Protokoll zur Sitzung vom 04.11.2013

Anwesend: Danny, Moritz, Katrin, Aleks, Arvid, Flori, Cornelius, Tim, Lisa, Josi, Peter (5 Minuten später), Fabian + Janinie (Semestersprecher)
Abwesend:
Leitung: Moritz
Protokoll: Steffen

  • Unterzeichnung alter Protokolle
  • Einladung: Flori
  • Sitzungsleitung: Arvid
  • Verpflegung: Danny
  • Post von der DKB
  • Emails drehten sich nur um Werbung und kostenlose Bücher.

KoMa in Chemnitz

Sonstiges:

  • Ars legendi Preis für Herausragende Lehre im Fachbereich Mathematik: Vorgeschlagen soll Herr Huisinga werden, Flori kümmert sich darum.
  • wir können das DMV Heft abonnieren (Flori guckt mal danach)
  • Rabatte über DMV für Mathe Bücher möglich
  • Studentenkolleg vom DMV: 1000€ Förderung möglich, seit über 1 Jahr vorhanden und wurde noch nie genutzt

Fachschaftsbericht Uni Potsdam FSR MaPhy

Wir vom Fachschaftsrat Mathematik/Physik vertreten ca. 700 Mathematikstudenten (reine Mathematik, Rest an Diplomstudenten und Lehramt) und ca. 2200 Physik Studenten. Unser Fachschaftsrat besteht aus 12 fest gewählte Mitgliedern und 6 Stellvertretern die sich in der Gremien- und Kulturarbeit engagieren.

Zu unseren Veranstaltungen in diesem Wintersemester gehören unter anderem unsere Erstiwoche (Erstigrillen, Orientierungstutorien, StadtReally mit Geochaching) und anschließender Erstifahrt, unser alljährliches OpenAir `Golm Rockt' zusammen mit dem FSR Geographie/Geoökologie/Regionalwissenschaften, dem FSR Biologie/Chemie/Ernährungswissenschaften und dem FSR für Wirtschaft/Arbeit/Technik.
Unsere SemesterStartParty wird unter dem sonnigen Motto `Bob MaPhy – Don't worry, come Party' stattfinden, sowie verschiedene Kulturveranstaltungen (zb. LaserTag mit Fachvortrag über Laser, Spieleabend, Plätzchen backen), eine `Nikolaus-Lan-Party' und unsere Weihnachtsfeier unter dem Motto `Bad Santa', bei der wir vorhaben die schönen KoMa-Weihnachtslieder zu singen. Die Planung für das Jahr 2014 steht noch aus, aber sicher werden wir auch hier ein interessantes Programm auf die Beine stellen.

Ansonsten beschäftigt die Mathematiker der anstehende Umzug auf den Campus Golm im kommenden Jahr und die neuen Studienordnungen für das Lehramt und die Mono-Mathematiker. Sehr positiv hervorzuheben ist die Öffnung der Wirtschaftswissenschaften, Geowissenschaften und Biowissenschaften für das Zusatzfach in der neuen Studienordnung der reinen Mathematik.
Bei uns laufen im Moment zwei Berufungskommissionen, eine für Graphentheorie und eine für Didaktik. Beide warten im Moment auf die jeweiligen Gutachten.

AK Studienortswahl - technische Umsetzung
von Florian Rumprecht, Uni Potsdam

Dieser AK setzt sich mit der praktischen Umsetzung des Studienführers Mathematik auseinander. In den vorigen AK's aus Wien, Kiel und aus dem ersten Teil hier in Chemnitz wurden mehrere Fragen, die sich bei der Wahl des Studienorts stellen, formuliert und in Kategorien unterteilt. Um die nötige Antworten zu bekommen wollen wir von der technischen Umsetzung ein Online Formular aufsetzten und dieses an alle Fachschafte schicken. Die so gewonnenen Informationen werden dann erst einmal zentral gespeichert und später in den Studienführer eingefügt. Weiterhin bekommen alle Fachschaften über ihre Mailadresse Zugang zu ihrer Seite im Studienführer und werden mindestens ein mal im Jahr dazu angehalten die Informationen zu aktualisieren.

Durchaus sinnvoll ist auch eine Filterfunktion, bei der man nach `Hard Facts' sortieren kann. Welche das sind wurde anschließend diskutiert und den jeweilligen Fragen ihrem Antworttyp (Zahl, Freitext, TagCloud) zugeordnet (siehe KomaPedia). Hierbei war es schwer immer von der technischen Seite aus zu argumentieren und nicht in eine inhaltliche Diskussion zu verfallen.

Außerdem wurde das Layout des Studienführers besprochen:
Wir halten es für sinnvoll dass es 2 verschiedene Ansichten gibt die so simpel wie möglich gehalten werden. Zum eine die Einzelansicht, in der sich die jeweillige Uni auf dem Feld der Mathematik vorstellt, und eine Vergleichansicht bei der man in tabellarischer Form die Universitäten mit ihren jeweiligen `Hard Facts' aufgeführt werden und es möglich ist verschiedene Filter anzuwenden. Ein wichtiger technischer Aspekt bei der Vergleichsansicht ist die Reihenfolge der Unis. Diese wird zufällig mithilfe der gewählten Filtereinstellungen generiert. So hat keine Uni einen unfairen Ranking vorteil gegenüber der anderen.

Es wird Vorgeschlagen als Plattform für den Studienführer ein DokuWiki zu verwenden, dann wird der Vorschlag aber nach kurzer Diskussion wieder verworfen. Wir werden eine eigene Plattform schaffen, da der Aufwand hierfür relativ gering ist. Flori aus Potsdam, Max aus Berlin und Jan-Phillip aus Bremen sowie Peter aus Bremen teilen sich die Aufgaben für die Programmierung und das Design untereinander auf.

Ziel ist es den Fragebogen bis zur nächsten KOMA in Berlin raus zu schicken und die gewonnenen Fakten auf einer Rohversion des Studienführers online zu stellen und in Berlin präsentieren zu können.

Außeruniversitäre Professur

  • Einrichtung einer Kommision zur Prüfung
  • Vertreter des FSR in dieser Kommission ist Flori, der Stellvertrer Danny
  • Herr Bär weiß darüber Bescheid

Studienkommission Physik
Lehramt Bachelor

  • Lehramtsordung für WS2013/2014 durch Minesterien
    • Auflagen: Keine Teilprüfungen, Modulgrößen anpassen
    • Lösung: z. B. Modul Didaktik I: Teilprüfung I werden als Nebenleistungen anerkannt, Teilprüfung II entspricht Modulnote
  • 69 Studenten Lehramt (Sek.) 1. Fachsemester/ 2 ins 3. Fachsemester
  • Wahlmodule: über PULS nicht möglich/zulässig
    • Lösung: 731LAS: Mündl. Prüfung 30' oder schr. Hausarbeit (<15 Seiten) (Umfang 3 LP, Veranstaltungen im Umfang von 6 LP wählen); für Zulassung zur Modulprüfung: Testate über die Studienleistung von mind. 6 LP Gesamtumfang

Mono Bachelor

  • Aufschub bis Sommer 2014, Ordung erst in 2 Jahren in Kraft treten (in 1 Jahr Lehramtsordung mit Änderungssatzungen)
  • Currikulum: Experimentalphysik und Mathe in Überarbeitung
  • Überarbeitung der Grundpraktikumsversuche
  • Pikovski wünscht einheitlichen Rahmenbedingen in Klausuren nach Täuschungsversuchen im letzten Semester bei Lehramtsklausuren
  • Werbung läuft. Weitere 160 Flyer benötigt.
    Finanzbeschluss gedeckelt auf 5€ für „Flyer für die Bob MaPhy Party“ (11/0/1)
  • Aus der Email von Daniel geht hervor: Deko für die Feier ergibt einen Kostenvoranschlag inklusive noch Ananas und Schirmchen von 140€.
    Finanzbeschluss gedeckelt auf 140€ für Anschaffungen für die Bob MaPhy Party (7/0/4)
  • Nichtalkoholische Getränke. Meinungsbild: Wann wird der Finanzbeschluss gemacht? (nächste Woche/diese Woche) 3/3. Nochmal, ohne Enthaltungen: 6/8. Folglich ein:
    Finanzbeschluss gedeckelt auf 100€ für „Nichtalkoholische Getränke für die Bob MaPhy Party“ (9/1/1)
  • Getränkeidee; Special Bob MaPhy Cocktail: Cubalibre mit Schirmchen und Ananas
  • 18. Dezember ist ein Terminvorschlag, auf die Antwort auf die Anfrage bzgl. des Termins an das KuZe wird gewartet.
  • Frage: Soll der Termin am 11. oder 18. Dezember stattfinden. Meinungsbild: (am 11./am 18.) 1/8.
  • Anregungen/Ideen: Keine teuren Bands, Fachschaftsratchor, Einladung von Professoren und Übungsleiter (persönlich), Frühe Werbung, Weihnachtsmann
  • Konzeptidee: Bis 22h normale Weihnachtsfeier mit gemütlicher Musik und Glühwein, Weihnachtsgebäck, evtl. Film schauen. Ab dann ist es möglich für die Gäste nach Musik (DJ/Band) zu tanzen und in die Nacht zu feiern. Weiterleitung dieses Konzepts an das Feierkommitee.
  • Das Finden der Verantwortlichen für die Fehlplanung im Institut für Mathematik ist notwendig. Flori recherchiert.
  • Wunsch Simons auf einen neuen Wasserkocher.
  • Der im Forum heimische ist nicht mehr da. Es steht ein Neuer dort, der angeblich defekt ist. Die Raumpflege übernimmt (Steffen) die Informations- und Wasserkochersuche.
  • Cornelius übernimmt die finanzielle Arbeit des Mate-Verkaufs.
  • Flori kann neue Kästen bestellen. Alle Anderen schauen immer mal wieder nach der Mate und wechseln die leeren Kästen mit vollen Kästen aus dem Serverraum.
  • Der Posterrahmen soll wieder hängen.
  • Peter sorgt dafür, dass die Univerwaltung uns dabei hilft, den Rahmen mit Nägeln oder Schrauben an der Wand zu befestigen, oder uns zumindest an Jemanden weiterleitet, der es kann (Hausmeister)
  • Euler ist die zeitschrift des FSR.
  • Seit 2010 ist keine Ausgabe mehr erschienen. Es kümmert sich niemand mehr darum.
  • Wiedergeburt gewünscht durch Anwerbung neuer Autoren, das übernimmt Josi.
  • „Bad-Santa-LAN-Party“ am Nikolausfreitag, der 6. Dezember.
  • Christian Goerke müsste mit informiert werden.
  • Flayerentwurf existiert schon bei Tim.
  • Nikolausaktion? Ja oder Nein, z.B. ein Stand mit Glühweinausschank oder Besuch in den Vorlesungen? Eventuell Nutzung dieser Aktion als Werbemaßnahme für Weihnachtsfeier. Dagegen spircht der geringe Erfolg des letzten Jahres. Keine positive Resonanz, Antwort auf anfängliche Frage; Nein.
  • Schlüsselfragestellung; Herr Richter wurde angesprochen. Wohlwollend wurde aber darauf hingewiesen, dass es rechtliche Probleme gibt, es dürften nicht so viele Schlüssel geben. Trotzdem wird sich weiter darum gekümmert.
  • Schließfachzugangscodeänderung ist erwünscht, da mehr als nur FSR-Mitglieder den Code schon wieder kennen.


Sitzung geschlossen. fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)