Protokoll zur Sitzung vom 30.01.2020

Anwesende FSR-Mitglieder: Andy, Hans (ab 10:04 Uhr), Alicia, Kyra, Marten, Sönke, Niklas, Daniel
Entschuldigt:Lukas, Johannes, Leon, Lisa
Gäste: Paul, Basti, Ida, Christian
Leitung: Hans
Protokollierende: Andy, Sönke, Niklas
Abstimmungen: Dafür/Dagegen/Enthaltung

Beginn der Sitzung um 10:02 Uhr

Heutige Tagesordnung

  • TOP 0: Nächste Sitzung
  • TOP 1: Altes Protokoll (10:04 Uhr)
  • TOP 2: Alte Aufgaben (10:11 Uhr)
  • TOP 3: Finanzbeschlüsse (10:15 Uhr)
  • TOP 4: Post und Mails (10:17 Uhr)
  • TOP 5: Organisatorisches (10:30 Uhr)
  • TOP 6: Hochschulpolitik (11:03 Uhr)
  • TOP 7: Öffentlichkeitsarbei(11:32 Uhr)
  • TOP 8: Sonstiges (11:42 Uhr)
  • TOP 9: Feedback zur Sitzung (12:02 Uhr)
  • Verschobene TOPs
  • Die nächste Sitzung findet am Donnerstag, den 06.02.2020 um 10:00 Uhr im Forum Physikum statt.
  • Leitung: spontan
  • Protokollierende: spontan

Einladung: Ist schon passiert.

  • Protokollierende: Sönke, Niklas, Andy
  • Es wurde eine Erklärung für die Posten Erstibeauftragte und Feiern Orga ergänzt
  • Der Grund für die bunte Kreide wurde korrigiert
  • Grund für die Wahl der Gremienmitglieder wurde ergänzt
  • Art der Mitwirkenden für die Frühlingsfahrt Orga wurde verbessert
  • Begründung, dass die Stellenausschreibung aus Stuttgart nicht rumgeschickt wurde, wurde ergänzt.
  • Grund der kleinen Änderungen des vorletzten Protokolls sind nicht mehr bekannt.
  • Das Protokoll wird mit Änderungen einstimmig angenommen.
  • Die Rechnung wurde zu Herr Geyer gebracht. Herr Geyer ist der Verantwortliche der Fakultät für Rechnungen, falls wir nochmal fälschlicherweise eine Rechnung bekommen sollten, können wir die erstmal zu ihm bringen.
  • Prof. Neher hat erst wieder in den Semesterferien für ein Gespräch Zeit. War aber nicht abgeneigt. Bei dem Gespräch könnte man auch andere Themen ansprechen, falls der FSR noch etwas anderes für wichtig hält.
  • Prof. Feldmeier erlaubte uns bei Frau Derlig nach Kreide (inkl. bunter Kreide) zu fragen. Wir dürfen so viel bestellen, wie wir wollen.
  • Frau Derlig ist diese Woche krank. Nächste Woche bestellt Sönke die Kreide.
  • Es wurden 25 Stück (war die kleinste Stückmenge) bestellt. Wir werden dazu auch das EBook kostenlos bekommen.
  • Die Bücher werden im März verschickt.
  • Sönke schreibt den Interessierten, dass diese die Bücher nach den Semesterferien abholen können.

Es sind 7 gewählte Mitglieder anwesend. Damit sind wir beschlussfähig.

Post

Physik-Institut

  • Flyer und Plakat für die MetroSommer summer university in Braunschweig. Die Flyer liegen aus und das Plakat hängt schon aus.

Mathematik-Institut

  • keine Informationen über Post
  • Mails für die Rundmail
    • „MetroSommer 2020 - bezahltes Forschungspraktikum an der PTB“ von MetroSommer@ptb.de (23.01.2020)
    • „Englisch der Naturwissenschaften ab Sose 2020“ von Andrea und Steffen Skowronek (29.01.2020)
      • Im April finden zwei Englischkurse auf dem Niveau UNIcert III/1 und UNIcert III/2 für Studenten im naturwissenschaftlichem Bereich statt. Veranstaltungsort ist Golm, alternativ Neues Palais wenn Platzmangel herrscht. Es wird ein Online-Vortest ab dem 30.03.2020 angeboten. Über diese Kurse ist es möglich, ein C1-Nachweis zu erlangen.
  • Es gab 3 Anfragen nach dem Studienratgeber. Wir werden die entsprechenden Studierenden informieren, sobald die Studienratgeber angekommen sind.
  • KoMa Finanzen“ von Hannah Wallböhmer (23.01.2020)
    • Wir werden um eine Auskunft zur KoMa Finanzierung gebeten, damit der FSR Bochum eine KoMa in Bochum planen kann. Niklas sagt Danny, dass er das schicken soll wenn es fertig ist.
  • „Zollrechnung DHL“ von Professor Feldmeier weitergeleitet von Niklas Polei (24.01.2020)
    • Die Zollstelle der Uni Potsdam eroiert in der Angelegenheit und die tangierende Arbeitsgruppe wurde ermittelt.
    • Es sind keine weiteren Maßnahmen unsererseits zu treffen.
  • „WICHTIG: Sicherheitsunterweisung“ von Professor Feldmeier (22.01.2020)
    • Es wird eine Sicherheitsunterweisung stattfinden.
    • Auf dem Institutsrat wurde gesagt, dass es nochmal eine extra Sicherheitsunterweisung für Studierende geben wird. Deswegen ist diese Sicherheitsunterweisung am 12.02. optional. Kyra fragt nochmal nach ob wir als FSR zu dieser Sicherheitsunterweisung müssen.

Sauberkeit und Ordnung im Forum

  • Das Forum wurde aufgeräumt und das dreckige Geschirr abgewaschen. Dieses wurde zudem ins Büro gestellt um weitere Haufen von dreckigem Geschirr zu verhindern.
  • Meinungsbild: Pfand für das Geschirr nehmen, wenn es rausgegeben wird und das Pfand wird einbehalten wenn nicht abgewaschen wird. (4/4) also kein Konsens
  • Meinungsbild: Das Geschirr wird nur noch auf Nachfrage und mit der Bedingung, dass es sofort abgewaschen wird, herausgegeben und nach Benutzung wieder direkt ins Büro gestellt, falls nicht abgewaschen wird, dann bekommt man kein Geschirr mehr. (7/1) da es hierfür mehr Zustimmung gibt, wird erstmal dieser Vorschlag verfolgt

Serverraum

  • Wir werden den Serverraum eventuell doch bald abgeben müssen.

Liste mit freien Kommunikationsräumen

  • Wir fragen alle Arbeitsgruppen, wann Studierende in die Kommunikationsräume dürfen und wer dafür angesprochen werden muss um in den Raum zu kommen
  • Daniel hat mit Dr. Gebert und Prof. Hoffmann-Vogel gesprochen. Daniel wird noch mit Prof. Beta und Prof. Santer sprechen. Sönke spricht mit Prof. Bargheer und Prof. Gühr. Es fehlen noch die Astroprofessoren, Prof. Spahn, Prof. Metzler, Prof. Pikovsky, Prof. Wilkens. Daniel und Sönke werden das erledigen.
  • Daraus erstellen wir eine Liste, die wir aushängen, damit die Studierenden wissen wo man hin kann.
  • Um das Mathehaus wird sich auf der Klausurtagung gekümmert.

Klausurtagung

  • Das Doodle hat ergeben, dass die Klausurtagung in der Woche vom 9. bis zum 15. März stattfinden wird.
  • Andy wird den AStA fragen inwieweit die Klausurtagung finanziell unterstützt wird. 420€ pro Tag für 15 Personen beim derzeitigen Angebot.
  • Es gibt auch schon einen Vorschlag für den Ort: Herberge Haus hoher Golm in Baruth/Mark, dies wäre aber nur vom 11.3. bis 13.3 verfügbar.

ZaPF in Rostock

  • Wer möchte zur ZaPF? Sönke, Kyra, Jasmin, Niklas möchten zur ZaPF
  • Es gibt nur drei sichere Plätze, d.h. wir müssen eine Reihenfolge festlegen wer sicher mitkommt. Es ist allerdings sehr wahrscheinlich das wir auch vier Studierende mitnehemen können.
  • Niklas geht auf den vierten Platz, die anderen bekommen die drei sicheren Plätze

Stuko Physik

  • Es gibt eine Anregung bezüglich das Einführungsprojekts im Master Physik.
  • Es handelt sich hierbei um ein Scheinmodul, da die Masterarbeit nur 1 Semester gehen darf, man aber viel länger braucht dafür wurden Einführungsprojekt und Forschungspraktikum eingeführt
  • Im Diplom hat die Diplomarbeit 2 Semester gedauert aber im BaMa System ist nur ein Semeseter für die MA erlaubt, deswegen das Scheinmodul
  • Im Moment gibt es eine Note auf dieses Modul. Dieses Forschungsprojekt wiegt so viel wie die Masterarbeit. Die Noten ergeben 1/4 der Gesamtnote. Forschungsprojekt wird mit mehr LP bewertet als die Bachelorarbeit.
  • Die Bewertung für das Projekt wird als intransparent empfunden. Die Bewertung wird bei den Profs. unterschiedlich gehandhabt.
  • In der Modulbeschreibung steht nur drin, dass ein Bericht geschrieben werden soll. Jeder Prof interpretiert das anders. Teilweise sehr zufällige Bewertung, keine genaue Festlegung was gemacht werden soll.
  • Bsp1: Dozent sagt irgendwie 10 Seiten Bericht schreiben, Studierender hat sich aber mehr Mühe gegeben und hat 30 Seiten geschrieben. Der Bericht wurde nicht vom Betreuer des Einführungsprojektes bewertet sondern von jemand anders. Note: 2,0
  • Bsp2: Chronologisch aufschreiben was gemacht wurde (1 Seite) und dann wurde 30 Minuten drüber gequatscht. Note: 2,3
  • Im Geoinstitut gibt es ein genaues Bewertungssystem.
  • Forschungspraktikum etwas unsinnig für theoretische Physik, da es dort keine Praxis gibt. Mehrere Theorie Profs sehen das so.
  • Wir sollen als FSR mal eine Rundmail schreiben und fragen ob jemand anderes noch das Problem hat.
  • Es wird einen AK geben der das ausarbeitet. In diesem sind drin: Paul, Ida, Christian und Sönke.
  • Was sind die Forderungen für die Stuko:
    • Es soll einen Kriterienkatalog (Umfang etc.) geben, wie der Bericht bewertet wird und wie er aussehen soll. Es soll von vorneherein klar sein, wer den Bericht bewertet. Möglich wäre auch ein Vortrag vor der Arbeitsgruppe.
    • Eine schwächere Gewichtung in der Endnote soll vorgeschlagen werden.

Institutsrat Physik

  • Die neue dritte Astrophysikgruppe zieht neben dem Fachschaftsbüro ein. An diese müssen wir den Serverraum abgeben.
  • Die Tafeln sollen weniger nass gewischt werden, sondern nur feucht, da der Boden darunter leidet.
  • Es werden Abwischer angeschafft um auch den Boden sauber bekommen.
  • Wir sollten erstmal unsere bisherigen SM Kanäle aktualisieren bevor wir uns einen Snapchat Kanal zulegen.
  • Für die nächste Erstiwoche sollte der FSR besser vorgestellt werden.
  • Christian regt an, dass grundsätzlich was gerade im FSR Arbeit los ist in den Newsletter ergänzt wird. Dadurch könnte die Mail zu lang werden. Es wird auf der Klausurtagung darüber geredet wie man dieses Problem am besten löst.
    • Daniel fragt andere FSRs, wie diese über ihre Arbeit informieren.
  • Frauen in MINT (siehe Mail)
  • Es wird reingeschrieben, dass die Ratgeber bestellt worden sind und wann diese ankommen.
  • Der grundsätzliche Plan, dass wir eine Klausurtagung haben werden + Zeitraum wird erwähnt.
  • Es wird in der Rundmail gefragt, ob noch mehr Masterstudierende Probleme mit dem Forschungspraktikum haben.
  • Was ist aus dem Tamponprojekt geworden?
    • Im Mathehaus funktioniert gut, im Physikhaus liegen die noch nicht aus, weil sich das Institut noch nicht darum gekümmert Halterungen für die Packungen auf den Toiletten zu besorgen.
  • Andy beantragt neue Transponder für das Mathehaus für die Mitglieder, die nicht einen alten übernehemen können. Wir sollten aber nur so wenig wie möglich haben.
  • Andy fragt auch nach ob man FSR Mitglied sein muss um einen Transponder haben zu müssen, da Ex Mitglieder sagen, dass es ihr persönlicher Transponder ist und nicht vom FSR.
  • Der Schlüssel für das Physikhaus wird nicht an Alicia vergeben sondern an Kyra.
  • Das Zeug der KoMa liegt noch im Mathebüro wir wollen mal der Orga Bescheid sagen, dass sie das wegräumen.
  • Es gibt kein Feedback
  • Kreide

Ende der Sitzung um 12:02 Uhr

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 2 Jahren
  • (Externe Bearbeitung)