Protokoll zur Sitzung vom 27.10.2014

Anwesend:Danny, Michi, Nadine, Tim, Christian, Matze, Maria, Mandy, Lukas
Leitung:Christian
Protokoll: Matze, Mandy

Beginn der Sitzung um 18:14

Top 0: altes Protokoll, Emails, Post, nächste Sitzung

altes Protokoll

  • bestätigt

Emails

  • Stellenangebot als Vertretungslehrer auf Mallorca (weitergeleitet über Infoschleuder)
  • Zapferinnerungsemail für Prüfungssytem (Michi übernimmt Eintragen über ZaPF-Dokument)
  • Besuch des Präsidenten am 06.01. um 12 - Wir entsenden 2-3 Vertreter (Matze, Danny, …) und schreiben Mitte/Ende Dezember Mail über Verteiler, da der Präsident ausdrücklich alle Studierenden der Fakultät anspricht
  • Schnuppertage bei Alumni am 23.11. (wird über Infoschleuder weitergeleitet)
  • jemand möchte aus FSR-Verteiler ausgetragen werden (muss Flori oder Zafer übernehmen)
  • Einladung zur Zukunftswerkstatt am 29.10. - Danny schaut vorbei

Post

  • Plakat für Ferienkurs „Gravitationsphysik“ vom Max-Planck-Institut, bereits eins aufgehängt

nächste Sitzung

  • Datum: 04.11.2014
  • Einladung: Danny
  • Leitung: Danny
  • Protokoll: Matze
  • Probeexemplare von Berufsstart in den Bereichen Wirtschaft und Technik wurden von Christian bestellt
  • Weiterleitung Sofatutor, erledigt
  • Beischeid sagen bei WiWi, erledigt

Berufungskommision Menzel

  • Maria antwortet der Interessentin auf ihre Email und klärt wer den Posten übernimmt. Moritz bleibt sicherer Kandidat für die BK.

Evaluation

  • Christian war beim Evaluationstreffen beim Studiendekan
  • Ergebnisse sind da und im Durchschnitt gut.
  • Leider seit diesem Jahr nur die Ergebnisse der Dozenten einsehbar, die diesem zugestimmt haben. Dies sind nur 6 Dozenten. In den letzten Jahren erfolgte Einsicht in alle Ergebnisse. Dies ist jetzt anders geregelt. Handlungsbedarf unsererseits ist nicht geklärt?
  • Weiterverwendung der Ergebnisse ist ungeklärt, sollte in Zukunft eventuell erfolgen. Sonst hat die Evaluation wenig Sinn, außer dass sie Aufwand macht.

VeFa vom 23.10.2014

  • 18 FSRs anwesend
  • kurzer Rückblick auf das letzte Haushaltsjahr: 17 Projekte wurden gefördert und der Restbestand im VeFa-Topf beträgt ca. 700 Euro
  • Wahl des Präsidiums: keine Bewerbungen auf die Posten, altes Präsidium stellt sich wieder zur Wahl und wird einstimmig wieder gewählt (unter anderem auch Karola)
  • Info vom FSR Psychologie: Überbelegung des Studiengangs (statt normal 100 Erstis sind es 186 neue Erstsemester), Unfall von Seiten der Universitätsleitung wird zugegeben. Gegenmaßnahmen sind eingeleitet, ansonsten kurzer Austausch über Möglichkeiten und Erfahrungen anderer FSRs
  • Einladung zum Hochschulwinterfest des AStA im Spartacus im Februar, Veranstaltung mit Livebands und anderem Kulturprogramm zum Thema „Gentrifizierung“, Eintritt ist kostenlos
  • AStA informiert über Stand der Verhandlungen mit der Universitätsleitung zum Fall Steve S. (Azubi im 3. Lehrjahr der UB Potsdam mit rechtsradikalem Hintergrund bzw. Mitglied in der NPD): kann nicht entlassen werden, da es in seiner Ausbildungszeit zu keinen besonderen Vorkommnissen kam und er seiner Tätigkeit ganz normal nachgeht, bekommt seit Bekanntwerden keinen Zugriff auf sensible Daten von Studierenden
  • FSR Linguistik informiert über weitreichende und seit langer Zeit getätigte Verstöße von Dozenten gegen deren Prüfungs/Studienordnung, Prüfungsberatung bestätigt Rechtswidrigkeit in vielen Fällen, doch vor Klagen, soll über das Dekanat Druck auf die Institutsleitung und die Dozenten ausgeübt werden
  • Fragen zu einem Lesezeichen der unabhängigen Studentenzeitschrift „Zur Quelle“ werden an AStA gestellt. Das Lesezeichen zeigt stilisierten Reichsadler mit dem Uni Potsdam Logo in seinen Klauen und auf der Rückseite ist ein sarkastischer Text, der zur Hetze gegen besagten Steve S. aufruft, zu lesen. Das AStA-Logo ist ebenfalls auf dem Lesezeichen vertreten, da dieser die Zeitschrift mitfinanziert. AStA wusste nichts von diesem Lesezeichen sowie nicht die komplette Redaktion der Zeitschrift über den Druck und die Verteilung der Lesezeichen am Neuen Palais in Kenntnis gesetzt war. Verteilung wurde sofort durch die Zeitschrift gestoppt und so nur eine Verbreitung im geringen Maße erreicht. Die Redaktion hat offensichtlich erkannt, dass sie mit diesem Lesezeichen über das Ziel hinausgeschossen ist. FSR G³ stellt Antrag, dass sich die VeFa von diesem Lesezeichen und seinem Inhalt distanzieren sollte. Eine längere Diskussion mit vielen verschiedenen EInwürfen wird abgehalten. Matze, Peter und Karola beraten über Abstimmung und entscheiden letztendlich dagegen zu stimmen. Bisher ist der Vorfall kaum jemandem bekannt, warum also Leute heiß machen. Die Zeitschrift hat die Verteilung sofort gestoppt. Die VeFa hat mit dem Inhalt des Lesezeichens nichts zu tun und wird nicht mit ihm in Verbindung gebracht. Abstimmung ergibt schließlich eine Ablehnung des Antrags. (Sollten noch Fragen zur Diskussion oder zum Schverhalt bestehen, dann wendet euch gern an mich. Achso und die Entscheidung bei der Abstimmung war nicht leicht, musste aber spontan erfolgen.)
  • nächste Termine: 20.11., 18.12., 15.1., 19.2., 29.3.

ZAPF

  • Vorschlag: Erstis mitnehmen
  • zu kurzfristig, um sie mitzunehmen
  • Beschluss über Fahrtkosten wurde schon getätigt und sieht nur 3 Personen vor
  • kommentierte Studienordnungen für die ZaPF aufschreiben (Michi)

Institusrat Mathe

  • vertagt auf nächste Woche
  • Evaluation beim nächsten Mal ansprechen - Feedback durch die Dozenten

Institutsrat Physik
* 05.11.2014 - Beiträge zur Tagesordnung * Ansprechen der Evaluation - Feedback von den Dozenten zur Evaluation (Wer hat evaluiert? Wenn nicht, warum?) * andere Punkte können bis Donnerstag 14 Uhr per Mail an Mandy gesendet werden

Weihnachtsfeier

  • KuZe anrufen und Termin vereinbaren sowie Frage des Sauber-machens klären - 10. oder 17.12.2014 (macht Matze)
  • Nadine schiebt KiP zum Plätzchenbacken an, für die Weihnachtsfeier Mo oder Di davor
  • es soll wieder eine Tombola stattfinden, welche Preise wollen wir ausgeben, wie wollen wir daran kommen?
  • könnte erste Aufgabe der Semestersprecher werden, bei den Erstsemestern mit Verbindungen zu Unternehmen nach Preisen zu fragen (Wollen wir das? Handelt es sich hierbei um Werbung? WOher sollen die Geschenke sonst kommen?)

Weihnachtsvorlesung

  • Dr. Henneberg mit 3 Studenten führt die am 17.12.2014 gegen Abend durch
  • Anfrage wegen Rahmenprogramm (Glühwein, Waffeln, Kekse) - Frage der Finanzierung? (Matze spricht noch einmal mit Lukas)

LAN-Party

  • 5.12. Seminarraum belegt - Anfrage bei Frau Mucha (Seminarleiterin) hat kaum Aussicht auf Erfolg, da offizielles Blockseminar bei PULS, was die Teilnehmer wohl kaum verschieben wollen (alle 36 müssten zustimmen)
  • Ausweichtermin: 12.12. - wird nicht so toll gefunden, da Konkurrenz mit Weihnachtsfeier
  • Verschieben auf Samstag den 6.12. wird diskutiert und von Christian in Erfahrung gebracht, ob der Termin möglich ist, letztendlich ist dies der favorisierte Termin

Auswertung: Erstifahrt

  • nur ein Ersti, da wohl Vorlesung/Übung war und die als wichtiger empfunden wurde –> spontane Absage von anderen 4 Erstis
  • unglückliche/schlechte Planung - zu kurzfristige Erinnerung am Freitag vom Orga-Team - Termin wird im Nachhinein nicht mehr als günstig empfunden
  • es ist so spät keine Kennenlern-Fahrt mehr - Werbung sollte persönlicher Ablaufen beim Erstigrillen, Kneipentour, usw.
  • Ort bzw. lange Anreise sollte überdacht werden, so kann keiner mehr nachkommen und es gibt auch Unterkünfte dichter dran, die trotzdem in der Natur liegen und so kaum Ablenkungsmöglichkeiten bieten
  • Programm sollte ausgebaut werden und vorher auch bekannt sein - man muss was bieten (Kletterwald, Kanuheime o.Ä.) - Konzept hat gefehlt
  • Aufgaben müssen beim nächsten Mal konkreter verteilt werden, auch auf mehreren Schultern
  • Unterkunft war sehr gut, nur weit weg
  • Terminfindung weit im Voraus (März/April) ist angedacht, so herrscht für höhere Semester Planungssicherheit und es kann viel früher Werbung gemacht werden
  • Umbennenung in Herbstfahrt ist angedacht, im Sommer schon Werbung machen, keine Abhängigkeit von den Erstis
  • Trotzdem Vorrecht für Erstis? Besetzung der Plätze muss noch geklärt werden
  • Liste mit Spielen aufsetzen, macht Planung in Zukunft einfacher

Stammtisch

  • 11.11.2014 - Danny macht das
  • über Wahl wurde informiert und diese Wochen finden die Wahlen statt (Nadine für Mathematik, Christian für Physik)
  • Mailadressen und Namen sollen an Danny weitergeleitet werden
  • Haushaltsplan überarbeitet? kein Plan - verschoben
  • Inventurliste ist fertig und abgeschickt
  • Rechnung für kaputten Grill muss rausgesucht werden und soll reklamiert werden
  • Rechnung für Waffeleisen soll rausgesucht werden und soll reklamiert werden
  • Rechnung für Pavillons soll rausgesucht werden und soll reklamiert werden (alle Danny und Tim)
  • Server über AStA mieten (Wartung miteinbegriffen) - Wie ist da der Stand?
  • Anschaffungen werden kurz besprochen, aber aufgrund geringer Teilnahme, fortschreitender Zeit und keiner Dringlichkeit werden Anschaffungen verschoben
  • immer billig kaufen Diskussion wird ebenfalls verschoben
  • Buchung kann ein Jahr vorher erfolgen, preiswerter
  • Regeln könnten festgelegt werden und müssten dann umgesetzt werden
  • Geiz ist Geil - Diskussion wird verschoben auf nächste Woche. Sollen wir wirklich immer die billigste Fahrt finanzieren, da die Vertreter von uns schon eine Menge Aufwand auf sich nehmen, um zu den Veranstaltungen zu fahren. So sollte doch die Fahrt so angenehmlich wie möglich sein. Früheres Buchen, wie oben erwähnt, könnte die Kosten trotzdem niedrig halten.
  • Mat.-Nat.-Treffen - Nächster Termin? - Wie ist da der Stand?
  • Rechtschreibung wird in Protokollen bemängelt - erhöhte Wachsamkeit in Zukunft und Kontrolle im Nachhinein durch alle Leser
  • andere FSRs angeschrieben wegen deren Facebook-Profilen - Mat.-Nat.-Sache - haben Freundesprofil und keine Fanseite; Umstellung auf Fanseite würde Vernetzung vereinfachen
  • Spieleabend: Schach, Brettspiele, Kartenspiele (Poker, Skat), Mini-Golf (Nadine kennt jemanden), wurde allgemein nur mal so angesprochen, dass es schon lange keinen mehr gab, sollten sich Leute finden, kann die Organisation gern in Angriff genommen werden
  • KiP zum Volleyballspielen am 14.11. ab ca. 19:30, freies Spiel oder Turnier möglich (Mail von Nadine, Matze schickt über Verteiler), Tim erstellt Flyer
  • Christian schickt mir KiP-Evaluation und Matze bastelt einen neuen für die Evaluation der Erstiveranstaltungen
  • Java-Kurs: Viele Beschwerden von Erstis/Drittis/usw. der Mathe-Monos (Pflichtkurs), da er Sachen voraussetzt, die nicht vorher vermittelt werden, Terminschwierigkeiten, grundsätzliches Problem mit dem Kurs seit Jahren –> Gespräch mit Holschneider soll gesucht werden (Lukas, Danny und Nadine)
  • Mathematisches Problemlösen: unfaire Anforderungen? Beschwerden von Studierenden - Wir sehen das nicht wirklich ein, da die Probleme wohl sehr individuell sind und hohes Anspruchsdenken von Dozenten nicht automatisch Handlungen von uns nach sich ziehen sollten.
  • Forum aufräumen: Problem besteht, aber wir verfahren weiter wie bisher
  • Vollversammlung: 19.11.2014 mit Waffelmachen, Satzungsänderung von Danny (Link kommt per Mail), ab 18 Uhr, sollten viele FSRler mit diesem Termin ein Problem haben bzw. von vielen Leuten, die gern kommen würden, dies vernehmen, dann Meldung bis nächste Woche bei Danny, da dann Verschiebung schon angekündigt werden müsste
  • coole Blöcke von Amazon in Ersti-Tüten und Tim möchte Amazon anschreiben und welche besorgen - Werbungseinstellung allgemein überdenken? Von dem Block hat man noch nutzen und Werbung ist nur auf vorderen Seite und leicht entfernbar

Ende der Sitzung um 20:48

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)