Protokoll zur Sitzung vom 23.01.2020

Anwesende FSR-Mitglieder: Andy, Hans, Alicia, Kyra (bis 12:08 Uhr), Marten, Hannes (bis 12:13 Uhr), Sönke(bis 12:25 Uhr), Leon, Charlott (ab 10:10 Uhr bis 12:18 Uhr), Niklas (ab 10:10 Uhr), Daniel (ab 10:19 Uhr bis 12:18 Uhr) , Lukas(ab 11.55 Uhr)
Entschuldigt: Lukas, Lisa
Gäste: Jasmin (bis 12:05), Florian (bis 12:05)
Leitung: Hans
Protokollierende: Niklas, Sönke, Andy
Abstimmungen: Dafür/Dagegen/Enthaltung

Beginn der Sitzung um 10:04 Uhr

Heutige Tagesordnung

  • TOP 0: Nächste Sitzung (10:04 Uhr)
  • TOP 1: Altes Protokoll (10:06Uhr)
  • TOP 2: Alte Aufgaben (10:07 Uhr)
  • TOP 3: Finanzbeschlüsse (10:08 Uhr)
  • TOP 4: Post und Mails (10:11 Uhr)
  • TOP 5: Organisatorisches (10:19 Uhr)
  • TOP 6: Hochschulpolitik (11:32 Uhr)
  • TOP 7: Öffentlichkeitsarbeit (12:13)
  • TOP 8: Die Zukunft des Wikis (12:15)
  • TOP 9: Sonstiges (12:20)
  • TOP 10: Feedback zur Sitzung (12:30 Uhr)
  • Verschobene TOPs
  • Die nächste Sitzung findet am Donnerstag, den 30.01.2020 um 10:00 Uhr im Forum Physikum statt.
  • Leitung: spontan
  • Protokollierende: spontan

Einladung: über Rundmail

  • Protokollierende: Sönke, Niklas
  • Mit durchgeführten Änderungen angenommen.
  • Ist erledigt und sieht spitze aus ;)

Es sind 7 gewählte Mitglieder anwesend. Damit sind wir beschlussfähig.

Bunte Kreide

  • Der Wunsch nach bunter Kreide wurde aus der Fachschaft geäußert. Das Institut wird erstmal dahingehend gefragt.

Post

Physik-Institut

  • Zollrechnung, addressiert auf Fachschaft MaPhy ohne Bezug auf Ausgaben des FSR. Wir fragen beim Institut, um die verantwortliche Arbeitsgruppe ausfindig zu machen.. Professor Feldmeier wird Niklas auf dem Laufenden halten.
  • Einladung zur ZaPF ist angekommen.
  • Einladung zur Antrittsvorlesung von Professor Hoffmann-Vogel.

Mathematik-Institut

  • Es gab keine Post.
  • Es sind 3 Mails mit Stellenausschreibungen eingetroffen. Diese werden mit Ausnahme des Jobs in Stuttgart an die Fachschaft weitergeleitet. Dies wurde nicht weitergeleitet, da Stuttgart weit weg ist und die Zielgruppe nicht über die Rundmail erreicht wird.
  • Ida wies daraufhin, dass im Fakultätsrat über die Anerkennung von Leistungen gesprochen wurde. Diese müssen nicht mehr vom PA genehmigt werden, sondern dafür gibt es ein Onlineformular. Die Information wird an die Fachschaft weitergeleitet.
  • Alicia wird in die Stuko Förderpädagogik gewählt
  • Sönke wird als Stellvertreter für den IR Physik bestätigt
  • Charlott verschickt die Liste der Gremienmitglieder.
  • Wir haben die Gremienmitglieder schon jetzt neu bestimmt obwohl es noch nicht nötig war, damit wir das nicht mitten in der Legislatur machen müssen und es besser sichergestellt ist, dass wir Gremienberichte bekommen wenn fast nur aktuelle FSR Mitglieder in den Gremien sind.
  • Die Aufgaben, die innerhalb des FSRs erledigt werden sollten wurden auf der Konstituierendensitzung vorgestellt.
  • Evaluation: Niklas führt das Amt komissarisch weiter und hat Anspruch auf Hilfe von FSR-Mitgliedern. Später werden wir darüber noch reden.
  • Vernetzung
    • BuFaTa\LaFaTa: Jasmin möchte weitermachen und wird von Hannes und Sönke unterstützt.
    • MatNat: Niklas und Daniel melden sich freiwillig. Marten würde mithilfen.
  • Öffentlichkeitsarbeit
    • Post
      • Mathe Haus: Charlott
      • Physik Haus: Niklas
    • Schreiben der Rundmail: Sönke, Leon, Alicia
    • Aktuallisierung der Aushänge
      • Mathe Haus: Marten
      • Physik Haus: Daniel
    • Instandhaltung der Startseite/ Aktuallisieren der TOP Liste: Niklas
    • Erstellung Werbeplakate: Daniel und ggf. Veranstalter
    • Social Media
      • Instagram: Jasmin, Alicia
      • Twitter: Jasmin
      • Facebook: Jasmin, Leon
      • Überlegung über SnapChat Account des FSR von Alicia
  • IT
    • Webseiten Admin: Lukas
    • Idee, dass wir mit auf die Fakultätsseite kommen oder komplett auf die Fakultätsseite umziehen
    • Charlott fragt bei FSR Germanistik nach wie die das gemacht haben, dass sie auf der Website ihrer Fakultät sind
    • Maillisten Admin: Andy, Jasmin, Leon
  • Erstibeauftragte (für das rechtzeitige Beschaffen von Merch, Beuteln und die Planung der Erstiwoche): Lisa, Niklas, Leon, Charlott
  • Feiern Orga (diese Mitglieder sind Hauptverantwortliche für das Organisieren von Feiern und anderer Veranstaltungen): Daniel, Kyra, Hannes, Leon, Jasmin
  • Mailbeauftragter: Sönke, Andy und alle andere können auch helfen wenn sie wollen.
  • Die Schlüssel, die dem FSR zur Verfügung stehen werden wie folgt verteilt:
    • Schlüssel für das Physikhaus und das Büro bleibt bei Niklas
    • Schlüssel für das Physikhaus und das Büro geht von Yannik an Sönke
    • Schlüssel für das Büro geht von Sönke an Daniel
    • Schlüssel für das Büro bleibt bei Andy
    • Schlüssel für das Büro bleibt bei Charlott
    • Schlüssel für das Physikhaus geht von Jonas an Alicia
    • Transponder für das Mathegebäude geht von Sönke an Charlott
    • Transponder für das Mathegebäude geht von Sophie an Marten
    • Transponder für das Mathegebäude geht von Min an Jasmin
    • Transponder für das Mathegebäude bleibt bei Bene
  • Transponder werden bei Frau Enders (Früher Krüger) getauscht und Schlüssel bei Professor Feldmeier.

Terminfindung für zukünftige FSR Sitzungen

  • Wir möchten auch andere Fachschaftsmitglieder bei den Sitzungen haben, deswegen ist es nicht schlau die Sitzung vormittags zu machen
  • Nachmittags ganz gut, aber Freitag nicht ideal
  • Nur noch drei Termine bis zu den Ferien sind erstmal in der Diskussion
  • Früher wurde einfach immer gesagt Montag 18 Uhr als Sitzungstermin und wurde über mehrer Legislaturperioden benutzt
  • Spät ist doof für die Leute die nicht in Potsdam wohnen
  • Mathe Erstis haben viel Nachmittagsvorlesungen
  • Vorschlag für die nächsten drei Wochen Donnerstag 10 Uhr und dann ab nächstem Semester nur nachmittags.
  • Besser wenn es einen abwechselnden Termin gibt, damit auch mal alle wenigstens alle 2 Wochen zur Sitzung kommen können
  • Meinungsbild: Für Rest des Semesters dieser Termin und wechselnder Termin für nächstes Semester: (13/0)
  • Termine bis zu den Ferien
    • Für die nächsten Wochen werden wir uns Donnerstag um 10 Uhr treffen und danach werden wir einen neuen Termin machen.

Klausurtagung

  • Termine in den Ferien: auf jeden Fall einmal zur Klausurtagung idealerweise noch mehr Termine
  • Eine Doodleumfrage zur Terminfindung wird von Daniel erstellt und muss bis nächste Woche Montag ausgefüllt werden.
  • Vorschlag, dass wir zur Klausurtagung wegfahren.
  • Meinungsbild: Wir fahren für die Klausurtagung woanders hin? (10/0)
  • Damit wir finanzielle Unterstützung vom AStA bekommen muss das fachschaftsöffentlich sein
  • Es wäre gut wenn wir auch auf englisch werben, da wir viele englische Fachschaftsmitglieder haben

Serverumzug

  • Sönke hatte eine Mail von Florian erhalten, dass die neue Website beim AStA fertig ist, Lukas kann dazu noch mehr sagen
  • Wir können den Server zum AStA verlegen, dann müssen wir nicht mehr den Server warten, wir haben aber keine Kontrolle mehr über den Server
  • Abstimmung: Wir ziehen den Server zum AStA um? (6/0/2)
  • Lukas kümmert sich darum

Tafel für Serverraum

  • Mögliche Email: „Sehr geehrter Prof. Neher, sehr geehrter Prof. Feldmeier, da der FSR den Serverraum nun als Gruppenarbeitsraum für die Fachschaft benutzt, wollten wir nachfragen ob es möglich wäre eine mobile Tafel, einen Mülleimer, sowie Mehrfachsteckdosen für diesen Raum vom Institut zu bekommen. Durch eine solche Tafel wäre der Raum als Arbeitsraum für Physikstudierende um ein vielfaches attraktiver. Wir wissen, dass uns dieser Raum nur zu Verfügung steht, bis eine Arbeitsgruppe diesen dringlicher braucht. Jedoch wäre die Investition nicht verloren, wenn wir diesen Raum abgeben müssten. Die schiebbare Tafel könnte in diesem Fall auf die erste Etage zu den silbernen Tischen gestellt werden. Mülleimer und Mehrfachsteckdosen müssten im Falle einer Neunutzung sowieso angeschafft werden.

Wäre es außerdem wieder möglich Kreidekästen in die Seminar und Vorlesungsräume zu stellen? Die Kästen vom Beginn des Semesters sind jetzt leer.

Viele Grüße “

  • Sönke und Daniel gehen zu Prof. Neher und fragen nach ob wir die Dinge bekommen und ob wir weiße Kreide in den Seminarräumen verteilen können.

Frühlingsfahrt

  • Jasmin, Danny und Yannik sind in der Orga, es werden noch mehr Leute aus dem 1. und 3. Semester gesucht: es helfen Hannes, Kyra und Alicia

Institutsfeste

  • Wir wollen versuchen, dass wir wieder ein gemeinsames Institutsfest von Mathe und Physik machen
  • Charlott und Daniel wollen sich darum kümmern, dass es wieder ein gemeinsames Fest gibt
  • Meinungsbild: Gemeinsames Institusfest? (10/0)
  • Es wird einen Ak auf der Klausurtagung geben.

Prüfungsnebenleistungen Experimentalphysik

  • Im vergangen Jahr wurde Prof. Neher angeschrieben, da im Moment in den Experimentalphysikveranstaltungen Prüfungsnebenleistungen gefordert werden, die so nicht in den Modulbeschreibungen stehen. Wir bekamen nach mehr als einem Monat keine Antwort auf die Mail.
  • Die Versandte Mail vom 5.12. hatte den Inhalt:

Sehr geehrter Prof. Neher, wir hatten auf der letzten Studienkommission über die geforderten Prüfungsnebenleistungen für die Experimentalphysikmodule gesprochen. Dort fiel auf, dass die geforderten Prüfungsnebenleistungen (60% der Übungsaufgaben während der Übung ankreuzen, 60% der Abgabeaufgaben bearbeiten und abgeben, 2 Aufgaben in der Übung vorrechnen) teilweise nicht der aktuellen Studienordnung und der BaMaO entsprechen. So ist in den Modulbeschreibungen für ExPhy 1,2,3,4,5 nur festgelegt, dass 50% der Übungsaufgaben bearbeitet werden müssen (also nicht 60% wie verlangt bzw. das Vorrechnen ist nicht mit in der Modulbeschreibung aufgelistet). In der BaMaO im Paragraph 5a ist allerdings auch festgelegt, dass eine Anwesenheitspflicht als Teil einer Prüfungsleistung oder Prüfungsnebenleistung nicht erlaubt ist (außer unter den in Absatz 2 geregelten Ausnahmen, die hier aber denke ich nicht zutreffen, außer man schreibt hierzu eine Begründung) Da aber das zweimalige Vorrechnen mit dem Ankreuzen zumindest teilweise bewirkt, dass die Studierenden zu mehreren Übungen anwesend sein müssen, denken wir, dass eine solche Prüfungsnebenleistung gegen die BaMa Ordnung verstößt (gerne lassen wir uns aber von dem Gegenteil überzeugen).

Wir hoffen, dass es noch eine alternative Möglichkeit gibt die Prüfungsnebenleistungen für die ExPhy Module zu organisieren und gerne stehen wir für weitere Gespräche bereit. Im Falle einer Neustrukturierung der Nebenleistungen müssten diese neuen Prüfungsnebenleistungen in die Modulbeschreibungen aufgenommen werden.

Könnten Sie dies bitte an die zuständigen Experimentalphysik Professoren und Professorinnen weiterleiten?

Viele Grüße Sönke Beier im Auftrag des FSR MaPhy

PS: Ich weiß leider nicht wie es im Experimentalphysik Modul im Master aussieht, aber möglicherweise gibt es dort eine ähnliche Regelung mit dem Ankreuzen.

Angehängt sind die Modulbeschreibungen der Experimentalphysikmodule und hier der Paragraph 5a der BaMaO: (1) Studien- und Prüfungsordnungen dürfen die regelmäßige Teilnahme bzw. Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen (Präsenzpflicht) für den Abschluss eines Moduls oder die Zulassung zu einer Modul(teil)prüfung grundsätzlich nicht vorsehen. (2) In begründeten Ausnahmefällen kann jedoch eine Präsenzpflicht als Voraussetzung für den Abschluss eines Moduls oder die Zulassung zur Modul(teil)prüfung vorgesehen werden. Diese Ausnahmen sind auf die folgenden Lehr- und Lernformen zu beschränken: - Sprachkurse, - Praktika, - praktische Übungen (z.B. Laborübungen, Computerübungen, Sportübungen, musikpraktische Kurse, Tafelübungen), - Exkursionen, - Lehrforschungsprojekte oder forschungsorientierte Seminare (Seminare sollen in der Regel nicht mehr als 25 Studierende umfassen; aktive Beteiligung der Studierenden und Einübung von wissenschaftlichen Methoden), - Veranstaltungen, bei denen Dritte einbezogen werden (z.B. Schülerinnen bzw. Schüler oder sonstige Dritte). (3) Diese Ausnahmen müssen in der jeweiligen fach- bzw. studiengangspezifischen Studien- und Prüfungsordnung als Prüfungsnebenleistung geregelt sein. Ohne eine solche Regelung ist eine Präsenzpflicht nicht durchsetzbar. Soweit eine regelmäßige Teilnahme gefordert wird, ist das Maß in der Studien- und Prüfungsordnung zu definieren. Soweit eine Präsenzpflicht gefordert wird, beträgt die Quote der Anwesenheit mindestens 70%, sofern die jeweilige fach- bzw. studiengangspezifische Studien- und Prüfungsordnung keine höhere Quote bestimmt.„

  • Mögliche Mail: “ Sehr geehrter Prof. Neher, gibt es zu den Prüfungsnebenleistungen der Experimentalphysikveranstaltungen nun neue Vorschläge bzw. zukünftige Verfahrensweisen? Bzw. werden die aktuellen Prüfungsnebenleistungen auf der nächsten Studienkommission in die Modulbeschreibungen aufgenommen? Viele Grüße Sönke Beier im Auftrag des FSR MaPhy
  • Dr. Jaiser hat in den Übungen gesagt, dass die 60% nicht ganz zwingend sind sondern er lässt auch Studierende zu, die weniger haben
  • Die Listen sind nicht aktuell und korrekt auf denen man ankreuzen muss, sodass man nicht weiß wie viel man noch machen muss
  • 60% zu erreichen ist nicht so schwer
  • Es sollte in der Prüfungsordnung genau formuliert werden was die Anforderung für die Prüfungszulassung ist
  • Sönke und Daniel setzen sich nochmal zusammen und es wird nächste Woche nochmal darüber gesprochen

LaFaTa Mathe in Golm

  • LaFaTa ist nächsten MIttwoch um 11 Uhr(a.m.). FU und TU besprechen noch ob sie kommen.
  • Wäre cool, wenn auch FSR Mitglieder von uns da sind.
  • Wir können uns noch Themen überlegen über die wir reden wollen

LaFaTa Physik in Berlin

  • Wir sollen uns überlegen ob wir eine ZaPF in Golm wollen
  • Meinungsbild: ZaPF in Golm? (3/6)
  • Es wurde auch überlegt wie man am besten Lehrämtler und Erstis mit in die Fachschftsarbeit einbinden kann, da die Situation in Berlin bezüglich dessen sehr schwierig ist.
  • Berliner finden das ECTS-System intransparent, es soll dazu einen AK auf der ZaPF geben

VeFa

  • Früher konnte man beim Asta Mailadressen der Studierenden nachfragen. Dies ist ab dem Sommersemester wieder möglich.
  • Es wurde auf Aufwandsentschädigungen für Gremienarbeit hingewiesen.
  • Wählerverzeichnisse können beim Dezernat 2 beantragt werden. Diese muss ein FSR Mitglied 3 Wochen im Vorraus beantragen. Es muss auf Vollständigkeit des Antrags geachtet werden.
  • Finanzantrag für Bubbleballs wurde verschoben.

Institutsrat Physik

  • Findet nächste Woche am Mittwoch um 14 Uhr im Gruppenraum 0.010 statt
  • In der Klausurenphase sind Räume ausgelastet
  • Es wurde sich ein Tutorium gewünscht, welches in einem Kommunikationsraum stattfand, dieser konnte aber nach ein paar Wochen nicht mehr genutzt werden, da er belegt war.
  • Es wird sich gewünscht, die Kommunikationsräume für Studierende freizugeben, damit dort gearbeitet werden kann. Dies wollen wir in den IRs ansprechen.
  • Man kann aber immer nachfragen, ob man in den Räumen arbeiten darf
  • Mathehaus wird höchstwahrscheinlich nicht die Räume mit Kaffemaschine freigegeben, da sonst der Kaffee zu schnell alle ist bzw das auf Vertrauensbasis läuft
  • Wir sollten überlegen, ob wir die Forderung stellen wollen, da wir so viel von dem Institut fordern
  • Meinungsbild: Es gibt einen AK zu arbeiten in den Kommunikationsräumen der Arbeitsgruppen? (11/0)

IR Mathe

  • Der IR soll besser organisiert werden (Satzung und GO werden erstellt)
  • Es soll regelmäßig alle 4 Wochen getagt werden.
  • StuKo Lehramt hat Probleme bekommen, Kopplung zu Mathe Mono ist nicht ersichtlich genug. Worst case wäre, dass LinA und Ana dann Monos und Lehrämtler getrennt haben.
  • Am Zukunftstag will sich das Mathe Institut vorstellen
  • Vorschlag: Wir stellen uns auch an dem Zukunftstag vor
  • Themen für die nächste Rundmail: Stellenausschreibung Nachhilfelehrer (m/w/d) für Hausaufgaben-Chat Physik (von sofatutor), Anerkennung von Studienleistungen (von Ida), Stellenausschreibung(von Lukas), Antrittsvorlesung von Prof. Hoffmann-Vogel, Karriere-Ratgeber „Weiblich, erfolgreich, MINT 2020“
  • Meinungsbild: Aushängen der FSR Mitglieder am Schwarzen Brett (10/2)
  • Veranstaltungswerbung auf Übungsblättern ist eingeschlafen, wir versuchen das wieder aufleben zu lassen
  • „Das Erstellen von eigenen Accounts ist nun wieder möglich (Danke Florian Rumprecht)
  • Die Mitgliederseite ist nun teils aktualisiert. Es fehlen noch die Gremien.“
  • Was wollen wir in Zukunft mit der Webseite machen?
  • Unser Wiki ist sehr veraltet. Wollen wir das behalten?
  • Wir können eine neue Seite erstellen, die wir für alles benutzen oder wir benutzen sie nur für die Öffentlichkeitsarbeit und das Wiki bleibt dann für die interne FSR Arbeit
  • Es wird einen AK dazu geben
  • KOMA-Schulden: Brief vom Mathe Institut, dass die KoMa Schulden hat und die das bezahlen sollen
  • Euler-Vorlesung-Helfer: Es werden Helfer für die Euler Vorlesung gesucht. Es muss auch Gegenangebote geben, da dies eine öffentliche Ausschreibung ist.
  • Wahlordnung: §6.1 und §6.2 sind nicht kompatibel und sollten geändert werden.
  • verpflegung nächste sitzung: Alicia
  • Es war sehr schnell für die Menge die wir besprechen mussten
  • Hans ist eine gute Sitzungsleitung

Ende der Sitzung um 12:32 Uhr

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 2 Jahren
  • (Externe Bearbeitung)