Protokoll zur Sitzung vom 03.02.2014

Anwesend: Tim, Daniel, Alexander, Mandy, Danny, Arvid, Moritz, Steffen, Aleks, Flori um 18:27 Uhr , Cornelius 19:20 Uhr
Leitung: Daniel
Protokoll: Steffen

Beginn der Sitzung um 18:02 Uhr

Top 0: altes Protokoll, Emails, Post, nächste Sitzung

altes Protokoll

  • Protokoll vom 06.01. und vom 13.01. müssen noch bestätigt werden. Done.
  • Vom 27.01. wurde bestätigt.

Emails

  • Zivilklausel: Marco-Bars wünscht sich eine Übersicht und oder Pro-/Contra-Liste. Email von Willi bzgl. Zivilklausel, Feedback zur Stellungsnahme und aktuellen Diskussionsform. Siehe TOP 3.
  • Hochschulöffentliche Workshops zum Hochschulentwicklungsprogramm 2014-2019. Aleks hat das schon auf der Website veröffentlicht.
  • AStA: Weigerung des Arbeitsministeriums, Praktika generell zu vergüten. Die Stellungsnahme des AStA wehrt sich dagegen.
    • Es geht dabei um Pfilchtpraktika, die in den Studienordnungen vorgeschrieben sind. Wahrscheinlich nicht um Laborpraktika wie z.Bsp. das Grundpraktikum
    • Im Physikstudium sei es so, dass man außeruniversitäre Praktika nicht anerkennt bekommt, wenn man dafür vergütet wird. Leistungspunkt oder Geld. Arvid spricht mit Herrn Gebert darüber.
  • LaFaTa: Termin: Donnerstag 6.2.2014. Möchte jemand hin? Wir würden es gut finden. Aleks hat das schon auf der Website veröffentlicht.

Post

  • Keine Post-Verantwortlichen sind anwesend.

nächste Sitzung

  • Nächstes Semester findet die Sitzung auch am Montag statt.
  • Datum: 7. April 2014
  • Einladung: Flori.
  • Leitung: Arvid.
  • Protokoll: Flori.
  • Verpfelgung: Aleks.

Einschub: Ein Promotionsstudent einer Arbeitsgruppe in der Physik wurde entlassen, weil keine Mittel mehr zur Verfügung stehen. Wegen Lücke im Fluss der Drittmittelfinanzierung. Die Arbeitsgruppe ist pleite. Das Arbeiten ist nicht mehr ohne Weiteres möglich, weil keine Gelder und Mittel zur Verfügung stehen. So muss ein Student zum Beispiel selber Arbeitsmittel finanzieren um seine Abschlussarbeit zu beenden. Seine Promotion kann er unter den Umständen nicht zu Ende bringen. Es werden trotzdem immernoch weiter neue Mitglieder gesucht, z.B. Doktoranden, obwohl die Finanzierung nicht gesichert ist. So litt der Student auch darunter, weil ihm die Möglichkeit der Promotion und der Weiterarbeit zugesichert wurde, von jeweiligen Betreuer. Diese Zusage entspricht seiner Aussage nicht der Wahrheit. Unter Umständen kommt es sogar dazu, dass Studierende ihre eigenen Mittel zur Forschung kaufen. Der Wunsch des Studierenden ist, dass möglichst viele Leute davon erfahren.
Lösungsvorschläge: Anbringen im Institutsrat. Oder erst eine Persönliche Konsultation mit dem Professor.
Letztendlich: Ein Promotionsstudent erklärt sich bereit schreibt einen Leitfaden dazu, wie man solche Probleme umgehen kann. Außerdem sucht Flori das Gespräch mit dem entsprechenden Professor.

Gremienbericht Institutsrat Physik vom 29.1.14

  • Link zum Protokoll: (kommt sobald erschienen)
  • Drittmittelgebäude ist fertig, die Physik hat dort (noch) keine Räume
  • Absolventenfeier: gutes Feedback, die Veranstaltung soll ausgebaut werden (zB. Weihnachtsfeier des Institutes)
  • Webseite: Timo Felbinger betreut die Seite mit Hilfe einer SHK weiter, Korrekturen an Beta
  • Hochschulinformationstag (HIS): Datum Freitag, 13.6.14
  • Evaluation:
    • es gab Probleme mit der OnlineEval
    • das Institut organisiert jemanden, der sich auf Institutsseite an der Überarbeitung beteiligt
    • Problem mit der Auswertung der Freitextbögen wurde nicht wirklich wahrgenommen/anerkannt vom Institut. Es stelle keinen großen Arbeitsaufwand dar.
  • Institutskolloquium:
    • hat in den letzten Jahren nie wirklich funktioniert
    • Mittwoch ab ca 15Uhr ist ein freier Slot für Veranstaltungen
    • Institut schlägt je 2 Termine pro Semester vor. Jeweils einen mit Rednern aus dem Institut und einen mit externen Leuten (Sommerfest und Absolventenfeier als fixe Termine)

Absolventenfeier Mathematik am 05.02.14

  • Start um 17:30 im Foyer-Raum 1.60 im Haus 08 am Neuen Palais 10
  • Moritz spielt mit dem Bläserquintett am Anfang und am Ende: Vielen Dank fürs kümmern an Moritz!
  • Daniel wird als Student eine kurze Rede halten: Vielen Dank!!
  • Wir sollen ein wenig beim Aufbau und beim Abbau helfen: Wer meldet sich freiwillig? Danny und Flori werden helfen
  • Es wird am Ende durch Frau Roelly wieder ein Abschlussfoto gemacht, welches wir dann weiterleiten könnten…

Frühlungsfahrt 4.-6. April, 2014

  • Flyer sind fertiggestellt worden von Tim. Danke.
  • Gedruckt wird von Danny und verteilt wird von allen.
  • Facebook-Gruppe existiert schon.
  • Der FSR ist jetzt doch beteiligt, zum Beispiel durch einen Finanzbeschluss in der letzten Woche. Im Gegensatz zum Protokoll vom 13.01.2014.

Semester Start Party

  • Flori kümmert sich um die Orga
  • findet wieder im Nil statt
  • wird wahrscheinlich am 23.04.14 sein
  • Finanzbeschluss wird am 07.04.14 nötig

Golm Rockt 4.0

  • Orga Treffen ist am Do 06.02.2014 im Forum Physikum um 16 Uhr
  • alle Interessierten sind herzlich eingeladen
  • hierfür muss aber das Forum dann entsprechend frei sein: Flori hängt einen Info Zettel ins Forum

Aus den Emails zur Zivilkalusel, zwei Antworten dazu.

  • Willi aus dem EMW, als er selbst. Der Ton dieser Antwort war sehr harsch. Nach der Antwort von Moritz klärte sich, dass wir doch auf einer Wellenlänge lagen. Er hat unsere Email nur missverstanden, dass war bei anderen Studierenden erfahren.
  • Marco Bars. Sein Wunsch der Pro-Contra-Liste wurde prompt von Flori umgesetzt. Sie ist jetzt hier einsehbar:

Cornelius und Moritz waren außerdem bei Herrn Metzler. Es war sehr angenehm. 9000 Euro für die Konferenz kamen aus der Quelle, weil er jemanden dort kannte. Er nimmt Geld von jedem Drittmittelanbieter. Für das Geld muss man zwei Bedingungen erfüllen. Erstens darf einer aus der Quelle vorbeikommen, was nicht der Fall war. Zweitens muss jeder in Kenntnis gesetzt werden, dass das Geld daher kommt.

Wunsch der Darstellung des Gesprächs in einer Email an die Fachschaft, aufgrund des Mandats der VV. Aus dem Gespräch ging hervor, dass er sich nicht darum kümmern möchte, eine Antwort an die Fachschaft zu verfassen. Es sei uns außerdem überlassen, das Ergebnis des Gesprächs weiter zu verbreiten. Es spricht dagegen, dass man mit dieser Email weitere Reaktionen provoziert.

Meinungsbild: Wollen wir das Ergebnis aus dem Gespräch per Email an die Fachschaft weiterleiten (Moritz schreibt einen Text, der es an Metzler schickt. Wenn der es abnickt, dann wird es an die Fachschaft weitergeleitet.)? 4/1/6.

Vorschlag von Moritz: Zivilklauseldiskussion auf nächstes Semester verschieben. Es wird eine neues Hochschulgesetz verabschiedet, in dem eine Ethikkommission vorgesehen ist. In dieser könnte man dann das Thema Zivilklausel besprechen. Dagegen spricht, dass die VV beschlossen hat, dass sich der FSR darum kümmert. So ist das Besprechen der Zivilklausel in der Ethikkommission evtl. nicht im Sinne der VV, was nicht sein darf. Als Fazit: Die Disskussion im FSR geht weiter, sobald die Ethikkommission steht, möchte Moritz sich darüber informieren.

Schlüssel

  • Frau Maurey vom HGP hat Flori heute morgen um 06:10 geantwortet: Sie bestellt 10 Schlüssel für je 30€ (wahrscheinlich geht das noch nicht ohne Kostenstelle). Was machen wir jetzt?!
  • Sprechen mit Herrn Feldmeier oder Herrn Beta. Mit Einladung per Email, wie beim letzten Mal.

Rahmen

  • Im Rahmen einer Bastel-Session schlägt Flori vor den Rahmen irgendwann in den Semesterferien zusammen zu zimmern

Mathe Brückenkurs

  • Fragebogen ist jetzt online und wurde rumgecshickt
  • Zeitraum für die Umfrage ist vom 03.02.-12.02.
  • Auswertung erfolgt dann online und Auswertung wird über Verteiler geschickt und an Frau Roelly
  • Danke an Daniel für das Kümmern um den Survey-Account

Euler

  • bisher keine Rückmeldung von der Seite der Studierenden
  • Flori würde anfangen geziehlt nach Autoren zu suchen
  • Martin Wüsthoff hatte einige tolle Vorschläge für Inhalte des neuen Eulers. Unter anderem :
    • Bericht Frühlingsfahrt
    • Themenkomplex Drittmittel (Einweihung des neuen Gebäudes, Pro-Contra)
    • Themenkomplex Auslandsaufenthalt (Erfahrungsbereichte, Vorstellen der versch. Programme)
    • Erlebnisbericht „Das erste mal unterrichten“
    • Profile oder „Steckbriefe“ von Profs aus Mathe/Physik
    • Satire Columne
    • Rätsel Ecke
  • Schlüssel zum Euler Briefkasten ist immer noch nicht aufgetaucht

NachhilfeBörse

Gespräch bzgl. Gutachten

  • Gespräch mit Dekan. Offenes, ehrliches, konstruktives Gespräch.
  • Daniel verfolgt es weiter auch in der nächsten LSK.

Die Kochplatten haben noch Garantie und sollten deswegen noch funktionieren. Die Finanzer schauen nach der Quittung. Nächste Sitzung wird das besprochen.

Ende der Sitzung um 20:25 Uhr

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 23 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)