Protokoll zum Plenum vom 09.09.2015

Anwesend:Mandy, Danny, Zafer, Lukas, Paul, Yasmin, Dennis, Nadine, Michael, Tom Neumann, Renee Nitzsche, Min (später)
Leitung: Danny
Protokoll: Nadine
Ort: Forum
Uhrzeit: ab 19 Uhr

(Nadine, Michael) Folgende Punkte wurden diskutiert:

  • Ablauf der Sitzungen
    • Die Planung von diversen Feiern soll in AKs stattfinden (wie bei der AWNP-Party bereits ausgeführt). Dies führt zur Verkürzung der Sitzungszeit, da diese nicht mehr hauptsächlich zum diskutieren, sondern zum berichten genutzt wird.
    • TOPs in denen Finanzbeschlüsse getätigt werden müssen oder TOPs, die in der letzten Sitzung nicht besprochen wurden, sollen an den Anfang gestellt werden.
    • Einführung der AKs hat bis jetzt noch nicht funktioniert. Die AKs sollten besser kommuniziert werden (Wer ist Hauptverantwortlicher, Was sind die Termine). Dies sollte im Protkoll vermerkt werden.
    • Feedback zu Veranstaltungen sollte konstruktiv sein
    • Vorschlag zum diskutieren: Man könnte eine Stunde der Sitzungszeit nutzen um in den AKs zu Arbeiten und die zweite Stunde um zu präsentieren, was erarbeitet wurde.
      • DISKUSSION: Es könnte Probleme geben, wenn nicht alle zum Sitzungstermin kommen können, können diese Personen auch nicht im AK mitarbeiten. Wenn es nicht genug AKs gibt, haben eventuell nur 3 Leute etwas zu tun. Für die AKs inkl. FSR-Sitzung sollten im Doodle 3 Stunden vermerkt werden. Wünschenswert wären Ergebnisprotokolle zu den AKs. Die Stunde für die AKs sollte eher fakultativ sein.
      • Meinungsbild: Probieren wir die neue Variante inkl. AK Stunde aus?(6/1)
      • VOR DER NÄCHSTEN SITZUNG (12.10) IST EINE STUNDE AK STUNDE GEPLANT
  • Position und Verhalten der Sitzungsleitung(SL)
    • Die Sitzungsleitung sollte respektiert werden und andere FSR-Mitglieder ebenfalls mit Respekt behandeln. Sie sollte Diskussionen lenken aber nicht verhindern. Dies meint, dass die SL eine Diskussion auch laufen lassen kann, ohne dass sich jeder melden muss
    • Vorschlag zum diskutieren: Kann eine Sitzung ohne Sitzungsleitung ablaufen?
      • DISKUSSION: Einheitliche Meinung, dass eine Sitzung ohne SL ausprobiert werden kann. Der Vorschlag eine Situngsleitung in der Hinterhand (Notfallsituungsleitung) zu haben, wird eher abgelehnt. Frage: Eher am Anfang oder am Ende des Semesters? Eher am Anfang, da es sonst in Vergessenheit gerät. Es soll am Anfang ausprobiert werden, weil wir dann sehen, ob wir in der Lage sind eine Sitzung ohne SL durchzuführen und wenn es nicht funktioniert muss eine SL gewählt werde. Für die neuen Mitglieder wäre es jedoch vielleicht gut beide Varianten kennenzulernen. Es wäre gut einen Verantwortlichen zu haben, da dieser weiß, was alles unbedingt besprochen werden muss. Eventuell wird sich auch ohne SL jemand finden, der das ganze strukturiert und die Position der SL automatisch übernehmen wird. Wichtig ist es, dass es am Ende eine konstruktive Feedback-Runde gibt über die Art und Weise der Sitzung und der SL. Die Idee ist vier Sitzung à 2 Varianten und danach eine Abschluss Auswertungsrunde.
      • Meinungsbild: Wollen wir eine Sitzung ohne SL ausprobieren?(11/0) Erst mit SL (4/6) Erst ohne SL (6/4).
      • DIE NÄCHSTEN BEIDEN SITZUNGEN WERDEN SOMIT OHNE SL DURCHGEFÜHRT
  • Verhalten von FSR-Mitgliedern während der Sitzung
    • Wir respektieren uns und lassen uns ausreden. Es sollte keine festen Regeln geben aber Richtlinien, wie eine gute Sitzung ablaufen sollte. Eventuell könnten wir verschiendene Meldearten einführen (zum Beispiel Meldung direkt dazu).
  • Wie protokolliere ich die Sitzung nachvollziehbar
    • Wurde in den nächsten AK verschoben.

(Zafer geht 19:20) (Min kommt 19:35) (Yasmin geht 19:56)

  • Überschriften(TOPs) etwas genauer erläutern als nur in ein, zwei Wörtern.
  • Rückmeldungen zu Feiern sollten im Planungsbereich niedergeschrieben werden, sowie Verantwortliche zu wichtigen Aufgaben (in Stichpunkten) müssen notiert werden.
  • Protokollanten sollten regelmäßig wechseln

Diskussion wird verschoben auf nächste Woche Donnerstag

  • DISKUSSION: Wichtig ist, wofür geworben wird. Werbung sollte nicht grundsätzlich abgelehnt werden. Werbung für andere Universitäten wird nur gemacht, wenn diese etwas anbieten, was wir nicht anbieten. Wir werben zum Beispiel nicht für andere Master, welche wir ebenfalls anbieten. Es sollte der Nutzen für die Studenten gegenüber dem Werbungseinfluss abgewogen werden. Jeder Werbungsfall ist unterschiedlich, es wäre also günstig jeden Fall extra zu besprechen. Dies sollte jedoch nicht über den Mailverteiler passieren sondern während der Sitzung. Extremfälle (klare Werbung für bestimmte Unternehmen) können direkt abgelehnt werden, es besteht jedoch die Frage, wer dies entscheidet. Gibt es Regelungen, was wir annehmen dürfen und was nicht? (evtl. Korruptionsvorwürfe) Gibt es Firmen, bei denen wir definitiv wissen, dass wir nichts von ihnen bewerben oder Firmen bei denen wir unbedenklich alles bewerben können. Es wird der Vorschlag gemacht, dass es einen (permanenten) AK Werbung gibt, der sich damit befasst und seine Entscheidung in der Sitzung präsentiert.
  • Meinungsbild: Soll es einen AK Werbungsentscheidungen geben? (10/0)
  • Die Rahmenwahlordnung vom Asta wurde als Vorbild für unsere Wahlordnung genommen
  • Neuerungen:
    • Der Wahlausschuss ist ebenfalls wählbar und somit sind die Auszählungen öffentlich
    • Stimmzettel auf die zusätzliche Namen geschrieben werden, werden als ungültig erklärt
    • bei der Auszählung wird unterschieden zwischen Mathematikern und Physikern, jeweils die ersten vier mit den meisten Stimmen kommen in den FSR, danach ist es egal ob man Mathematik oder Physik studiert
    • DISKUSSION zur 4-4 Aufteilung: Regelungen können uns zu sehr einschränken. Wir hatten dieses Jahr schon Probleme den FSR voll zu bekommen. Die Diskussion sollte noch einmal aufgegriffen werden, wenn die Satzung fertig geschrieben wurde.
  • Es sollen Verantwortliche festgelegt werden, die sich mit der jeweiligen Anschaffung befassen. (Recherche, Angebote zusammenstellen etc.)
  • Tom und Michael wird die Verantwortung für die Anschaffungen übertragen

Sitzungsende: 20:53

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)