Protokoll zur Sitzung vom 02.10.2013

Anwesend: Flori, Arvid, Moritz, Peter, Danny, Tim, Cornelius, Aleks, Karola, Steffen, Christian Goerke, David Abwesend:
Leitung: Cornelius Protokoll: Steffen

Post:

  • Lohnabrechnungsbriefe in FSR-Briefkasten
  • Verteilbare Briefe werden verteilt, Rest zurück in den Postausgang
  • Keine weiteren Briefe sollen uns erreichen, Moritz kümmert sich

E-Mail:

  • Doktorandenumfrage: Weiterleitung an Feldmeier und/oder Doktorandenverteiler
  • Weiterleitung von einigen Emails

altes Protokoll: Verschoben auf 14.10.2013

  • Matheeinführung: Vorlesung während Orientierungstutorium; Ersties (Mathematiker) ist es nicht möglich beide Veranstaltungen zu besuchen; Peter fragt nach, versucht einen Kompromiss zu finden.
  • Photonenjagd: Karola hat Fragen zur Photonenjagd, bzgl. Geocaches. Ü-Eier seien ungeeignet, andere Behälter bevorzugt. Konzept ist komplett fertig. Flori ist nicht da. Es werden Leute gesucht.
  • Kneipentour: Alles klar.
  • Kennenlernengrillen: Leute zum Einkaufen und Abbauen werden noch gesucht. Brötchen Bestellung bei Kaufland. Nicht-FSLer sind dazu aufgebrufen, mitzuhelfen. Flori anschreiben, eingeschränkter Zugriff auf FSR-homepage, in Plan eintragen, falls jemand helfen möchte.
  • Brunch: Wie viele Börtchen? Karola bietet an, Brötchen zu holen.
  • Generell: Leute sind herzlich dazu eingeladen zu helfen. Wir brauchen noch freiwillige helfer, um einen flüssigen Ablauf zu gewährleisten.

Tim hat die Sitzung verlassen

Aleks stellt vor; Gesamt-Volumen: 1135 Euro; Frühstück/Kaffee; Grillen; Fleisch; Getränke (Ohne Alkohol); Photonenjagd; Erstiefahrt. Unsere Detaillierte Aufschlüsselung zur Planung befindet sich im internen Bereich (Siehe Plan). Letztes Jahr: 1200 Euro.

Finanzbeschluss über 1200 Euro für die Erstsemestereinführungsveranstaltungen: 10/0/1

Fleisch: Was passiert mit den Resten, nachdem es aufgetaut wurde? Nochmals einfrieren, würde zum Verderben führen; Vorschlag: Evtl. zur Erstifahrt oder nach der Photonenjagd im Pub grillen, am Dienstag. Letztes wird erfragt von Flori, ob die Möglichkeit im Pub besteht.

Grillen bei Feldemeier anmelden. Cornelius geht.

Finanzplan Erstiwoche

Hier steht der grobe Finanzplan.pdf und als .ods.

Vertagt auf nächste Sitzung 14.10.2013.

Forderung, dass sich die Mate-Sache klärt.

  • Abrechnung!
  • Forderung auf Prüfung, dass kein Profit gemacht wurde.
  • Was ist mit dem Geld passiert (50 Euro), noch nicht wieder da.
  • Übernahme der Mate-Bereitstellung durch FSR ist ein Vorschlag. Dagegen sprechen Stimmen aus dem FSR. Zu Beginn wurde klargemacht, dass der FSR nicht bei der Veräußerung der Mate-Flaschen teilhaben wird.
  • Problem: Bereits ist eine Verschränkung von Mate-Angelegenheit und FSR, durch Bereitstellung der Räume und Startguthaben vorhanden. Durch Forderung einer Abrechnung verstärkt sich diese weiter.
  • Verantwortlicher wird nicht mehr lange bleiben. Was passiert weiter? Wunsch auf Weiterführung. Doch wie? Es muss sich entweder jemand finden, der es weiterführt, FSR übernimmt, oder Abschaffung.
  • Es darf keinen Gewinn gemacht werden, Bestärkung durch mehrere Stimmen.
  • Dafür spricht, dass die Mate Absatz findet, es ist kein Verlustgeschäft.
  • Einverständnis des Verantwortlichen, dass der FSR es hypothetisch weiterführt.
  • Wunsch der Entscheidung wurde geäußert, also Meinungsbild:

Weiterführen Ja/Nein: 7/0/3
Integration in FSR-Arbeit, Ja/Nein: 6/1/3
David hat die Sitzung verlassen

Internationaler Spiele-Abend, wöchentliche, Vorschlag von Aleks:

  • Anschaffung von Spielen, Übernahme, Gespräche mit VeFa
  • Hinweis; noch einen FSR in's Boot holen, doch wenn Aleks es als Person aufzieht, so braucht er keine weiter Unterstützung; Stichwort Projektantrag
  • Allgemeine Zustimmung, kreative Anregungen (z.B. Im Nil findet jeden Mittwoch schon was Ähnliches statt, Hinweis auf hilfe/Zusammenarbeit)

Schlüsselproblematik:

  • Frage von Karola an Frau Path: 12 Schlüssel? Es sei möglich, dass jeder einen Schlüssel bekommt (12 Stk.).
  • Es gäbe so viele Schlüssel, dass Schloss nicht ausgewechselt wird
  • Hinweis auf Notwendigkeit der Einweisung zur Nutzung
  • Meinungsbild: Für jedes der zwölf Mitglieder einen eigenen Schlüssel: Ja/Nein 9/0/0

Moritz hat die Sitzung verlassen

Serverraum:

  • Renovierung ist gut verlaufen.
  • Vorhänge sind noch notwendig, um Getränkekisten zu verstecken.
  • Wunsch, den Serverraum als Büro zu nutzen, Information von Herrn Feldmeier.
  • Frage bei anderen Fachschaften/AStA, ob es eine Vereinbarung bezgl. Räumlichkeiten von FSRen gibt, sodass man abgesichert ist.

Ersties:

  • Listen für Emails;
  • Wunsch auf Hinweis zur verantwortungsvollen Nutzung der Emailliste

Sitzung geschlossen.

nächste Sitzung 14.10.2013, 18:00
nächste Verpflegung Es hat sich bisher keiner gefunden.

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 23 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)