Protokoll zur Klausurtagung vom Samstag den 04.09.2010

Anwesend:
Antje Kautzleben
Lisa Willig
Juliane Hoffmann
Sarah Kecke
Alexander von Reppert
Thomas Arlt
Martin Wüsthoff
Andreas Arnhold
Marion Schaar
Maik Billing

Leitung: Alexander von Reppert
Protokoll: Martin Wüsthoff

Morgens (10:15-14:00)
Gruppenarbeit zu den Themen

  • Photonenjagd (Martin, Marion, Julia, Maik)
  • Erstifheft (Sarah, Antje, Alexander, Lisa)
    • Finanzplan (Thomas, Andreas)

Mittagspause (14:00-15:00)
Antje verabschiedet sich um ihren Teppich in ihrem neuen Heim zu verlegen.

Nachmittags (15:00-19:00)
Zwischenbericht der Gruppen (15:00-15:30)

  • Photonenjagd:
    • Grober Ablauf steht, Geschichte wird noch weiter ausgearbeitet, Motiv fürs Puzzle wird noch gesucht.
  • Erstiheft:
    • Beta-Version fertig, wenige Eintragungen fehlen noch, wie Termine von Feiern und Kip, Termine werden bis spätestens nächsten Freitag an Alex geschickt. Betaversion wird von Jule nochmal gegengelesen.
  • Finanzplan:
    • Alten Rechnungen durchgeschaut, um sich ein Überblick über die anfallenden Kosten der im Jahr anfallenden Veranstaltungen zu machen, Finanzplan wurde für kommendes Jahr angefangen, wird noch weiter ausgearbeitet und zur kommenden FSR-Sitzung vorgestellt.

Gruppenarbeit zu den Themen (15:30-18:30)

  • Finanzplan (Thomas, Andreas)
  • Photonenjagd (Maik, Marion, Julia Martin)
  • letzte Schliff des Erstiheftes (Sarah, Antje, Alexander, Lisa)
  • Gegenlesen der Beta-Version des Erstiheft (Julia)
  • Aufräumen der FSR-Räume (Sarah, Thomas, Andreas, Lisa)

Erstiheft ist fertig, muss nochmal überflogen werden. Bilder der Fsrler sind eingefügt worden.
Kipdaten werden noch von Martin bis Freitag 9.09 an Alexander geschickt.
Abstimmung zur Finanzierung des Erstiheft. Max. Auflage von 400 Stück und max. 200 € (9/0/1)

Finanzbeschluss zur Erstiwoche:
Deckeln die Erstiwoche mit 750 € (9/0/0)

Alexander, Antje und Lisa machen ein Termin mit dem Nil aus, ca. drei Wochen nach Semesterbeginn, Professoren werden auch noch eingeladen.

Rechnen mit ca. 250€, parallel dazu wird die Vollversammlung (Entlastung der alten Finanzer) einberufen, muss zwei Wochen vorher eingeladen werden, wird von Alexander über den Verteiler gemacht.

Letztes Jahr waren zu wenig Brötchen vorhanden, da der Ansturm von Erstis sehr groß war. Gehen daher dieses Jahr mit 75 Erstis pro Frühstück und kalkulieren ca. 150 € für beide Frühstücke.

Geschichte zur Photonenjagd:
Die Göttin Mamathetik der Gott Hikyps erneuern alljährlich aufs Neue den heiligen Bund der MatPhys. Um dies zu ermöglichen, müssen die neuen Jüngern (Erstis) in einem Ritual die Schicksalstafel dem Götterpaar überreichen. Da der Herr der dämonischen Heuschrecken diese Tafel in 192 Teile zerbrochen hat und sie im Unendlich-1ten Potsdamraum verstreut hat, müssen sie vorher gefunden werden und zusammengesetzt werden. Jedoch muss, um an die Bruchstücke zu gelangen, vorher ein Rätsel gelöst bzw. eine bestimmte Aufgabe erfüllt werden. Auf dem schwierigen Weg diese Aufgaben zu meistern, stehen ihnen Engel (FSRler) mit Rat bei.
(Wird noch weiter ausgearbeitet)

Startpunkt: Luisenplatz (16 Uhr)
Stationen: Schloss Sanssouci Schlangenspiel mit Augenbinden
Strandbar Stille Post
Studentenwerk Physikalische & mathematische Begriffe pantomimisch erklären/Tabu
Kuze Basteln von Alumützen
Rathaus Lied für den Impulsimperator schreiben
Endpunkt: Pubalapub (18.00 Uhr) Puzzle zusammensetzen, Opfergabe und Weihung bei vortragen der selbstgedichteten Lieder

12 Leute für die Stationen

zu besorgen/kaufen:

  • Puzzel, wird online bestellt, kostet 25€
  • russisches Brot
  • Augenbinden
  • Zettel und Stifte
  • Alufolie

(max. 50 € benötigt)

Ein Motiv fürs Puzzle muss noch gefunden werden, im Vordergrund soll das MaPhy-Logo sein, an den Rändern mathematische und physikalische Formeln. Übernimmt Martin und schickt Vorschlag bis spätestens 3.10 über den Verteiler, außerdem erstellt Martin ein Doodle, worin sich die Fsrler für die Aufgabenbereiche eintragen werden.

Wollen wieder im Kuze feiern, wenn es geht am 9.12.2010. Jule fragt im Kuze an und teilt es Alexander bis nächste Woche Freitag mit.

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 23 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)