Protokoll zur Sitzung vom 20.07.2015

Anwesend: Martin, Min, Jasmin, Nannette, Paul, Dennis, Michi, Zafer, Mandy, Matze, Nadine, Lukas, Christian, Danny
Leitung: Danny
Protokoll: Mandy

Beginn der Sitzung um 20:45

Top 0: altes Protokoll, Emails, Post, nächste Sitzung

altes Protokoll

  • angenommen

Emails

  • Schulungsseminar zur Programmakkreditierung im 28.-30. August auf Rügen
  • Springer-Verlag Email: Buchtipps und Post-Its: bisherige Meinung über Werbung ist ablehnend, daher bestellen wir nur zum Teil; Diskussion über Werbung muss im neuen FSR diskutiert werden

Post

  • keine

alte Aufgbaben

  • Mate-Kasse ist da, muss noch ins Forum kommen
  • Email-Liste für alle MaPhys vom Dekanat muss noch immer besorgt werden
  • Dosenöffner muss noch besorgt werden
  • Auswertung des Mathe-Institusfestes muss ins Wiki nchgetragen werden
  • Ersti-Planung
  • von Feldmeier „Teaser“ auf der Website
  • FSR T-Shirts und Fachschafts-T-Shirts
  • Auswertung Golm Rockt

[Christian geht 21:06]

  • Erklärungen zu Finanzen, Finanzbeschlüssen
  • Einweisung der neuen FSR-Mitglieder in die IT-Strukturen soll auf der Klausurtagung stattfinden
  • Klausurtagung ist „größte Sitzung“ des FSRs, um neue FSR'ler einzuarbeiten und großes Projekt der Erstiwoche zu planen
  • Wegfahren, um andere Mitglieder auch privat kennenzulernen und effektiv zu arbeiten
  • Terminfindung: Danny erstellt ein Doodle
  • Schlüsselwünsche sehen wie folgt aus:
    • Felix
    • Christian
    • Jasmin
    • Martin
    • Lukas
    • Mandy (Master)
    • Danny (Master)

ZaPF

  • im November ist die ZaPF in Frankfurt am Main
  • Anmeldung läuft laut Orga in der vorlesungsfreien Zeit

Institutsrat Mathe

  • am Mittwoch ist IR-Sitzung
  • neue Vertreter sollen auch schon mal mitkommen

Institutsrat Physik

  • BerichtGL/Personalien
    • Professur: Frau Yan mit Desy, kommt im September, Ernennung am 25.06.
    • Husinger in neues Mathe-Gebäude
    • Herr Gühr: Lichtenberg-Professur (VW-Stiftung)
    • Soll Stellen laut Strukturplan: 31 wiss. Mitarbeiter (7 W3/C4 Prof, 5 W2/C3 Prof)
  • neue Studienordnung für Bachelor-Physik (ab Oktober 2015)
    • alles auf Faktor 3 LP
    • keine math. Methoden + Comp Prak → in Mathe integriert
    • Astro im ersten Semester ist Problem: Wahlpflicht auf ein Semester gestutzt (Verantaltung von 9LP auf 6LP)
  • Termine
    • 05.11. Magnushaus Kolloqium (Frölisch)
    • 01.12. Karl-Rammsauer-Preis (Fu Berlin)
  • ExPhy Übungsgruppenaufteilung zwischen LA und BA
    • Aufteilung nach Belieben des Lehrenden
    • Herangetragene Probleme der Studierenden: gerade in Ex4 besteht großer Unterschied zwischen BA und LA, da andere Grundkenntnisse vorliegen
    • Lehrender muss das in PULS einrichten (Gerhard: Ex1 und Ex2, Bargheer: Ex3, Neher: Ex4)
  • Rückfrage: Reaktion des Instituts auf CHE-Ranking
    • Institute ohne Rücklauf werden vom CHE statistisch verteilt in Sortierung
  • Was wird gegen geringe Zahl der Studierenden im Master unternommen?
    • Mindesanzahl von Hörern: 1
    • Pflichtveranstaltung: Studi hat recht darauf
    • Wahlveranstaltung: Recht auf min. eine Veranstaltung
    • Umschaltung Master Physik auf Englisch
    • neuer Masterstudiengang Astrophysik (englisch)
    • Maßnahmen: In Schulen gehen; Präsenz in DPG Kolloqiuen, um Studenten aus Berlin zu holen
  • Werbung auf Übungszetteln machen
    • ja, nur keine Zustimmung für unseren Umsetzungsvorschlag
    • wir sollen selber den Dozenten der Pflichtveranstaltungen schreiben (der T- und Ex-Physik)
  • Tutorenschule (Korrigieren und Umgang mit Studenten)
    • bei Problemen an den Dozenten wenden
    • POGS (Potsdam Graduate School) macht Kurse dafür, das sollten wir nutzen/bewerben
  • Vertretung für Herrn Leben (Computerpool)
    • Neuer Beauftragter für Technik kommt
    • Eigentliches Problem der Urlaubsvertretung wird ab sofort beachtet
  • Wie werden Lieferanten durch die neuen Schranken kommen?
    • am Wärterhäuschen nachfragen bei Wärter der Schranken

145. VeFa am 16.07.2015

  • 17 anwesende FSRs - beschlussfähig
  • Projekt - unterstützende Vorschule für das Erreichen eines Hauptschulabschlusses
    • soll vor allem Erwachsene mit Migrationshintergrund und Asylsuchende ansprechen
    • Zeitraum: von Februar bis August
    • es ist eine ehrenamtliche Tätigkeit (könnte höchstens als Praktikum für Lehrämter angerechnet werden)
    • 5 Studenten werden für die Betreuung benötigt - möglichst unterschiedliche Fachbereiche, um alles abzudecken
    • es geht um die Betreuung von 12 Teilnehmern, die Deutschkenntnisse vorweisen müssen und sich für diesen Zeitraum zur Teilnahme verpflichten
    • das Projekt steckt noch in den Kinderschuhen und viele Fragen sind noch offen (u. a. Wo findet die Vorschule statt?)
    • Interessenten melden sich bitte beim Präsidium der VeFa
  • Senatsbeschluss zur Anwesenheitspflicht
    • ab sofort muss jegliche Form der Anwesenheitspflicht als Nebenprüfungsleistung in der Studienordnung verankert sein, um kontrolliert zu werden (es gibt allerdings auch Ausnahmen bspw. Praktika oder Exkursionen)
    • die Formulierung „aktiver Mitarbeit“ in PULS oder im VVZ ist nicht weiter aussagekräftig, entscheidend ist die Studienordnung
    • Verstöße sollen umgehend beim AStA gemeldet werden
  • VeFa-Präsidium wird in derzeitiger Form im Oktober aufhören - wer Interesse an einem der 3 Plätze hat, kann sich gern melden
  • Antrag Inklusionspädagogik (Link)
    • 500 Euro für die Finanzierung von 2 Workshops mit einer externen Expertin in Vorbereitung einer Studienreise im September
    • die Workshops stehen allen Interessierten zum Thema Inklusion offen
    • Änderungsantrag auf 800 Euro Finanzierung durch die VeFa, da die Bewilligung der Gelder von der Aktion Mensch noch aussteht - sollten diese wegfallen, so werden die VeFa-Gelder verwendet
    • Antrag mit mehrheitlich angenommen
  • Treffen zu Selbstlernzonen an der Uni Potsdam
    • ab WiSe startet ein Pilotprojekt zur Einrichtung von Selbstlernzonen (Freiräumen für Bedürfnisse der Studierenden ausgelegt)
    • an jedem Campi gibt es dann neue Einrichtungen für einen Raum
    • ein Architekturbüro aus München leitet das Projekt und setzt auf Dialog mit Fachschaften / Studierenden
    • die letzten Treffen auf den Campi waren sehr schwach besucht, es sollen aber weitere folgen, die dann hoffentlich eine höhere Beteiligung aufweisen
  • Austausch der FSRs zum Thema „Ersti-Einführung“ - kurze Ideensammlung
    • manche Studenten denken, dass die vom FSR angebotenen Tutorien Pflichtveranstaltungen seien - wie bekommen wir das hin? über einen Eintrag ins VVZ nachdenken
    • Dozentenfrühstück
    • Werbung auf Uni-Website und im Wegweiser - in den letzten Jahren bei uns immer gescheitert, andere FSRs bekommen es aber hin - sollte sich mal jemand kümmern
    • Bibliotheksführung - die UB ist dem gegenüber sehr aufgeschlossen - kennenlernen des Fachverantwortlichen
    • Gruppen bei Facebook (Erstis WiSe 15/16, usw.) etablieren und über eigenen Account ein bisschen die Kommunikation unter den Erstis ankurbeln
    • Alternative zu einer Ersti-Fahrt - wären Tagesexkursionen im Semester
    • unser großes Problem bleiben die Mathe-Brückenkurse, da sie die Studierenden eigentlich schon den ganzen Tag binden und diese dann keine Lust/Zeit mehr auf unsere Veranstaltungen haben

Evaluationsauswertung

  • Es wurden 2 Kurse des Mathematik- und 2 Kurse des Physik-Instituts evaluiert, für die wir die Einverständniserklärungen zur internen Auswertung haben
  • Besagte Kurse können bei Christian angefragt und diskutiert werden, ansonsten befinden sich die Dateien im FSR-internen Bereich

Ende der Sitzung 21:50

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)