Protokoll zur Sitzung vom 05.05.2014

Anwesend: Karola, Zafer, Alex, Christian, Moritz, Aleks, Steffen, Daniel, Danny, Arvid, Flori, Cornelius, Tim, Katrin, Lisa
Leitung: Karola
Protokoll: Steffen

Beginn der Sitzung um 18:04 Uhr

Top 0: altes Protokoll, Emails, Post, nächste Sitzung

altes Protokoll

  • Von vor drei Wochen muss noch unterschrieben werden.

Emails

  • Einladung für die KoMa in Berlin am 28.05.2014.
  • Einladung für die ISUenergy: Sommerschule für erneuerbare Energien vom 24.08 bis 05.09
  • Hanser-Verlag: Kostenlose Bücher für das Forum, mit Wunsch auf Feedback.
  • Institut für Mathematik fragt nach Unterstützung des FSRs MaPhy am HIT. Mind. zwei Vertreter.
  • De Gruyter teilt mit: Alle Grafiken und Bilder aus allen Lehrbüchern ab 2014 gibt es auf der Website zum Download.
  • Fête de la musique im KuZe findet nicht statt, weil die Stadt Potsdam die Hälfte des Budget gestrichen wurde.
  • Vorbereitungsmail für die ZaPF: Informationen zur Fachschaft sollen gesammelt werde, als Info für alle Physikfachschaften.
  • Angebote des Hochschulteams und dem Career-Servie für das SS14: Veranstaltungen rund um die Frage: „Wie geht es weiter nach dem Studium?“

Post

  • Einladung zum Leibniz-Kolleg.

nächste Sitzung

  • Datum: 12.05.2014
  • Einladung: Flori
  • Leitung: Arvid
  • Protokoll: Steffen
  • Verpfelgung: Zafer

Gremienbericht Institutsrat vom 30 April 2014

  • Herr Menzel geht in Pension, 2015. Neuer Prof für Quantenoptik eventuell, wird noch gesucht.
  • De Fachhochschule Brandenburg fragt an; Studiengang Mikrosystemtechnik soll Abbrechern des Physikstudiums als Alternative angeboten werden. Im Allgemeinen soll die Studienberatung besser gestaltet werden, in Form von Bündelung der Beratungsangebote. So soll es Studierenden, die Probleme haben besser geholfen werden.
  • Herr Katholy organisiert das Institutsfest, es gibt noch keine Finanzierung.
  • Der große Physikörsaal bekommt Verbesserte Präsentationstechniken.
  • Der Seminarraum 1.071 wird ab sofort als Labor genutzt. Raum 0.29 im Haus 27 wird Anstelle dessen für das Institut bereitgestellt.
  • Aktuelle Studierendenzahlen: 104 Diploma, bei denen es wünschenswert wäre, dass sie ihr Studium beenden. Einige davon haben aber noch nicht mal das Mathe-Vordiplom.
  • Institutskolleg mit Herrn Borowski am 12.05 zum Thema Smartphones und Tablets im Unterricht.
  • Leibniz-Kolleg am 21.05 - 23.05.
  • Institutskolloqium soll umgesetzt werden. Dazu soll noch ein spezielleres Seminar angeboten werden.
  • Stellungnahme BaMaO/BaMaLaO: Großen Rückhalt vom Institutsrat. Die wilden Kisten sollen weiter beibehalten werden. Es wurden aber juristische Bedenken geäußert, was die Belegung von Masterkursen in BA-Studium angeht.

Fakultätsrat am 16. April 2014

  • Es soll ein neues Zentrum für Lehrerbildung (ZeLB) eingerichtet werden, dass eng mit den Fakultäten zusammenarbeitet und die Lehrerbildung an der Universität vernetzt. Weitere Informationen
  • Hochschulverträge „billigend zur Kenntnis genommen“
  • Es gibt Überlegungen, die Universität in eine Stiftungsuni umzuwandeln, entschieden wurde jedoch noch nichts
  • Das IKMZ wurde mit dem „Deutschen Hochschulbaupreis 2014“ ausgezeichnet
  • Das neue BbgHG tritt zum Wintersemester 2014/2015 in Kraft
  • Gremienwahlen finden im Sommer statt!
  • Vom 21. bis zum 23. Mai findet das 18. Leibniz-Kolleg statt

PA Mathe

  • Niemeck wurde als Prüfer aufgenommen.
  • Zur BaMaO wurde sich auch geäußert:
  • 42 Diploma gibt es noch in Mathe. Zwei davon wollen in den Bachelor wechseln. Inwieweit die Prüfungsleistungen anerkannt werden, wird noch geklärt. Die erfolgte Einstufung entscheidet dann über die Zulassung in ein Fachsemester. Da Mathe einen NC hat, muss beim Einschreiben in Ba-Mathe darauf geachtet werden, dass Studierende sich rechtzeitig bewerben.
  • Zusatzfach: Seit September steht die Frage im Raum, wie die Noten davon in PULS kommen. Erstellung eines Antragsformular, was ein PULS auf Papier darstellen soll, ist eine Idee, eine Art Laufzettel. Wahrscheinlich wird das aber Vom PA abgelehnt.
  • Wahlmodule: Es ist möglich, dass Module sich thematisch stark überschneiden und trotzdem separat angerechnet werden. Dies soll in Zukunft einer größeren Kontrolle unterliegen.
  • Fachwechsel von LA zu Mono: Es ist nicht möglich im zweiten Semester zu wechseln, weil man die Voraussetzungen für Prüfungen nicht besitzt und nicht die richtigen Kurse belegt wurden.
  • Übungsleiter können jetzt auch über PULS zulassen.
  • 7 Leute für den Master zugelassen.
  • Tutorentätigkeit konnte als Schlüsselqualifikation angerechnet werden. Das gilt aber nur noch für ältere SO. Jetzt ist Studiumplus dafür vorgesehen.

LAN-Party

  • Poster und Flyer sind in Arbeit. 20 Euro für die Flyer angedacht, im Finanzbeschluss aufgeschlüsselt.
  • Verpflegung: 80 Euro letztes Jahr, das scheint auch angemessen zu sein. Grillen? Ewiges Frühstück? Burger?
  • Finanzbeschluss für die Verpflegung, Kaution, LAN-Kabel und Werbung über 300 Euro: (5/3/4) Angenommen!

Sportfest
Es hat sich noch niemand der anderen FSRs so wirklich gemeldet. Es sollte sich was tun, sonst kann es nicht stattfinden. Die VeFa tagt sechs Tage vor der Veranstaltung. Deswegen ist Werbung erst spät möglich. Karola fragt, ob man schon vorher dafür Geld ausgeben kann. Flori schreibt eine Erinnerungsemail.

  • Das Treffen mit Dekan Schmitt, Herrn Klaumünzer und Herrn Borowski fand statt. Es ist so, dass die Gesprächspartner der Meinung des FSRs sind. Leider ist von ganz oben keine Zustimmung gegeben, sprich die des MWFK. Es muss also auf sehr breiter Ebene die Kritik verstärkt werden. Zum Beispiel in anderen FSRs und in Jugendgruppen von Parteien.
  • Studiendekan Schmitt tritt zurück. Herr Borowski arbeitet sich ein, er wird als Nachfolger gehandelt. Es spricht dafür, dass dann das Lehramt in der Hochschulpolitik gestärkt wird. Die Studierendenschaft hat die Möglichkeit, einen Kandidaten vorzuschlagen und zu unterstützen. Dem FSR ist Herrn Borowski noch nicht sonderlich bekannt, so kann er guten Gewissens keine sofortige Zustimmung zu der Wahl von Herrn Borowski als Dekan geben. Es soll auch allgemein überlegt werden, wer sonst noch als Dekan in Frage kommt.

Verschoben, wegen vorangeschrittener Zeit.

Thema aus der Sitzung vom 14.04.2014. So setzte Moritz ein Schreiben auf, indem an Herrn Beta die Information herangereicht werden sollte, dass einige Studenten von der Universität Potsdam gehen, weil der Schwerpunkt der Universität auf Experimentalphysik liege. Der von Moritz formulierte Wunsch, auf mehr Theorie im Master, muss noch geprüft werden. Umfrage über Survey und MaPhyList, Moritz kümmert sich. Das Schreiben wird nicht versandt und veröffentlicht, weil der FSR noch keine Aussage treffen kann.

Es kam die Idee auf, dass der MSc Physik auf Englisch angeboten werden soll. Zustimmung wegen der Internationalität, aber Kritik an der möglichen Umsetzung und Angst der Qualitätsminderung.

Verschoben, wegen vorangeschrittener Zeit.

Flori informiert per Email.

  • Rahmen: Es ist Alles gekauft. Gebaut noch nicht. Katrin und Peter bleiben dran.
  • Schlüssel: Es haben einige ihre Schlüssel geholt. Schlüsselinhaber müssen zu Herrn Feldmeier gehen und die Schlüsselkarte ausfüllen. Es gab wieder ein Gespräch mit Herrn Feldmeier. Er wies uns darauf hin, dass ersteinmal ausprobiert werden solle, wie es mit den Schlüsseln jetzt funktioniert. Rückmeldungen zu den Schlüsseln erst in mittelfristiger Zukunft.

Aleks' Email sah sehr gut aus. Es war gewünscht, dass die Einladungen besser aussehen. Dieses Vorhaben kann an den nächsten FSR weitergereicht werden, als Vorschlag. Ideen wären, die Email abzuschaffen oder eine Flipchart, einen Aushang an der Forumstüre. Entscheidung vertagt auf nächste Woche.

  • VV der Studierenden: am 14. Mai in Griebnitzsee. Leider zeitgleich mit dem FakRat. Anprechen der Zivilklausel eventuell?
  • ZaPF: Alle drei Plätze sind an Zafer und Kollegen vergeben. Falls jemand aus Potsdam doch noch mitkommen möchte, ist das möglich, die Plätze wurden so reserviert.
  • T-Shirts und Hoodies sollen wieder bestellt werden. Peter wird informiert, es gibt nach Zafer wohl die Möglichkeit die Kleidung günstiger zu bekommen.
  • Wahlkommission gesucht. Aleks schreibt eine Email für die Suche nach Wahlhelfern.
  • Mate ist alle. Abrechnung wird erst gemacht, dann wird neue Mate geholt. Neue Bestellung, vielleicht den Pfand und Mate im Rewe abwickeln.
  • Stammtisch am 20. Mai. Einladung über MaPhy-Verteiler, eventuell auch über FB.

Ende der Sitzung um 20:26 Uhr

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)