Protokoll zur Sitzung vom 11.06.2018

Anwesende FSR-Mitglieder: (5) Lukas, Felix, Charlott, Yannik, Paul, Jasmin (18:04 Uhr)
Entschuldigt: Sebastian, Sophie, Jasmin, Ida
Gäste: Sebastian, Nadine, Jann, Lukas Minogue (18:06 Uhr)
Leitung: Felix
Protokollierende: Lukas, Yannik
Abstimmungen: Dafür/Dagegen/Enthaltung
Beginn der Sitzung um 16:16 Uhr

  • TOP 0: Nächste Sitzung
  • TOP 1: Altes Protokoll
  • TOP 2: Alte Aufgaben
  • TOP 3: Finanzbeschlüsse
    • Intern
    • Extern
    • Ausstattung
  • TOP 4: Post und Mails
    • Post
    • Mails
  • TOP 5: Organisatorisches
    • Auswertung
      • DFM
    • Planung
      • Sommerfest/Institutsfest
      • FSR-internes Treffen
      • Klausurtagung
  • TOP 6: Gremienarbeit
    • Gremienvorbereitung
      • KoMa
      • LaFaTa
      • IR Mathematik
    • Gremienbericht
  • TOP 7: Feedback zur Sitzung
  • Verschobene TOPs
  • Die nächste Sitzung findet am Donnerstag, den 21.06.2018 um 10:00 Uhr im Forum Physikum statt.
    • Leitung: Yannik
    • Protokollierende: Lukas, falls anwesend.
    • Einladung: Lukas
  • Protokollierende: Yannik
  • Jasmin hatte einige Änderungen hinterlegt. Diese wurden eingearbeitet.
  • Das Protokoll wird mit (4/0/1) Stimmen angenommen.
  • Felix hat die E-Mail an die anderen FSR noch nicht geschrieben, holt dies aber in dieser Woche nach.
  • Sophie ist erneut nicht anwesend.
  • Wir verschieben dies auf die kommende Woche.

Es sind 5 gewählte Mitglieder anwesend. Damit sind wir beschlussfähig.

  • Der FSR unterstützt die LaFaTa in Potsdam durch die Subventionierung von Verpflegung. Yannik beantragt 20€ zu diesem Zweck.
  • Die Abstimmung zeigt die folgende Stimmverteilung: (2/0/3). Damit ist der Finanzantrag angenommen.
  • Entfällt, da der Haushaltsplan noch nicht steht und somit keine Berichtsgrundlage existiert.

Post

Physik-Institut

  • Es gab einen Bescheid bezüglich der DFM von der Stadt.

Mathematik-Institut

  • Nicht bekannt.

10.06. "Evaluationssatzung"

  • Die E-Mail greift drei Punkte aus dem Vernetzungstreffen auf. Unser FSR soll Position dazu beziehen.
    • Umgang mit den Ergebnissen der Evaluation und die Rolle des FSR im Prozess: Der FSR möchte weiterhin das Heft des Handelns in der Hand behalten. Wir verstehen darunter weiterhin Werbung für die Evaluation und die Verantwortung für die Veranstaltungen. Dafür beanspruchen wir den Zugang zu den ausgewerteten Ergebnissen der Befragung.
    • Umgang mit Ergebnissen: Der FSR möchte Hoheit über die Auswahl der evaluierten Kurse bekommen. Davon versprechen wir uns eine größere Relevanz der evaluierten Kurse.
    • Felix schreibt eine Mail mit unserer Position.

10.06. "DoKDoK 2018: 2nd Call for Abstracts"

  • Man hat uns eine Mail zu einer Doktorandenkonferenz in Optik gesendet und gefragt, ob wir diese Werbung über unsere Kanäle verteilen.
  • Sie haben uns auch angeboten Plakate zuzustellen.
  • Danny wird gebeten, diese E-Mail auf den Verteilern zu verbreiten.

11.06. "Potsdam-Berlin-Kolloquium am Freitag 13. Juli"

  • Feldmeier hat uns das Programm der Veranstaltung gesendet.
  • Werden dieses ungefragt über unsere Kanäle verbreiten.
  • Für die TeilnehmerInnen lief die Veranstaltung glatt ab.
  • Es kam im Verlauf der Veranstaltung einiges an Sportgerät weg.
  • In der Organisation/Durchführung waren die Lasten/Aufgaben ungleich verteilt.
  • Die Kalkulation der Getränke war unpräzise und überschätzt. Die Organisatoren räumen ein, dass die Abschätzung im Vorfeld schwierig ist.
  • Die Abrechnung mit dem Getränkehändler verlief unkoordiniert und die Finanzerin war bereits abwesend. Entsprechend empfiehlt die Orga, bei Anlieferung der Getränke noch einmal auf die zuvor getroffenen Absprachen bzgl. Abholung/Bezahlung hinzuweisen, damit es im Nachgang nicht zu Unstimmigkeiten kommt.
  • Die Umsetzung während der Nachtschichten verlief nicht optimal, daher sollte bei der nächsten Veranstaltung darauf geachtet werden, sowohl Orga als Helfer rechtzeitig abzulösen.
  • Werbung für die LaFaTa wurde durch die DFM-Werbung verdrängt. Der Umgang mit diesem Streit war nicht professionell! Dies ist der angespannten Situation innerhalb der Organisationen zu schulden.
    • Die Beteiligten werden gebeten, sofern gewünscht, diese Differenzen persönlich beizulegen.
  • Der Workload der Organisatoren war über das gesamte vergangene Jahr aufgeteilt. Es gab aber entscheidene Verspätungen durch träge Kommunikationsstrukturen innerhalb der Univerwaltung. Der Appell an zukünftige Orgas lautet: Sprecht mit den Leuten direkt und explizit.
  • Dringender Rat der DFM-Orga: Die Orga-Struktur zukünftiger Großveranstaltungen muss wesentlich breiter und hierarchischer aufgebaut werden!
  • Die Reste der Getränke der DFM werden in den Bestand für das Sportfest übergeben.
  • Das Potsdamer Frauen Team ist deutscher Fussballmeister der Mathematikerinnen! Herzlichen Glückwunsch!

Sommerfest / Institutsfest

  • Die Institute müssen sich immer noch abstimmen, was die Finanzierung angeht. Lukas hofft in der nächsten Woche abschließend berichten zu können.
  • Dr. Henneberg ist bereit, Freibier zu sponsern, jedoch müssen wir dieses zuvor besorgen. Die Kühlung könnte er zusätzlich leisten.

FSR-Intern-Meeting

  • Es gab gemischte Meinungen dazu. Die Anwesenden sind prinzipiell der Idee nicht abgeneigt, stellen aber das Format infrage.
  • Yannik schreibt erneut eine E-Mail, mit der Willen und Zeitraum eines gewünschten Treffens abgefragt wird.

Klausurtagung

  • Terminfindung wird auf nächste Woche verschoben.

KoMa

  • Das Mathe-Institut hat (finanzielle) Unterstützung zugesagt.
  • Orga-Menschen sind immer gesucht.
  • Wir fordern die Orga auf, schnellstmöglich ein Konzept zu entwickeln und sollte dieses gut sein, werden wir die KoMa 85 unterstützen. Als Frist dafür setzen wir das Zwischenplenum der Klausurtagung.
  • Wir entsenden auf jeden Fall Min und Felix zur nächsten KoMa 83 nach Erlangen. Weitere Mitfahrende können wir entsenden, falls das Platzbudget in Erlangen dies hergibt.

Landesfachschaftentagung

  • Die Tagung beginnt am 21.06.2018 um 18 Uhr.
  • Es wird eine LaFaFa (eine Landesfachschaftenfahrt) geplant. Ziel und Programm werden besprochen und dann bekannt gegeben.
  • Es soll eine Besprechung der ZaPF und KoMa-Berichte geben. Die entsprechenden Menschen werden angehalten diese zum 18.06. fertig zu stellen.
  • Die Berichte der ZaPF und KoMa sollten bis dahin abgeschlossen sein.

Institutsrat Mathematik

  • Der Institutsrat tagt am Mittwoch, den 13.06.2018, um 14.30 Uhr.
  • Lukas geht hin.

Bundesfachschaftentagungen KoMa und ZaPF

  • Die Berichte werden von Jasmin begleitet und später an entsprechender Stelle eingepflegt.
  • Keine (oder nur selten) Redeliste und andere Sitzungskulturen erkennbar.
  • Sitzung hat 15 Minuten zu spät angefangen, was durchaus schade ist.
  • Trotzdem relativ produktiv.
  • Protokollantenpausen wurden diesmal sehr gut eingehalten.
  • Sitzungsleitung sollte sich auf kommende Sitzungen vorher vorbereiten (speziell im Hinblick auf alte Aufgaben).
  • Kommentar zur Ausrichterstadt der nächsten DFM: „Darmstadt: Hier findet der Verkehr im Darm statt.“
  • Wer sich nicht beschwert, der kann sich nicht beschweren.
  • Den Euler etwas kürzen.
  • Euler-Werbung
  • Fachschaftskalender vor dem Forum
  • Sophie arbeitet weiter am Haushaltsplan und wird diesen baldmöglichst vorstellen. Inklusive der Ausgaben für das Sportfest.
  • Felix schreibt die Mail an die anderen FSR der Math-Nat-Fak, um diese für das Sportfest zu erschließen.
  • Yannik greift das interne FSR-Meeting nochmals auf und schreibt uns dann eine E-Mail dazu.

Ende der Sitzung um 18:37 Uhr

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)