Protokoll zur Sitzung vom 16.07.2018

Anwesende FSR-Mitglieder: Sophie, Ida, Sebastian, Charlott, Paul, Lukas (kommt um 17:23 Uhr)
Entschuldigt:
Gäste: Nadine, Marius, Jan, Lisa, Mandy, Niklas. Felix
Leitung: Paul
Protokollierende: Ida, Jann, Charlott
Abstimmungen: Dafür/Dagegen/Enthaltung
Beginn der Sitzung um 16:10 Uhr
Heutige Tagesordnung

  • TOP 0: Nächste Sitzung (16:10 Uhr)
  • TOP 1: Altes Protokoll (16:12 Uhr)
  • TOP 2: Alte Aufgaben (16:14 Uhr)
  • TOP 3: Finanzbeschlüsse (16:46 Uhr)
  • TOP 4: Post und Mails (17:15 Uhr)
  • TOP 5: Organisatorisches (17:29 Uhr)
  • TOP 6: Gremienarbeit (17:47 Uhr)
  • TOP 7: Feedback zur Sitzung (18:03 Uhr)
  • Verschobene TOPs (18:05 Uhr)
  • Die nächste Sitzung findet erst am Termin der Klausurtagung statt. Weitere nächste Sitzungstermine werden gedoodelt.
  • Protokollierende: Lukas, Charlott
  • Sophie trägt den Finanzbericht nach.
  • Paul reicht den Bericht nach.
  • Die Mail an Herr Feldmeier wurde geschickt.
  • Mandy wird beauftragt, so oft wie möglich (natürlich berechtigt) zu sagen, wie dreckig der Raum doch ist. Diese Aufgabe soll konsequent durchgesetzt werden.

Vorschläge:

  • Zylinder einbauen,so dass nur in Gegenwarte enes FSR Mitglieds der Raum betreten werden darf.
  • „Ausnüchterungszelle“ (Prof. Feldmeier) mit keinem Mobiliar und sehr vielen Mülleimern.

Wir haben uns dazu entschieden, einen Forumshausmeister einzuführen. Dieser Posten wechselt wöchentlich. Das Meinungsbild der Fachschaft: (7/3). Ein weiteres Konzept wird auf der Klausurtagung besprochen. Ida erstellt eine Liste über den Posten des Forumshausmeister.

  • Sebastian hat die Mail angeschaut und die Beteiligung war sehr niedrig.
  • Lukas bleibt im Gespräch mit der Astrophysik I (Frau Brockhaus). Ansonsten wird die Aufgabe vertagt bis Frau Wallroth wieder gesund ist. Lukas wird sich dann erneut um Druckerpapier kümmern.

Es sind 5 gewählte Mitglieder anwesend. Damit sind wir beschlussfähig.

  • Sophie stellt den Haushaltsplan vom Haushaltsjahr vom 1.10.2017 - 31.09.2018 in ausgedruckter Form vor.
  • Hiermt beschließen wir den zweiten vorliegenden Haushaltsplan (3/0/2).

KiP Kletterwald

  • Der Finanzbeschluss zur Subventionierung der Teilnehmerbeiträge i.H.v. 10 € pro Teilnehmer an der KIP (bis maximal 170 €) für den Kletterwald (4/0/1) wird angenommen.
    • Am 30. Juli 2018 von 16-19 Uhr lädt die KiP in den Kletterwald ein. Kosten belaufen sich auf 19€ pro Person/Teilnehmer. Der Selbstbeitrag soll 9 Euro betragen.
  • Heute keine weiteren externen Anträge.
  • Die Überlegung einen neuen Grill anzuschaffen besteht. Vorschlag sich demnächst mal einen guten (teureren) Grill zu besorgen um zu vermeiden, dass jedes Jahr ein neuer Grill besorgt wird. Nadine hat an Sophie einen Vorschlag gesendet. Eine VeFa Beschussung funktioniert nicht.
    • Die Diskussion wird auf die Klausurtagung verschoben

Post

Physik-Institut

  • Es gab keine Post.

Mathematik-Institut

  • Keine Post im Physik Haus.

13.07. "Kicken für den guten Zweck"

  • Die Mail für ein gemeinnütziges Fußballspiel am 01.08.18 wird an den Mailverteiler geschickt. Ida leitet die Mail weiter.

17:23 Lukas Hellwig betritt den Raum. bam bam bam

  • Die Mail-Adressen alle@vefa und fsrfinanzen@asta.uni-potsdam.de soll keine Moderation erfodern. Dies wird mit (5/0/0) einstimmig angenommen. Sophie wird Danny bitten dies zu tun.

Wiederholung: Klausur-Schreibhilfe für drei Klausuren 2. Fachsemester

Es werden wieder Schreibhilfen für die Klausuren aus dem 2. Fachsemester gesucht. Diese E-Mail wird an die MaPhy List weitergeleitet.

10.07.2018: Gemeinsamer FSR-Kalender

  • Sophie hat einen Kalender erstellt, um die Interne Kommunikation zu vereinfachen. Der Link kam per Mail rum.
  • Die technische Umsetzung (insbesondere für Nicht-NutzerInnen von ICloud basierten Diensten) wird demnächst noch verbessert.
  • Das Fest lief reibungslos ab. Das Fest fand allgemein positiven Anklang.
  • Beteiligung der Physik war sehr gut, die Beteiligung der Mathematiker war eher mau. Deshalb gibt es die Überlegung in den kommenden Jahren wieder getrennt zu feiern oder nach Ursachen zu suchen.
  • Einer ersten Finanzschätzung zufolge, gehen wir mit einer „schwarzen Null“ raus.
  • Ein Vorschlag aus der Fachschaft ist, eine Bier-Flat einzuführen. Dieses Modell existiert ähnlich bei den Musikern.
  • Es gab Dozierende, die es nicht eingesehen haben, den Studierenden Preis zu zahlen.
  • Es wird darum gebeten, in Zukunft nicht während der Schichten zu rauchen.
  • Es gibt den Wunsch, längere Pausen während der musikalischen Darbietungen enzuräumen, um Gesprächsatmosphäre bieten zu können.
  • Es gab ein kurzes Brötchen/Teller Loch, weil nicht schnell genug abgewaschen wurde. Lob für die Nutzung von Tellern anstelle von Wegwerfgeschirr! In diesem Sinne wird auch die Verwendung der VeFa-Becher gelobt.
  • Man sollte in Zukunft Public Viewing unterbinden (GeMa).
  • Der Band sollten wir einen festen Zeitraum geben, damit sie auch gebührend gewürdigt wird.
  • Muss verschoben werden, da Felix nicht da ist.

Gremium Institutsrat Physik

Treffen im Magnushaus

  • jdpg möchte Freund mit uns sein. Dazu gibt es einen coolen Chat. Ein ganz wichtiges Signal.
  • Veranstaltungsreihe: Vorstellung der Ba/Ma Themen aller Berliner/Potsdamer Unis.
  • Alle halbe Jahre soll es coole Vorträge geben (Bachelor arbeiten Vorstellung). Der Veranstaltungsort rotiert.

ZeLB-Versammlung

  • Die Studienkommissionen für das Lehramt Physik konnte durch die ZeLB-Versammlung bestätigt werden. Die Bestätigung des Lehramtes Mathematik konnte nicht bestätigt werden, da in der Beschlussvorlage der Versammlung nicht die richtigen VertreterInnen genannt wurden. Sophie berichtet uns, falls sich dieser Zustand ändert.
  • Es war ein ziemliches Durcheinander. Die Sitzungsleitung missinterpretierte Durchsetzungsstärke durch Anschreien.
  • gg
  • Die Sitzung konnte überlebt werden.
  • Es wird kontinuierliche Anwesenheit von FSR-Mitgliedern während der Sitzungen angemahnt. Selbst kurzfristige Abstinenzen stören den Sitzungsfluss.
  • Es wird angemerkt, dass wir in Zukunft den Posten des Mailverantwortlichen wieder einführen sollten.
  • Antwort PEP von Bene
  • Lukas kümmert sich weiterhin um Druckerpapier.
  • Paul reicht den StuKo Bericht nach.
  • Es wird über einen Mail-Verantwortlichen auf der Klausurtagung besprochen.

Ende der Sitzung um 18:05 Uhr fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)