Protokoll zur Sitzung vom 30.06.2014

Anwesend: Cornelius, Daniel, Aleks, Lisa, Arvid, Flori, Florian, Danny, Mandy, Moritz, Steffen, Katrin, Christian, Tim
Leitung: Danny
Protokoll: Moritz , Steffen

Beginn der Sitzung um 18:08 uhr

Top 0: altes Protokoll, Emails, Post, nächste Sitzung

altes Protokoll

  • vertagt

Emails

  • Für die Lehrpreise „Professor des Jahres“ und „Ars Legendi Preis“ können wir bei Britta van KempenVorschläge einreichen.
  • Mailingliste: Zafer fragte nach. Es gibt die Möglichkeit, eine Email an eine bestimmte Menge von Studierenden durch Weiterleitung zu senden. Die Mailliste selber zu bekommen ist zur Zeit noch nicht möglich, es wird aber daran gearbeitet.
  • Einladung zum Workshop für junge Mathematiker/Innen von der DGVFM am 4.-6. Sept. Bewerbung bis zum 15. Juli. Hat sich erledigt, von Hr Lehmann abholen. Mittwochs, 14:00 Uhr.
  • Mittwochs um 13:00 Bierzeltgarnituren abholen von den Geowissenschaftlern.
  • Der Hansaverlag antwortete mit einer netten Entschuldigungsemail, als Zafer nachfragte. Wir bekommen ein Buch zugesandt.

Post

  • Keine Post

nächste Sitzung: Konstituierndensitzung
Entstehende Frage: Welche Themen werden in welchen und wie vielen Sitzungen besprochen? Sprichwort Postenverteilung, wird in Top 3/2 behandelt.

  • Datum: 7. Juli 2014
  • Einladung: Konstituierende Sitzung: Wahlkommission, Reguläre Sitzung: Danny
  • Leitung: Wahlkommission
  • Protokoll: Wahlkommission
  • Verpflegung: Christian; Finanzbeschluss gedeckelt auf 7,50 Euro für mehr Verpflegung (10/0/2)

Flori hatte die Idee, dass das Organigramm der Posten überarbeitet wird. Es gibt keine direkte Zuordnung der inoffiziellen Posten mehr, sondern die Einteilung in drei Untergruppen: Veranstaltungen & Werbung (bisherige Posten: Feiern, Fahrten, KiP, Werbung, T-Shirts), Computer & Technik, (bisherige Posten: EDV/HP, IT, Mail, Klausuren, Post) Ansprechpartner & Vernetzung (bisherige Posten: Fachschaftsprojekte, Vernetzungstreffen, Stammtisch).
Für den gesamten FSR gibt es dann die Posten:

  • Erstiwoche
  • Evaluation
  • Raumpflege
  • Mate (Finanzer)

Nicht mehr nötig sind dann:

  • Gleichstellung
  • Bücherbörse
  • BuFaTa, wobei man diesen Posten eher in Ansprechpartner & Vernetzung packen sollte.
  • Prüfungsprotokolle (vielleicht doch nicht streichen…? Könnte zukünftig wieder mehr Arbeit werden…)
  • Euler

Die Entscheidung über die Umsetzung des neuen Konzepts muss dem neuen FSR überlassen werden. Das Konzept wird daher bei der konstituierenden Sitzung vorgestellt.

  • Herr Klaumünzer hat vorgeschlagen, dass wir uns in der Planung der Studieneingangsphase in der Fakultät besser vernetzen
  • Es gab im vergangenen Jahr Überschneidungen
  • Wenn man Veranstaltungen gemeinsam organisiert, lässt sich einiges an Arbeit einsparen
  • Es ist vorrangig unsere Verantwortung, die Ersties der Fachschaft untereinander zu vernetzen, wenn man alles gemeinsam macht, könnten die MaPhy-Ersties ein wenig untergehen
  • Tutorien müssen getrennt bleiben
  • Die Photonenjagd könnte man, um die Arbeit auf mehr Schultern zu verteilen, mit den anderen gemeinsam zu machen

Siehe Emails. Nichts weiter, Aleks sagt nur noch Bescheid, dass wir eine Emailliste haben wollen.

IF Mathe am 25 Juni

  • Vielen Dank an alle, die da waren! Ebenfalls waren leider nur wenig Leute zu Beginn da, das Doodle hat sich einfach nicht gefüllt :-(.
  • Es kamen aber trotzdem gerade noch rechtzeitig genügend Helfer zusammen
  • Kaufland hat grandios versagt und hat die Brötchen für Montag statt für Mittwoch gebacken
  • Es hat geregnet wie aus Kübeln, die Pavillons haben uns gerettet
  • Leider ist viel Fleisch übriggeblieben, Bier leider auch
  • Der Wachdienst war unfreundlich, bis er erfahren hat, dass wir einen Schlüssel haben. MERKEN: Schlüssel haben. Und es dem Wachmann sagen, dann ist man fein raus.
  • Problem: Kommunikation mit Frau Sattler von der Raumbuchung funktioniert nur mäßig gut. Man munkelt aber, dass es ein neues Raumbuchungssystem gibt, das müssen wir klären
  • Fahrdienst hat auch nur im zweiten Anlauf funktioniert.
  • Abrechnung hat sich auch erledigt.
  • Die enttäuschte Email war vielleicht ein bisschen hart. Idee: Beim Doodle die Funktion „kann nicht“ einfügen, sodass klar ist, wer nicht kann und wer sich einfach nicht drum kümmert.
  • Auf jeden Fall sollte sich auch jeder eintragen, der nicht kann
  • Ein Problem ist vielleicht, dass wir im Moment sehr viele Veranstaltungen haben (MaPhy-Viewing, zwei Institutsfeste, Golm Rockt), aber trotzdem nur begrenzte Kapazitäten
  • Es muss im nächsten Jahr darauf geachtet werden, dass wir bei der Terminfindung für die Institutsfeste ein Mitspracherecht haben - muss im Institutsrat angesprochen werden.

19:00: Tim geht

IF Physik am 2 Juli

  • Es muss darauf geachtet werden, zur richtigen Zeit das richtige Fass anzustechen
  • Die Viertes sollen darauf achten, zum Tag der Offenen Tür und zur Vorstellung der Arbeitsgruppen zu gehen
  • Stand der Planung ist gut, Schichtpläne sehen auch gut auf, wäre aber schön, wenn sich für die Schichten jeweils zwei Leute fänden
  • Tippfehler im Doodle: Schichten gehen um 16.30 Uhr, nicht um 17.30 Uhr los!
  • Bier 1€, Fleisch und alles ist kostenlos
  • Man könnte wieder ein kleines Fass als Freibier raushauen, ist aber auch kritisch: Manche stürzen sich darauf, andere bekommen nix ab (vor allem Dozenten), hängt aber davon ab, wie viel Geld beim Kaufland ausgegeben wird
  • Erste Kalkulation für die Klausurtagung (Kalkulation für 15 Personen, zwei Nächte): 534€,
    • Verpflegung: 10€ pro Person = 150€
    • Unterkunft 12,80€ pro Person pro Nacht = 384€
  • Sollten die Kosten komplett übernommen werden? Damit möglichst viele Mitfahren und weil es ja eine „Dienstreise“ ist, sollten nicht zu viele Kosten anfallen, aber so viel Geld für so wenig Leute auszugeben ist streitbar.
  • Finanzbeschluss für die Klausurtagung wird vertagt auf den neuen FSR
  • Erstiefahrt und Erstieheft müssen langsam angeplant werden
  • Wann soll die Erstiefahrt stattfinden? Bisher am Wochenende vor Semesterstart, im vergangenen Semester gab es aber Beschwerden, dass man sich dann zu kurzfristig entscheiden müssen.
  • Wann soll die Erstiefahrt stattfinden? Meinungsbild: * 10.-12.10: 1 * 17.-19.10: 3 * 24.-26.10: 5 * Enthaltungen: 3
  • Der Springerverlag hat uns Giveaways angeboten, wollen wir diese Werbegeschenke annehmen:
    • Bisher war unsere Position immer, dass wir keine Werbung annehmen
    • Man sollte überlegen, ob wir die bisherige Position aufweichen
    • Wir verteilen nicht primär Werbung, sondern Dinge, die sie auch benutzen können
  • Wiley-VCH:
  • Wir sollen Flyer verteilen, je verteile 300 Flyer bekommen wir Bücher im Gegenwert von 100€
  • Das sollten wir lassen, die Flyer haben keinen Mehrwert als der Werbeeffekt
  • Wir diskutieren häufig darüber und entscheiden jedes Mal wieder, dass wir keine Werbung machen wollen, das müssen wir jetzt nicht schon wieder neu diskutieren, das soll der neue FSR übernehmen
  • Trotzdem sollte man nicht auf einer einmal gefassten Meinung beharren
  • Entscheidung wird an den neuen FSR übergeben.
  • Wir sind im Gespräch mit der Institutsleitung, ob wir eine Sondererlaubnis zum Posteraufhängen bekommen.
  • Finanzbeschluss über 80€ für einen Kundenstopper: (6/4/1)
  • Anschaffungsliste muss nochmal diskutiert werden, vieles ergibt auch nur in Kombination mit dem Waffeleisen Sinn. Ziel ist es, uns eine minimale Grundausstattung zuzulegen, damit wir besser ausgestattet sind für Fahrten, weil die Häuser oft schlecht ausgestattet sind.
  • Die Diskussion wird ins web ausgelagert

Jemand wollte seine Abschlussarbeit drucken, das ging aber nicht farbig in der gesamten Uni. Er fragte uns, ob wir das als FSR für alle Studenten verfügbar machen wollten. Das AVZ stellt diesen Dienst zur Verfügung, in Golm kann man es aber nicht. Ansprache im Institutsrat, um einen Farbdrucker in Golm zu etablieren.

StuKo

  • Die neue Studienordnung ist fast fertig und geht hoffentlich bald in die erste Prüfschleife
  • In der neuen Ordnung ist geplant, dass Exphy 3 und 4 zusammengefasst wird. Das ist von der Professorenseite auch für die Theorie mit Quantenphysik und Thermodynamik geplant. Der Zeitpunkt der Prüfung, sowie die fachliche Zusammensetzung und der Anspruch ist nicht für eine Zusammenlegung geeignet. Der FSR spricht sich geschlossen dagegen aus.

Berufungskommission W3 Astroteilchenprofessur

  • Gemeinschaftsprofessur von DESY und UP
  • Die Professur wurde etabliert und die UP muss dafür nichts zahlen.
  • Frau Yan aus China, sehr gute bisherige wissenschaftliche Arbeit

Institutsrat Mathe und Physik tagen am 2. Juli

  • Evaluation muss angesprochen werden
  • BaMa(La)O Meckerliste soll angesprochen werden

Vefa

  • Plattenspieler ist durchgegangen, gute Präsentation
  • Die Pragreise kam nicht durch
  • AStA: Planung fürs neue Sommerfest; Pub/Nil schenkt nicht mehr aus. FSRs wollen vielleicht aushelfen? Eher nicht.

Wurden durchgeführt. Es gab durchweg positive Rückmeldungen. Die Auswertung wird von Steffen an Herrn Feldmeier weitergeleitet. Nur leider hat ein Tutor noch keine Evaluation, weil bisher niemand zum Tutorium erschienen ist.

  • Metaevaluation:
    • findet statt, Daniel schafft es nicht zur Einführung
    • Wir sollten noch einen zweiten Freiwilligen finden: Christian geht hin
  • Uniorga funktioniert nur mindergut - Pflichtposten (Bafög-Beauftragter, Auslandsbeauftragter, etc.) funktionieren nicht in allen Instituten gleich gut:
  • Probleme sollten zunächst mit Leuten persönlich geklärt werden, wenn das nix bringt dann im Institutsrat
  • Es scheint häufig das Engagement zu fehlen, anscheinend werden Posten nur nach dem Motto „jajaichmachs“ übernommen
  • Bspw. der Prüfungsausschuss könnte feste Sprechzeiten einführen, gilt aber auch für die anderen Posten - dadurch wird die Erreichbarkeit gesichert

Ende der Sitzung um 20:30

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 23 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)