Protokoll zum Endplenum vom 19.08.2020

Anwesende FSR-Mitglieder: Sönke, Niklas, Kyra, Lisa, Leon, Daniel (ab 17:32 Uhr)
Entschuldigt:
Gäste: Jasmin
Leitung: Sönke
Protokollierende: Niklas
Abstimmungen: Dafür/Dagegen/Enthaltung

Beginn der Sitzung um 16:22 Uhr

Heutige Tagesordnung

  • TOP 1: Altes Protokoll (16:22 Uhr)
  • TOP 2: Preis für Lehre (16:25 Uhr)
  • TOP 3: Vorstellung der Ergebnisse der AK (16:30 Uhr)
  • TOP 4: Finanzbeschlüsse (17:28 Uhr)
  • TOP 5: Wahlen und Vollversammlung (17:30 Uhr)
  • TOP 6: Nächste Sitzung (17:43 Uhr)
  • TOP 7: Feedback zur Klausurtagung (17:49 Uhr)
  • Protokollierende: Charlott, Niklas, Sönke
  • Es wurde die falsche Anzahl an FSR Mitgliedern bei den Finanzbeschlüssen festgehalten. DIe Zahl wird von 5 zu 6 geändert, weil Daniel dazugekommen war.
  • Das Protokoll wurde im Konsens mit Änderung angenommen.
  • Wir haben eine Mail an die Fachschaft geschickt, dasss sie Dozierende nominieren können.
  • Lisa hat eine Nominierung für das Tutorium mit Rick und Sönke unter Aufsicht Prof. Feldmeier
  • Sönke hat eine Nominierung für Prof Beta geschrieben.
  • Lisa schickt das an die Geschäftsstelle Studium und Lehre der MathNat Fakultät. Mailadresse ist: gslmnf@uni-potsdam.de und antonia.menski@uni-potsdam.de
  • Nachzulesen sind die Nominierungen hier: https://www.overleaf.com/read/jfnyvqmjqkjr
  • Die Erstihefte wurden fertig geschrieben. Es hat jetzt 48 Seiten und wir haben ganz viele Infos auch über Potsdam und die Freizeit darin.
  • Wir drucken auf Recyclingpapier und in Schwarz Weiß.
  • Sönke und Lisa haben waren auch schon bei der Uni Druckerei. Diese hatte leider zu.
  • Sönke fährt morgen zur Druckerei um den Druckauftrag abzugeben.
  • Es wurden Forderungen für die Verbesserung des Physikstudiums aufgeschrieben. Diese sind im Wiki zu finden.
  • Diese Forderungen sollen den Mentoren vorgetragen werden, wenn das Mentorensystem implementiert wurde.
  • Es soll in Zukunft Treffen von Mentoren, JahrgangssprecherInnen und FSR Mitgliedern geben. Für den FSR werden Kyra und Lisa teilnehmen.
  • Es sollen für die einzelnen Umfragen erstellt werden, was man nach dem Bachelor noch weiß. Lisa wird vor dem Erstellen der Umfrage in Erfahrung bringen wer (FSR oder Institut) dafür zuständig ist.
  • Wir haben einen Plan für die Erstiwoche erstellt. Allerdings hat uns Prof Feldmeier mitgeteilt, dass es nicht möglich sein wird, Veranstaltungen im Physik Institut zu machen.
  • Allerdings können wir mit den Physikerstis nach der Einführungsveranstaltung am 19.10. noch etwas machen, da Prof Feldmeier den Raum länger für uns gebucht hat.
  • Wir haben uns außerdem digitale Alternativen für die Veranstaltungen ausgedacht, welche aber noch nicht ganz fertig geplant sind.
    • Spieleabend (Uno, Kneipenquiz, usw.)
    • Speeddating (4er oder 5er Gruppen)
    • Kochabend
    • Kinoabend (Auswahl zwischen drei Filmen), mit Trinkspielen
    • Metal-Yoga
  • Wir müssen noch beim Mathe Institut anfragen, ob sie auch Infos bezüglich Veranstaltungen haben und vielleicht auch so wie die Physiker den Raum der Einführungsveranstaltung für uns etwas länger buchen können. Jasmin fragt beim Mathe Institut nach.
  • Wir müssen einen weiteren Planungstag im September haben um Beschlüsse machen zu können und einen finalen Plan für die Erstiwoche machen.
  • wir planen mit JahrgangssprecherInnen für Mono und LA Physik (gerne auch für Mathe, wenn sich Matheleute drum kümmern würden)
  • Auf Einführungsveranstaltung: Information geben: Was macht ein Jahrgangssprecher?, Wann wählen wir? Die Studis sollen sich bei uns mit Handynummer und Mailadresse bei uns melden wenn sie interessiert sind.
  • In den ersten Veranstaltungen wird nochmals vorgestellt, dass es JahrgangssprecherInnen gibt.
  • Es wird eine Whatsappgruppe für JahrgangssprecherInnen und FSR Menschen gegründet.
  • Melden sich weniger als 2 Menschen gibt es keine Wahl. Melden sich 3 oder mehr Menschen gibt es eine Wahl am Ende der zweiten Exphy-Veranstaltung es sei denn die Interessierten einigen sich darauf, wer hauptverantwortlich ist und wer die StellvertreterInnen sind. Wenn der Jahrgang möchte, dass gewählt wird, soll es auch eine Wahl geben (Die Person soll anonym an eine Person von uns eine Mail schreiben) (nur Erstis/bei anderen Jahrgängen gibt es eine Wahl)
  • Die Person mit den meisten Stimmen ist hauptverantwortlich. Die anderen sind StellvertreterInnen.
  • In den höheren Semestern werden die JahrgangssprecherInnen in der ExPhy Vorlesung gewählt.
  • Die Wahl findet jedes Semester statt, außer im 6. Semester.
  • Die Aufgaben für die JahrgangssprecherInnen sind
    • Eine Whatsappgruppe zu erstellen und alle aus dem Semester und alle NachholerInnen mit aufzunehmen
    • Bei jeglichen Problemen sollen sich die JahrgangssprecherInnen an die Mentoren bzw. den FSR wenden.
    • Sei vertreten den Jahrgang, wenn es zu Treffen zwischen Mentoren und Dozierenden + FSR kommt.
    • Sie sollen im ständigen Kontakt mit dem FSR sein und Informationen vom FSR an den Jahrgang weitergeben.
  • Min. eine Person im FSR ist dafür verantwortlich regelmäßig auf die JahrgangssprecherInnen zuzugehen und nach Problem etc. zu fragen.
  • gerne sollen die JahrgangsprecherInnen auf die FSR Treffen kommen
  • Wir haben ein Datum festgelegt, 9.11.2020 um 18 Uhr, und haben auch schon nötige Wahlordnungsänderungen vorbereitet.
  • Es müssen geändert werden §6.1, §7.6, §18.1 und §21.1 der Wahlordnung und es sollen geändert werden §7.2 und §7.3 der Satzung, außerdem muss die Paragraphenzahl angepasst werden, da einige Nummern übersprungen wurden.
  • §16$\rightarrow$§14, §§17$\rightarrow$§15, §18$\rightarrow$§16, §19$\rightarrow$§17, §20$\rightarrow$§18, §21$\rightarrow$§19, §22$\rightarrow$§20
  • In diesem Ak wurde folgende Punkte geredet:

1. Neuplanung der MfP Module In der Mail vom 18.5. (Anhang) haben wir Ihnen (Prof. Wilkens) bereits die Ergebnisse der Umfrage, sowie die Themen der MfP Module mitgeteilt. Wir würden uns gerne auf der StuKo darüber unterhalten, wie wir dazu weiter verfahren. Verfahrensmöglichkeiten wären: - Eine grundsätzliche Neukonzeptionierung der Mathevorlesungen. Hierbei könnten „unwichtigere“ Themen herausgenommen werden. Die unwichtigen Themen sollten in Absprache mit den Dozierenden des Physikinstituts und des Matheinstituts vereinbart werden. - Eine Neukonzeptionierung von Mathe IV um Theorie der Hilbertraumtheorie/Operatoren sowie Wahrscheinlichkeitstheorie in einem Semester zu behandeln. Hier müsste mit Prof Paycha abgesprochen werden, ob und wie man dies erreichen könnte.

Es stellt sich auch die Frage, welche Dozierenden (außer Prof. Paycha) in Zukunft die MfP Vorlesungen halten werden. Haben Sie diesbezüglich weitere Informationen?

2. Studium Plus Module Bisher können im Mono Physikstudiengang folgende Studium Plus Module eingebracht werden: Fremdsprache I Docendo Discimus I Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen Rechtswissenschaften für Nichtjuristen Bildung, Gesellschaft, Kultur Praktikum Instrumente der Qualitätssicherung

Wir möchten, dass folgende Module aus StudiumPlus mit aufgenommen werden:

Studentische Projekte Interkulturelle Kommunikation Einführung in die Geschlechterforschung Geschlecht in Text und Kontext Geschlecht im interdisziplinären Feld Digitale Informationsverarbeitung, Gestaltung und Visualisierung Erfolgreicher Studieneinstieg für internationale Studierende

Außerdem arbeiten wir gerade daran, ein Modul „Gremienarbeit“ für das Studium Plus zu entwickeln. Die Umsetzung ist allerdings noch in Arbeit. Wenn dieses Modul allerdings geschaffen wird, würden wir gerne dieses in den Modulkatalog des Physikstudiums aufnehmen. Gerne können wir den Plan hierfür auf der Studienkommissionssitzung vorstellen.

3. Aufnahme der Astrophysikmodule in den Physik Master Wir würden gerne wissen, wie die Aufnahme der Astrophysikveranstaltungen in den Physik Master vorangegangen sind. Dazu hatten wir bereits mit Prof. Wilkens und mit Prof. Bargheer Kontakt aufgenommen. Ziel war es in die Module 741b, 731t des Physik Masters die Veranstaltungen aus den Modulen 735, 755 aus dem Astrophysik Master zu importieren.

4. Änderung der Prüfungsformen für einige Module Es wäre schön, wenn die Modulabschlüsse nicht nur durch Klausuren, sondern auch Vorträge oder Seminararbeiten geschehen. Das entlastet die Klausurphasen und man sammelt Erfahrungen für den Master und Bachelor- und Masterarbeit.

  • Wir haben die Präsentationen für die Vorstellung an den Schulen zu 99% fertig gestellt.
  • Es fehlen nur noch die Rätsel am Ende welche wir den SchülerInnen stellen wollen.
  • Außerdem müssen wir uns noch an die StudiengangskoordinatorInnen wenden und nach Unterstützung/mögliche Schulen fragen
  • Es gibt eine Ausarbeitung auf OneNote. Diese beinhaltet, wie man in Corona Zeiten sich psychisch gesund halten kann.
  • Die Ausarbeitung muss noch in eine Handreichung umgeschrieben werden. Dies soll in Heftform geschehen.
  • Es wurden drei Challenges ausgearbeitet:
    • 61 Fragen zur Selbstliebe die man sich selbst beantworten soll
    • Song Challenge auf discord, dort soll zu einem Thema ein Song genannt werden, z.B. ein Song der einen glücklich macht
    • Sportchallenge über Zoom, ein Morgensportprogramm
  • Der FSR soll Routinen beibehalten wie gemeinsames Frühstück oder Stammtisch.
  • Es sollen FSR Vertrauenspersoenn gewählt werden
  • Es soll mit der Psychologie zusammengearbeitet werden, Vorträge zu Stressbewältigung usw.
  • Der FSR soll lockere Sprechstunden im Stile des Kaminabends mit Profs organisieren.
  • siehe oben
  • Aufgabe, Zuständige Person, Termin
  • sich Admin rechte besorgen, Julian
  • nachfragen, wie das mit den Mailinglisten funktioniert, Leon
  • Erstellen eines Teilbereiches auf der Webseite für Bachelorarbeiten, Julian → Erledigt
  • Schreiben der Rundmail mit allen möglichen Themen, Sönke → wird nach der Klausurtagung geschrieben
  • Erstellen eines Tutorials für das Arbeiten mit der Webseite, Niklas → ist dran
  • Fertigschreiben des Erstiheftes, alle → erledigt
  • Prof. Neher daran erinnern, dass er verschiebbare Tafeln bestellt, Sönke → zur nächsten IR Sitzung
  • der VeFa bescheidgeben, dass wir Masken wollen und nachfragen was wir dafür machen müssen, Niklas → erledigt
  • Feldmeier fragen, inwieweit wir die Räume nutzen können und ob wir im Physikgebäude das Breakfast machen können, Niklas, Dienstag → erledigt
  • Geld planen für Erstiveranstaltungen, siehe Tafelbild → Auf Treffen im September
  • den von Hannes vorgeschlagenen LA Studierenden bzgl. Prüfungsausschuss fragen, Niklas, 19.8. → hat Niklas gemacht und hat es an Herr Etzold weitergeleitet
  • die Protokolle für die Stuko Nachhaltigkeit hochladen, Lisa
  • Nach Mailinglistenadminrechten fragen, Jasmin
  • Finanzbeschluss für den Minecraftserver, alle

Es sind 5 gewählte Mitglieder anwesend. Damit sind wir nicht beschlussfähig.

Minecraftserver

  • Für die Erstis wollen wir einen Minecraftserver für einen Monat eröffnen, als Ersatz für die LAN Party, die nicht stattfinden kann.
  • wird im September beschlossen
  • Die Vollversammlung soll am 9.November um 18 Uhr stattfinden.
  • Für die VV muss ein physischer Ort angegeben werden und es muss spätestens 14 Tage vorher eingeladen werden. Die TO muss spätestens drei Tage vorher feststehen.
  • Es soll dort auch der FSR und unsere Arbeit vorgestellt werden um mehr FSR Mitglieder zu haben.
  • Beschluss: Die VV findet am 9.11. um 18 Uhr über Zoom statt (6/0/0) angenommen.
  • Sönke schickt eine Mail an die Fachschaft um Mitglieder für den Wahlausschuss zu finden. Die Wahlen sollen in neuem Jahr stattfinden.
  • Der Wahlausschuss soll von uns im September bestimmt werden.
  • Wir wollen im September die nächste Sitzung machen. Dafür erstellt Lisa ein doodle für die letzten drei Septemberwochen. Das doodle muss bis 1.9. ausgefüllt werden.
  • Das wird eine lange Sitzung, da noch die Erstiwoche geplant werden muss.
  • Leon ist fies :'((((
  • Das Grillen war cool
  • Es war anstrengend
  • Es war wie Sönkes Matheblätter, langsam und ineffizient

Ende der Sitzung um 17:51 Uhr

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 22 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)