Protokoll zur Sitzung vom 23.06.2014

Anwesend:Mandy, Lisa, Zafer, Karola, Cornelius,Steffen, Moritz, Aleks, Michi, Christian, Peter, Danny, Flori, Tim
Leitung: Moritz
Protokoll: Danny, Steffen

Beginn der Sitzung um 18:06 Uhr

Top 0: altes Protokoll, Emails, Post, nächste Sitzung

alte Protokolle

  • nächste Sitzung im alten Protokoll war der 18.06. ⇒ wurde geändert auf 23.06.
  • fehlende Protokolle (vom 2.6. und 16.6.2014)sind angenommen wurden

Emails

  • Herr Katholy: Finanzrahmen steht. Genug Bierzeltgarnituren? Ausleihe von den Geos?
  • Dt. Zentrum für Luft- und Raumfahrt: Einladunge zum Rexus/Bexus-Projekt.
  • „Anerkennung von Ostertag“: offenbar erhalten wir zusehens vermehrt Spam
  • Am Dienstag, 24.06 findet die VeFa statt.
  • Herr Feldmeier: Institutsfestablauf steht. Aber wegen Überlagerung wird noch zwischen Herrn Gebert und Feldmeier kommuniziert.
  • Am Dienstag, 24.06: Einladung zum Meeting Einstein am PTB zu Berlin.
  • Metaevaluation: am 11.07. Acht Gesprächspartner der MNW-Fakultät werden gesucht. Am besten mit Auslands- und Gremienerfahrung. Daniel wird gefragt.
  • Jemand möchte sich im Ba-Mono-Mathe immatrikulieren, braucht dabei Hilfe. Peter antwortet.
  • Zwei Einladungen der deutschen Mathematiker-Vereinigung: Studierenden-Kolleg und DMV-Studierendenkonferenz
  • Über VeFa: Rechnungsprüfungsbericht
  • Am 10. Juli: Studienpreis 2014 der PGzB. Außerdem Einladung der FS-Sprecher der drei Berliner Unis und Potsdams Uni zu einem Kontaktgespräch mit der jDPG. Zafer meinte, dass das schon vorher stattgefudnen hat, aber ohne die Uni Potsdam. Wegen der starken Vernetzung mittlerweile wäre es gut, wenn jemand hingeht. Cornelius hat Interesse aber eventuell keine Zeit.
  • Koma-Liste: Hoffentlich wurde FS Maphy entfernt, nicht FSR MaPhy

Post

  • Poster für neuen Masterstudiengang „Computational and Data Science“ in Jena - wird aufgehangen
  • alles Science oder Fiction? - Kino & Vorträge zum Thema „Gravity“
  • Herbstschule des Max Planck Institut in Erlangen vom 29.9. bis 1.10.
  • Schneiderkatalog - wird nicht weiter beachtet

nächste Sitzung

  • Datum: 30.6.2014
  • Einladung: Danny
  • Leitung: Danny
  • Protokoll: Moritz
  • Verpflegung: Christian
  • Flori hat E-Mail für das Thema gesendet
  • einige begrüßen diese Einführung
  • Pilotprojekt für die FSR's
  • Flori macht eventuell eine Einführung für Cloud
  • FSR hat an sich keinen Einfluss, nur interessiertes Beobachten
  • Umfragen müssen bis Samstag nach Frankfurt geschickt werden
  • Moritz nimmt ein paar (Bachelorfragebögen) mit in seine Vorlesung
  • es gibt 4 verschiedene Fragebögen (2 Ba - Ma & 2 Hochschulfragebögen)
  • Mandy nimmt für 2. Semester, Moritz für 4. Semester, Karola für 6. Semster, Lisa für Master
  • soll über Hauspost verschickt werden
  • Stichtag am Donnerstag, 16.00

Finanzbeschluss für Porto für die Post zur Bachelor-Master Umfrage der ZaPF und jDPG, gedeckelt auf 5€ (11/0/0)

  • Erstmal muss sich darum gekümmert werden, ob wir die Emails bekommen können. Daraus ergibt sich die weitere Vorgehensweise und Diskussion bzgl. des Themas (Klausurtagung).
  • Könnten Mailinglisten neu aufsetzen, weil die Struktur veraltet ist
  • Eine Idee wäre, alle runterwerfen, die nicht auf Warnungsmail vor Rausschmiss antworten.
  • Einige Studierende lesen die Emails zwar interessiert, antworteten aber nie auf eine solche Warnungsmail.
  • Ein Problem ist offenbar die Einladung und die rechtliche Legitimierung für die Vollversammlung in Zusammenhang mit der Mailingliste.
  • Meinungsbild: Warten wir bis zur Klausurtagung, trotz der bevorstehenden Vollversammlung mit der Klärung der Problematik der Mailingliste und der Einladung:(11/1/2)
  • Mails von FSR - Mitglieder müssen besser gelesen werden
  • Verwirrung wegen MaPhy-Viewing
  • Problem: Geld der Mate
    • FSR soll sich um Mate kümmern, da sowieso über FSR läuft
    • es soll Verantwortlicher bestimmt werden, um Cornelius zu entlasten
    • Meinungsbild: Wer ist dafür, dass die Mate unter die FSR - Aufgaben fällt? (9/0/5)

Zafer berichtet von der ZaPF:

  • Partys werden viel veranstaltet in sehr unterschiedlichen Preisrahmen, aber immer Gewinnorientiert.
  • Fachschaftsnachwuchs: Wie bekommt man sie, wie behält man sie? Bei der Erstifahrt werden viele angeworben, durch Ämter und ZaPF gehalten.
  • NRW hat ein Hochschulzukunftsgestz verabschiedet. Problematisch sind:
    • Zwangsexmatrikulation nach doppelter Regelstudienzeit, wobei ehrenamtliche Arbei (auch FSR-Arbeit) nicht angerechnet wird
    • Abschaffung von Teilzeitstudiengängen
    • Kürzung von Geldern
    • Abschaffung Studentische Personalvertretung
    • externe Finanzprüfung wird Pflicht.
  • Es gibt ein Positionspapier des LandesAstenTreffens zum Thema HSZG, dass von der ZaPF unterstützt wird: http://latnrw.de/lat-blog/category/thesenstellungnahmen/
  • CHE-Ranking kommt wieder auf uns zu. Abschaffung ist nicht möglich, es zu boykottieren ist auch abgelehnt worden. Der Wunsch nach einer Änderung ist da, so wird eng mit der CHE zusammengearbeitet. So liegt im Fokus die statistische Darstellung der erhobenen Daten. Dabei ist das Problem eigentlich nicht das CHE, die statistisch gute Arbeit leistet, die Zeitung, in der es veröffentlich wird, stellt die Daten aber zum Teil ungeeignet dar. Zafer und Flori leiten es
  • Nächste ZaPFs: Bremen (Nov), Aachen, Frankfurt, Konstanz, Dresden
  • MaPhy - Viewing:
    • 2,3 x mal so viele Leute wie gedacht (rund 150 bis 200), viel Grillgut verkauft, das ist gut.
    • Es wurde kaum Bier verkauft, weil viele Geos kamen und selber Bier mitgebracht haben, was auch passiert ist, weil die Schlange einfach zu lang war.
    • Das Aufräumen war leider etwas anstrengend, weil spät und wenig Hilfe, außerdem wurde nicht ordentlich weggeräumt.
    • Es gab kein Backupplan für das versagen der Technik, Tim war sehr angestrengt, weil er verantwortlich für die Technik war und es nicht immer einwandfrei lief.
    • Es gab eine Überschneidung mit einer Veranstaltung der Geos, was nicht ideal war.
    • Wegen der Menge der Menschen, die nicht erwartet wurde, gab es natürlich ein paar Probleme. Die lange Schlange, die improvisierten Sitzplätze und die Technik waren nicht für eine solche Menge ausgelegt. Eine Optimierung der Abfertigung bei der Essensausgabe sei eine Lösung des Problems.
  • Mathe IF:
    • Die Probleme bei der Essensausgabe beim MaPhy-Viewing sollten durch eine bessere Organisation behoben werden. Flori erstellte einen Plan, auch im Planungsbereich einsehbar.
    • Essen/Trinken nur gegen Marken, die man kaufen muss, ist eine weitere Idee, um die Essensausgabe besser zu organisieren.
    • Schichtpläne müssen besetzt werden.
    • Es muss noch eingekauft werden, der Fahrdienst muss in Golm angenommen werden.
    • Werbung ist raus.
    • Danny fragt, ob die Caféteria beim IF auch grillt. Ab 18:00 Uhr ist das IF und ab dem Zeitpunkt sollte sie nichts mehr anbieten.
  • Physik IF:
    • Zeitplan ist noch nicht fest, weil der Institutsrat gleichzeitig mit der Posterpräsentation stattfindet.
    • Die Vollversammlung muss stattfinden und sollte nicht parallel zum IF sein.
    • Die Kalkulation ist fertig, steht im Wiki, Werbung ist mit eingerechnet.
    • Werbung muss noch gedruckt werden, Einladungsemail muss raus.
    • Eine Übereinstimmung besteht darin, dass eine VV nicht sinnvoll ist. Weder für das IF, noch für die VV wäre das hilffreich. So könnte man die Tagesordnung der VV ändern. Meinungsbild: Wer ist dafür, dass alle TOPs bis auf Wahl des FSR von der Tagesordnung der kommenden VV gestrichen werden. (7/0/5)
    • Bücher sollen versteigert werden. Moritz und Peter kümmern sich darum.
  • Klausurtagung:
    • Termin steht erstmal fest: 25. - 27.8.2014
    • Ort: Schullandheim Täubertsmühle in Friedersdorf (bei Doberlug - Kirchhain)
    • Kosten: 12,80€ pro Person und Nacht
    • Selbstversorgung möglich (Teeküche mit Herd und Mikrowelle), Einkaufen: im Lidl in Doberlug - etwa 10 Minuten Fahrtweg
    • Einige alte Hasen können gerne mitkommen, um dem neuen FSR beim Start zu helfen.
  • Treffen am Mittwoch, zum Auswerten.
  • Erster Eindruck ist, dass die Beteiligung sehr schlecht ist.
  • Informationsemails wurden möglicherweise nur an Professoren, nicht an alle Dozenten gesendet.
  • Freitext wird weniger genutzt, als vorher, viele hatten kein geeignetes Gerät dabei und wollte lieber zuhause evaluieren.
  • Es war vielleicht zu kurzfristig.
  • Es ist nicht nötig für den Serverraum noch mehr zu besorgen
  • Es ist viel Geld übrig, was tun? Flori hat eine Liste erstellt, in der viele Anschaffungsvorschläge aufgeführt sind.
  • So sind wir zum Beispiel Küchen- und Kochutensilientechnisch furchtbar schlecht ausgestattet.
  • Finanzplan für die Klausurtagung sollte erstellt werden, Danny übernimmt Leitung. So kann kalkuliert werden, um Finanzierung durch FSR zu ermöglichen
  • Rechnungsprüfungsbericht wurde von Flori ausgedruckt.
  • Fakultätsrat
    • Sieben Kandidaten für den FakRat, genug also dabei.
    • Preis für Lehre: Nominierungen können noch eingegeben werden
  • Wahlkommision
    • Herr Neher hat leider die Email an die PolymerScience-Leute nicht herumgeschickt. So konnten wir denen nicht die Möglichkeit geben sich für den FSR aufstellen zu lassen.
    • Im Wiki gibt es die Postenbeschreibung, damit bei der Konst.-Sitzung alle Bescheid wissen.
  • Math - Nat - Vernetzungstreffen
    • Es passiert leider nichts, wenn Flori nichts macht. So fand lange nichts statt. Dieses Problem sollte behoben werden, dass die Sache nicht nur an wenigen Personen hängt.
    • Nächste Themen werden sein: Evaluationswoche, die Durchführungsverordnung der Evaluation kann von den Studierenden mit überarbeitet werden, Studieneingangsphase soll gemeinsam besprochen werden.
  • VeFa:
    • Kiezfest ist ein Antrag über 2500 Euro. Ein alternatives Kulturangebot.
    • Initiativantrag der Politikwisseschaftler. Eine Fahrt nach Prag soll zu einer Partnerschaft mit einer tschechischen Uni führen. Es ist nicht klar, in welchem Rahmen es der VeFa nützt und inwieweit es zu unterstützen ist. So ist der Antrag im Allgemeinen Konsenz in der Form noch nicht zu unterstützen, auch um keinen Präzidenzfall zu konstruieren.
  • HIT Physik:
    • Letzten Freitag war der HIT.
    • Cornelius und Aleks waren da und es war realtiv erfolgreich. Eine gute Präsentation, wir als FSR wurden gelobt und hervorgehoben. 15 Monointeressierte waren da.
    • Differenzen bei der Erstieinführung, Sitchwort Erstiheft und Zusammenarbeit mit dem Institut und Einbindung/Nennung der Fachschaft durch das Instituts.
    • Aleks hatte den Eindruck, dass einige Interessierte an die Hand genommen werden sollten. Sodass sie zum Beispiel nach Golm kommen und noch mehr von der Fachschaft und dem Studium erfahren, ohne
  • HIT Mathematik:
    • Peter und Arvid waren da und wurden mit eingebunden.
    • Der Informationstisch/-stand im Nachhinein war kein großer Erfolg, weil erstens sehr klein, zweitens nicht nach Fachrichtungen ausgewiesen und drittens zeitlich nicht gut abgepasst. Der Stand bei der Physik war deutlich besser.
  • Evaluation von Tutorien: Steffen kümmert sich darum.
  • Stammtisch
    • gut besucht, waren 10 Leute, davon 5 Ersties
    • neuer Termin am 8.7.2014
    • Facebook - Veranstaltung ist erstellt, Mail ist raus
  • Haussperrung im August: Der Server dürfte das überleben. Wir müssen aber daran denken.
  • Scheine:
    • Leistungsscheine wurden in mehreren Fällen nicht wieder an die Studierenden zurückgegeben, nachdem sie durch Dozenten angerechnet wurden.
    • Ansprache des Themas bei Herrn Neher in der StuKo am Mittwoch.
  • LaFaTa in Brandenburg? Cottbus hat auch den Studiengang Physik.
  • Großes Lob von Herrn Feldmeier an unsere Arbeit, die auch beim Public-Viewing wieder sehr gut war. Die Professoren freuen sich über unsere rege Beteiligung und über unsere Aktivität.
  • Erstifahrt/ - Heft: Gedanken sammeln bis nächste Woche. Vertagt auf nächste Woche.
  • Inventarsticker wurden von Flori angefertigt. So soll jeder ausgeliehene Gegenstand etikettiert werden, damit man sie auch wiederbekommt.
  • Konzepte für die schwarzen Bretter, die eigentlich weiß sind sollten überarbeitet werden. Flori hat Ideen, vertagt auf nächste Sitzung.

Ende der Sitzung um 20:58 Uhr

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 23 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)