiernach.
    • $\rightarrow$Nachtrag: erledigt.

(18:09 Uhr) Sebastian geht

KoMa vom 14.-18.6.2017

  • Es hat sich kein Kandidat für die 83. KoMa gefunden. Aus diesem Grund haben Bene und Min Potsdam als Kandidaten zur Verfügung gestellt, sofern wir nicht bereits die DFM 2018 austragen.
  • Min und Bene fügen den ausführlichen Bericht noch ein.
  • Abstimmung: „Wer ist dafür, dass wir im Falle der Nicht-Ausrichtung der DFM 2018 die KoMa 2018 ausrichten?“
    • $\rightarrow$(7/1/0) Angenommen
  • Danny hat Dozenten kontaktiert. Dieser Dozent hält die Evaluation für selbstverständlich.
  • Jasmin spricht mit Prof. Borowski.
  • Bene hat bereits Numerik evaluieren lassen. Weitere Kurse folgen.
  • Min muss noch mit dem Dozenten von DiffGeo sprechen, plant aber die Eval.
  • Lukas lässt seine eigene Übung evaluieren.
  • Christian hatte außer einer Übung noch keine Veranstaltungen an der UP in dieser Woche. Die Übung holt er nach, die restlichen Veranstaltungen folgen.
  • Es wird jedoch erneut die Sinnhaftigkeit einzelner Fragen im Standardfragebogen bemängelt. Es wird deshalb vorgeschlagen, diese problematischen Fragen zu notieren.
  • Es wurde von sehr vielen Personen an Handys gespielt oder Nachrichten geschrieben. Wir haben uns jedoch vor langer Zeit dagegen entschieden.
  • Newsletter-Ideen: Zitat des Monats, Ergebnisse der Evaluation
  • Selbstlernzonentreffen
  • KoMa-Bericht
  • VeFa

Ende der Sitzung um 18:37 Uhr

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)