Protokoll zur Sitzung vom 05.10.2017

Anwesende FSR-Mitglieder: Christian G., Jasmin, Min, Paul, Felix
Entschuldigt: Sophie, Ida, Lukas M., Nannette, Danny, Sebastian
Gäste: Katja
Leitung: Min
Protokollierende: Min, Christian, Jasmin
Abstimmungen: Dafür/Dagegen/Enthaltung

Beginn der Sitzung um 10:30 Uhr

Heutige Tagesordnung

  • TOP 0: Nächste Sitzung (10:30 Uhr)
  • TOP 1: Altes Protokoll (10:33 Uhr)
  • TOP 2: Alte Aufgaben (10:36 Uhr)
  • TOP 3: Finanzbeschlüsse (10:37 Uhr)
  • TOP 4: Post und Mails (10:39 Uhr)
  • TOP 5: Organisatorisches (10:41 Uhr)
  • TOP 6: Gremienarbeit (11:45 Uhr)
  • TOP 7: Feedback zur Sitzung (12:01 Uhr)
  • Die nächste Sitzung im wöchentlichen Rhythmus wird durch das Sitzungsdoodle bestimmt werden. Christian hat ein Doodle erstellt und herumgeschickt.
  • Protokollierende: Christian
  • Wurde von Danny und Felix überarbeitet
    • Ergänzung: „[…] alle Beschlüsse der Klausurtagung (ZaPF, KoMa, Ersti-Fahrt, …) angenommen werden.“
  • Flyer zur Erstiwoche wurden mit Ausnahme der Erstifahrt gemäß des Beschlusses des Abschlussplenums von Sophie überarbeitet.

Es sind 5 gewählte Mitglieder anwesend. Damit sind wir nicht beschlussfähig.

Post

  • Mathe-Institut:
    • keine Post
  • Physik-Institut:
    • wird demnächst geleert

04.10. "Einführungsveranstaltung Physik Problem"

  • Tom Körber
    • Christian antwortet und schickt ihm die digitale Version des Ersti-Hefts, sobald Sophie dieses herum geschickt hat.
  • Abschlussplenum-Link wurde in Klausurtagung 2017 ergänzt.
  • Beschlüsse der Klausurtagung:
    • Ignorierung von FSR-Mails mit Fragen an den FSR bedeutet Zustimmung und nicht Gegenstimmung! Ein einzelnes Mitglied hat dies missachtet.
  • Es gab zu Beginn keinen strukturellen Zeitplan für die Arbeitskreise und somit war alles zu Beginn unorganisiert und chaotisch.
  • Abmeldungen erfolgten häufig nur wenige Minuten vor Beginn, was Planungen sehr durcheinander gebracht hat.
  • Die Beteiligung beim Abendprogramm war etwas spärlich (ca. Hälfte des FSRs, aber meist dieselben Personen).
    • Abmeldung wegen privaten Freizeitterminen ist nicht erwünscht, da diese als Teambuildingmaßnahmen fungieren sollten.
  • Es darf nicht während der AKs auf der Klausurtagung wiederholt mit Karten gespielt werden.
  • Klausurtagungsneulinge hatten eine falsche Idee von der Klausurtagung und sollen zukünftig besser eingeführt werden.
  • Beschwerden zu Beschlüssen sollen per Mail eingereicht werden, falls man nicht anwesend sein kann, um eine konstruktive Arbeitsweise zu ermöglichen.
  • Dringend eine Aussprache mit allen Mitgliedern halten, da die Gruppenspaltung zu sehr zugenommen hat. (Vorschlag: Zweite Sitzung nach der Ersti-Woche)
  • Physik Mono → Christian bereitet Mail an FSR bzgl. verpasster Informationen vor
    • Orientierungstutorium am Montag wurde nicht erwähnt
    • Ersti-Tüten wurden nicht erwähnt
    • Physik LA waren ca. 50 Erstis → Folge: Es blieben viel zu wenige übrig für die Physik-Erstis (11 Stück auf ca. 40 Personen), sodass 45 Erstihefte für die gesamte Mathematik-Fachschaft verblieben.
  • Physik LA:
    • E-Mail-Adressen für unsere Verteiler wurden nicht eingeholt.
    • Ein Physik-Mono-Ersti vom Wokenberg-Gymnasium hat sich u.a. aufgrund unserer Schülerbegleitungen bei uns beworben.
    • Wie viele Ersti-Hefte wurden überhaupt bestellt? Wie viele kamen tatsächlich an? Sophie beantwortet dies sobald wie möglich.
  • Min fragt bei Lukas M., Lukas R., Jonas, Tobias und Danny (Brückenkurs-Übungsleiter) bzgl. E-Mail-Adressen der Physik-Lehrämtler nach.
  • Lukas H. hat neue Erstihefte beim AStA besorgt.
  • Facebook: Es fehlen sämtliche Facebook-Veranstaltungen zur Ersti-Woche. Christian, Ida und Danny kümmern sich hierum.
  • FSR-Wiki:
    • Stammtisch und Spiele-/Werwolfabend fehlen. Christian trägt diese im Wiki nach.
    • Das Erstiheft und die Präsentation müssen noch in den öffentlichen Ersti-Teil hochgeladen werden. Sophie schickt die Dateien herum, dann erledigt Christian (oder Sophie direkt). $\rightarrow$ Nachtrag: Beide Dateien sind jetzt öffentlich.
  • Erstigrillen: es werden noch helfende Hände gesucht, Bestellung muss noch erledigt werden. In den Schichtplan haben sich noch nicht alle Mitglieder eingetragen.
  • Stadtrallye: Paul und Felix wollen sich nochmal für die Rätsel treffen
  • Mathe Macchiato mit anschließendem Spieleabend: Christian fügt im Wiki Spiele-/Werwolfabend hinzu.
  • Stammtisch: Danny möchte den wieder in regelmäßigen Abständen einführen, wobei er in der Erstiwoche seinen Ursprung finden soll. Datum im Wiki muss aktualisiert werden.
  • Min sucht sich ein Gefreiwilligten, der ihm hilft den Stammtischtermin in der App einzutragen (damit auch andere FSR-Mitglieder den Umgang mit der App lernen).
  • Kneipentour: Wurden die Touren reserviert?
    • Biertour und Cocktailtour: ja
    • Mischtour (Danny und Sebastian) ist erst zum Teil reserviert. Danny geht heute persönlich bei der Cuhibar vorbei.
    • Shishatour unklar, ob sie stattfindet. Jasmin ist daran interessiert. Min fragt Marius, Gino und Max, ob einer von ihnen mithelfen möchte. Ansonsten ist jemand aus dem FSR ohne Kneipentour gefragt.
  • Erstifahrt: Steht alles soweit, Danny wartet noch auf die Antwort des Rufbusses.
  • Sophie steht noch in Verhandlungen mit dem KuZe

ZaPF in Siegen vom 28.10.-01.11.2017

  • Die Fahrten sind gebucht und es steht alles. Es fahren Paul, Ida, Yannik und Jasmin als Teilnehmika und Mandy und Lena als Helfika mit. Für die Fahrt liegen sie 32€ über dem Beschluss, welche zu gleichen Teilen an Mandy zurückgezahlt werden.
  • Selbstbericht wird, falls er rechtzeitig fertig ist nochmal rumgeschickt.

KoMa in Wien vom 01.11. - 05.11.2017

  • Die Fahrten sind gebucht. Es kommen Lukas H., Lukas M., Bene, Sophie und Min mit.
  • Die Berliner sollen nochmal auf die Orga angesprochen werden, ob sie Hilfe brauchen, und uns Bescheid sagen.
  • Es war eine entspannte und produktive Sitzung. Katja hat super reingepasst.
  • Katja konnte nicht sehr viel mitreden, es war sehr viel Input. Aber die Sitzung war an sich okay
  • Jasmin erstellt ein Doodle für die personalisierte Feedbackrunde
  • 3 Protokollierende werden als sehr angenehm empfunden, da die Arbeitslast pro Person erheblich reduziert wird und es den Protokollierenden ermöglicht sich aktiver an der Sitzung zu beteiligen. Somit wird die Sitzungseffizienz erheblich gesteigert.
  • Ideen für den FSR-Newsletter:
    • Zitat: Stirnbänder sind cool! #DFMPotsdam
    • Helfer für die Erstiwoche werden gesucht
    • Ideen für die ZaPF und KoMa
    • DFM-Fußballtraining. Anmeldung via 11 Freunde-Verteiler
    • Der Newsletter soll Sonntag abgeschickt werden.

Ende der Sitzung um 12:09 Uhr

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)