Protokoll zur Sitzung vom 31.10.2017

Anwesende FSR-Mitglieder: Christian G., Lukas M., Min, Sophie, Lukas H., Felix
Per Videochat zugeschaltet: Ida, Paul, Jasmin, Yannik
Entschuldigt: Danny
Gäste: Jann, Yannik
Leitung: Lukas H.
Protokollierende: Sophie, Min, Lukas
Abstimmungen: Dafür/Dagegen/Enthaltung

Beginn der Sitzung um 10:24 Uhr

Heutige Tagesordnung

  • TOP 0: Nächste Sitzung (10:24 Uhr)
  • TOP 1: Altes Protokoll (10:30 Uhr)
  • TOP 2: Alte Aufgaben (10:34 Uhr)
  • TOP 3: Finanzbeschlüsse (10:36Uhr)
  • TOP 4: Post und Mails (11:15 Uhr)
  • TOP 5: Organisatorisches (11:27 Uhr)
  • TOP 6: Gremienarbeit (13:15 Uhr)
  • TOP 7: Feedback zur Sitzung (13:40 Uhr)
  • Verschobene TOPs (13:47 Uhr)
  • Die nächste Sitzung findet am Mittwoch, den 08.11.2017 um 14:00 Uhr im Forum Physikum statt.
  • Leitung: Jasmin
  • Protokollierende: spontan

Einladung:

  • FSR-Newsletter: Jasmin und Lukas H. tragen das in den Newsletter ein, welcher heute Nacht rumgeschickt wird.
  • Wiki: Lukas M. hat es auf der Hauptseite unser Website eingetragen.
  • Christian hat das Doodle zu den genauen Sitzungzeiten ausgewertet:
    • Die zwei besten Termine wären mittwochs um 14 Uhr und um 17:30 Uhr
  • Protokollierende: Min, Yannik, Lukas M.
  • Es kamen Anmerkungen kamen per Mail von Sebastian. Lukas M. hat diese ins Protokoll einarbeitet.
  • Das Protokoll wird mit den angemerkten Änderungen einstimmig angenommen.
  • Das Protokoll vom 18.10.2017 wird mit den im Protokoll von 25.10.17 genannten Änderungen einstimmig angenommen.
  • Min und Christian haben sich noch keine Fragen überlegt, die auf einer Feedbackrunde gestellt werden können.
  • Lukas M. hat sich noch nicht um die Wiki-Seite zu den „Studentischen Lernräumen“ gekümmert.

Es sind 6 gewählte Mitglieder anwesend. Damit sind wir beschlussfähig.

Hallen-Masters

  • Für die Teilnahmegebühr eines Teams für die Hallen-Masters.
  • Finanzbeschluss über 20€ für denTeilnahmebeitrag → (4/0/2)angenommen

Druckerausstattung

  • Unser Druckerpapier und Toner sind leer.
  • Toner sind relativ teuer (rund 100€), weswegen wir erstmal beim Institut anfragen.
  • Auch ein neuer Drucker wäre sinnvoll, da unserer nicht mehr zuverlässig druckt und scannt.
  • Sophie und Min suchen Drucker aus. Ob wir uns dann wirklich einen anschaffen, wird später beschlossen.
  • Christian fragt beim Institut nach Druckerpapier
  • Sophie stellt den Haushaltsabschluss für das Haushaltsjahr 16/17 vor.
  • Der Haushaltsabschluss 16/17 wird mit (4/0/2) angenommen
  • Änderungen des Haushaltsplans:
    • Der Posten „BuFaTa“ wird von 1200€ auf 1100€ reduziert (300€ pro BuFaTa + 200€ Puffer). Dafür wird der Posten „Büro“ auf 150€ erhöht. Hintergrund ist die potentielle Anschaffung eines neuen Druckers.
  • Der 1. Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 17/18 wird mit (4/0/2) angenommen.
    • Die auf der Klausurtagung erarbeiteten anfallenden Kosten wurden os in den 1. HHP übernommen.

Post

  • Mathe:
    • keine
  • Physik:
    • Die Rechnung vom Busunternhemen der Erstifahrt ist angekommen.
    • Die Hauspost braucht momentan sehr lange. Sowohl die REWE-Rechnung als auch die vom Busunternehmen war 4 Wochen unterwegs.

26.10. "Vorstellung von Start with a Friend e.V. in Ihrer Vorlesung"

  • Die Mail wurde uns von Herrn Henneberg weitergeleitet.
  • Es geht um Tandempartnerschaften zwischen Flüchtlingen und Berlinern/Potsdamern.
  • Herr Henneberg unterstürtzt das Projekt, indem er zwei Arduino-Startersets und ggf. einen PC stiftet. Er bittet uns, das Projekt ebenfalls zu unterstützen.
  • Christian G. hat diese angeschrieben und gefragt, wie wir helfen könnten. Die Antwort steht noch aus.
  • Jasmin plädiert dafür, das Projekt zu unterstützen.

Raumordnung

  • Jasmin macht diese bis zur nächsten Woche fertig.
  • Die Raumordnung wird von den Forumsnutzern immer noch nicht Ernst genommen
  • Auch einige FSR-Mitglieder halten sich nicht an die Raumordnung
  • Die Regel bzgl. der Füße auf den Möbeln wird sehr häufig missachtet
  • Vorbildfunktion muss eingehalten werden, wir müssen uns notfalls selbst maßregeln

Probleme der Erstis in der Erstiwoche

  • Es gab eine Überlagerung der Module „Simulation und Modulation“ und „Praktikum“ (wurde aber geklärt)
  • Die Anmeldung für Veranstaltungen bei PULS ist erneut anders gestaltet worden. Viele Erstis sind nach wie vor falsch angemeldet, obwohl wir es mehrmals erklärt haben. Melden sie sich nicht richtig an, dann können sie am Ende keine Klausur schreiben.
  • Die Zulassungen im B.Ed. Mathematik sind dieses Jahr sehr gering ausgefallen.
  • Dies wird mit in den Institutsrat Mathematik am 15.11.17 mitgenommen.
  • Der Brückenkurs überschneidet sich nach wie vor mit den Einführungsveranstaltungen der Math.-Nat.-Fakultät, wo sich auch die FSR vorstellen und allgemein wichtige Informationen weitergegeben werden.
  • Wir schlagen vor, die Einführungsveranstaltung nach den Brückenkurs zu legen.

Server und Wiki

  • Es wird überlegt unseren Server aufzugeben, da dieser bisher extern von einen ehemaligen Fachschaftsmitglied administriert wird, welches diesen als Gegeleistung selbst mitnutzt. Unser Server muss sowieso zur Aufgabe des Serverraums aus den Raum raus und wird dann erstmal in einen anderen Raum des FSR
  • Es wird vorgeschlagen unsere neue Website über die Server des AStA laufen zu lassen. Dort gibt es auch Leute, die sich damit auskennen und wir haben weniger Arbeit damit.
  • Es wird vorgeschlagen unser Wiki weiter intern zu nutzen und eine weitere Website für den externen Auftritt zu gestalten.
  • Dafür könnte man wie für die DFM „Drupal“ zu nutzen um eine Website zu gestalten.
  • Bezüglich TYPO3 sollte mit Bastian Braun Rücksprache gehalten werden, inwieweit wir Platz für unsere Inhalte auf der Präsenz des Instituts Physik haben. Allerdings ist der Bau der neuen Internetpräsenz des Instituts Physik einer externen Firma übergeben worden.
  • Der Vorteil von einem Webspace beim AStA ist, dass es dort immer jemanden geben wird, der dafür bezahlt wird unsere Website zu administrieren. Im FSR gibt es niemanden, der sich mit Websites auskennt. Bei außenstehenden Studierenden, welche unsere Seiten administrieren, haben wir keine Gewissheit wie lange diese das tun werden.
  • Es wird ein Arbeitskreis bestehend aus Sophie, Min, Christian und Lukas M. gegründet. Dieser wird sich mit dem AStA in Verbindung setzen und einen potentiellen Umzug unseres Servers in die Administration des AStAs evaluieren (hierfür ist ein vorheriger Beschluss des FSR notwendig). Weiterhin muss dieser Jonas Hörsch rechtzeitig informieren, damit dieser Zeit hat, seine Daten vom Server zu sichern.

Danny kommt 12:18 Uhr

Spektrum Hefte

  • Es wird vorgeschlagen, das Abo der Spektrum-Hefte zu kündigen, da sich dieses eventuell nicht lohnt.
  • Es ist schwer, ein geeignetes Kriterium zu finden, um die Sinnhaftigkeit des Abos festzustellen
  • Meinungsbild: Soll der Fachschaftsrat kostenpflichtig Spektrum-Hefte zu erwerben? (5/4)
  • Danny schlägt vor, eine statistische Erhebung durchzuführen. Die Leute sollen sich auf eine Liste eintragen, wenn sie ein Heft lesen. Diese Umfrage soll ergänzend über die MaPhy App durchgeführt werden.
  • Wir sollten die Fachschaft auch über die verbundenen Kosten informieren.
  • Ein anderer Vorschlag wäre, gemeinsam mit den anderen Mat.-Nat.-FSR an die Universitätsbibliothek heranzutreten mit der Bitte, Online-Lizenzen für das Spektrumheft zu erwerben. Sophie fragt bei der UB nach, ob sie ein Abo von Spektrumheften in Betracht ziehen.

Ma-Phy-List-Umbenennung

  • Momentan heißt unsere MaPhy-Liste ma-phy-list@fsr.physik.uni-potsdam.de. Aus Effizienzgründen gab es den Vorschlag unsere MaPhy-Liste umzubenennen.
  • Einige sehen keinen triftigen Grund, den Namen zu ändern.
  • Auch vor dem Hintergrund, dass wir ggf. zum AstA wechseln, ist es vielleicht nicht klug, innerhalb kürzester Zeit den Listennamen mehrfach zu ändern
  • Christian hält den Aufwand der Änderung für nicht so groß und plädiert dafür, den Namen zu ändern
  • Beschluss: Wir kürzen den Namen der Ma-Phy-Liste. (6/0/1) –> Angenommen.
  • Beschluss: Wir ändern den Listennamen nach dem Serverumzug. (4/2/1) –> Angenommen.

ZaPF-KoMa im SoSe19

  • Für das Sommersemester 2019 wird noch eine Fachschaft für die ZaPF gesucht
  • Die teilnehmenden ZaPFika hatten die Idee, diese zusammen mit der KoMa zu übernehmen, Problem: wir hatten vor kurzem mit Berlin eine ZaPF, so dass es unrealistisch ist, dass wir sie bekommen würden
  • Dennoch besteht Redebedarf über die KoMa im Sommersemester 2019, bevor das alles über WhatsApp geklärt wird.
  • Eigentlich war die Idee, eine Winter-KoMa zu übernehmen → einige von uns wollen die 85. KoMa nach Golm holen.
  • Es gibt aber auch einige Bedenken, ob wir im Winter tatsächlich die Leute unterbringen können. In der Sporthalle auf dem Golmer Campus könnten die Teilnehmer jedoch unterkommen.
  • Es gibt Bedenken bzgl. der Wärme in großen Hallen. Wenn dies rechtzeitig kommuniziert wird, sollte aber eine nächtliche Heizung sichergestellt werden können, da unsere Sporthallen beheizt werden.
  • Meinungsbild: Wir bekunden auf der KoMa in Wien Interesse an der Ausrichtung der 85. KoMa im Wintersemester 19/20. (5/2) –> Angenommen.
  • Jasmin hat einige Arbeitskreise vorgeschlagen, die wir selbst auf der KoMa in Wien erstellen und leiten könnten.

Lukas und Danny gehen 12:57 Uhr

Ars-legendi Preis

  • Prof. Kortenkamp (Didaktik der Mathematik) möchte dieses Jahr (noch) nicht vorgeschlagen werden.
  • Das IfM bittet darum, nur Professoren zu nominieren, da andere Bewerbungen als erfolglos betrachtet werden.
  • Jann aus der Fachschaft fragt in seinem Bekanntenkreis herum, ob jemand eine Nominierung für Prof. Wilkens schreiben möchte.

IR Physik am 8.11.

  • Am 8.11 um 15 Uhr tagt der IR Physik in 2.28.0.104, Paul und Ida soltten hingehen, Timon stünde theoretisch auch bereit.
  • Themenvorschläge: keine.

IR Mathe

  • Der Institutsrat tagt am 15.11. um 14:30 Uhr, Lukas H., Sophie und Min gehen hin.
  • Themenvorschläge: Zulassungszahlen B.Ed.

Fakultätsrat

  • Der Fakultätsrat tagte am 18.10.2017, Sophie und Paul waren da.
  • Der Studiendekan stellte die Zulassungszahlen vor. Es gab sowohl Studiengänge, die Unter der Kapazitätsgrenze lagen, als auch Studiengänge mit sehr hoher Überbuchung.
  • Das Berufungsverfahren für die Juniorprofessur in der Numerik wurde eingestellt.
  • Zusätzlich zu einem Gebäude neben REWE bekommen wir auch eines hinter dem REWE.

VeFa (Vereinigung der Fachschaften)

  • Lukas M. und Christian G. waren da.
  • Die Sitzung war beschlussfähig.
  • Das VeFa-Präsidium wurde neu gewählt.
    • Das neue Präsidium:
      • Sven Götzmann
      • Pierre Harder
      • Ina Kollodzinski
      • Pauline Neuholz
      • Philipp Okonek
  • Es sollte umgesetzt werden, dass die Protokolle wenigstens in einer unfertigen Form wesentlich früher veröffentlicht werden.
  • Es gibt ein neues Antirassismus-Referat beim AStA, erreichbar unter antira@asta.uni-potsdam.de.
  • Es soll ein neuer Freiraum am Neuen Palais entstehen, welcher dem Lesecafe aus Golm nahekommt. (Es geht nicht um die Selbstlernzone, die dort geschaffen wird)
  • Mögliche konkurierende Weihnachtsfeiern anderer FSR:
    • 12.12: Weihnachtsfeier in Griebnitzsee (Politik und Verwaltung)
    • 13.12: Saturnalia/Weihnachtsfeier am Neuen Palais (Klassische Philologie)

Die vollständigen Protokolle der VeFa findet man hier.

  • Zumindest direkt vor der Sitzung (bzw. eine Woche vorher) sollte klargestellt werden, wer Stimmrecht hat und wer nicht!
  • Ida wünscht sich, dass nochmal geprüft wird, inwieweit Anwesenheit formell ausgelegt wird, um an einer Abstimmung teilnehmen zu dürfen.
  • Der Videochat mit den Leuten bei der ZaPF war nicht sehr effektiv, da die Verbindung sehr schlecht war und man kaum verständlich war. War aber gut, dass das versucht wurde.
  • Die Videokonferenz mit Jasmin und Yannik war sinnvoll, nachdem die technischen Probleme beseitigt wurden, davor war es anstregend und zeitaufwendig.
  • bei größeren Sitzung wird Videokonferenz kompliziert
  • Sitzung dauerte sehr lange, dies lag u.a. an den Skype-Problemen, teilweise waren auch die Diskussionen sehr lang
  • eingeschobene Diskussion mit WhatsApp sind zu vermeiden und schwierig auszuwerten
  • An einer Sitzung teilzunehmen bedeutet mehr, als nur physisch im Raum zu sein
  • Lukas H. ist eine gute Sitzungsleitung
  • Lukas vermisst den Staubsaugeraufsatz
  • Sonstiges:
    • GDMV-Tagung(GDM und DMV) 2018 in Paderborn: Danny und Sophie nehmen teil
    • das IfM schreibt noch 4 weitere Teilnahmen aus
  • Ideen für den FSR-Newsletter:
    • Einladung zur nächsten Sitzung wechselnde Sitzungszeiten im zwei-Wochen-Turnus
    • Appell an FSR- und FS-Mitglieder, die Raumordnung einzuhalten
    • Umfrage „Wer liest alles Spektrum?“ auf MaPhy-App
  • keine

Ende der Sitzung um 13:48 Uhr

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 23 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)