Protokoll zur Sitzung vom 12.12.2011

Anwesend:Thomas, Andi, Sarah, Patrick, Karola, Basti, Marion, Kaddy, Martin, Gregor, Dario, Arvid, Carina, Antje, Anna, Clara, Lisa
Leitung: Martin
Protokoll: Aleks

Keine Neuigkeiten, alte Protokolle check.

Vorschlag von Kaddy: lange Gremienberichte abkürzen indem Protokoll der Gremiensitzung an das Protokoll der FSR-Sitzung angehangen wird. Dafür müssten die Gremienvertreter immer Protokoll schreiben. So würden Fakten trotzdem im Protokoll vorhanden sein. Dies ist eine Willensbekundung für die Zukunft.

Übrigens, wir haben lt. Satzung eine Veröffentlichungsfrist für die Protokolle von 7 Tagen. In Zukunft bessern.

Arvid aus dem Gespräch mit Frau Roelly Es gibt einen Wunsch von der Institusleitung Mathe: Nächsten Sitzung im Institutsrat Mathe wird diskutiert werden, wie die SHK und WHK Stellen in Zukunft besetzt werden. Wir sollen einen studentischen Vertreter stellen, der diesem Gremium beiwohnt, dass die SHKs auswählt. Es soll sozusagen eine Berufungskommission für die SHK Stellen geben. Wird nächsten Mittwoch im IR- Mathe diskutiert.

30-40 SHK Stellen im Schnitt mit 11 Stunden vergeben. Mono 80 LP Lehramt 54 LP und der Kurs Anmeldeschluss für Bewerbung für

15. Januar ist (wahrscheinlich) Bewerbungsschluss für die SHKs und WHks in Mathe, die eine Übung/eine Tutorium leiten wollen. Es wird ein Bewerbungsformular geben. Es gibt Kriterien für Monobachelor und für Lehrämter, die man beispielsweise bei Arvid

Gründe für die Zentralisierung: Zentrale Anlaufstelle für Leute die Lust auf eine Bewerbung haben. Die Vergabe der SHK/WHK Gelder wird zentralisiert. Mehr Leute werden angeworben.
Sarah sagt: Wir müssen darauf achten, dass die Profs auch die Leute bekommen, die sie wünschen. Sonst gibt es vielleicht Ärger. Den Vertretern mit auf dem Weg gegeben.

Wer möchte in die Berufungskommision für diese Kommission? Wer kandidiert für dieses Gremium: Arvid und Anna (möchte gern Stellvertreterin werden).

Abstimmung,
Wer ist dafür, dass Arvid für die SHK/WHK Berufungskommision gewählt wird: (17/0/2)
Abstimmung Wer ist dafür, dass Anna als Stellvertreterin für die SHK/WHK Berufungskommision gewählt wird: (17/0/2) Beide sind gewählt.

am Mittwoch 14.12. WERBUNG, WERBUNG, WERBUNG

Wir brauchen noch 2 Leute, die sich noch umtragen oder noch eintragen in die Glühweinschicht um 23.00 Uhr bei der Weihnachtsfeier.
Arvid: Leute hinter dem Tresen sollen Weihnachtsmütze o.ä. tragen. Antje sagt an, dass morgen/heute noch eine Erinnerungsmail für die Weihnachtsfeier geschrieben werden sollen. Max, hatte ursprünglich gesagt.

Zur Online Evaluation. Elegeo und Lina werden schon online evaluiert.
Es haben sich zu wenig Leute für die Evaluation mit Zettel und Papier in das Doodle eingetragen.
Wir werden in den ersten zwei Januarwochen mit Zettel und Stift evaluieren gehen: Laut Qualitätssicherung: Einmal im Jahr sollte jeder Prof evaluiert werden.

Neue kurse neue Master sollten evaluiert werden, da Dozenten neugierig sind.

Die Evaluationsbögen für dieses Jahr sind schon da: TO-DO Liste für Evaluierenden:

  • Vorher mit dem Dozenten in Verbindung setzen das Evaluation stattfindet. Tag ausmachen mit Zeit bei dem 10-15min Vorlesung weggenommen werden könne für Evaluation
  • Alle Einverständniserklärungen der Übungsleiter und Profs müssen neu eingeholt werden. Es gibt einen neuen Bogen. Diesen findet man im FSR-Büro, wo auch alle anderen Papierbögen liegen.
  • In der Veranstaltung zum vereinbarten Termin Bögen austeilen: 1 Ankreuzbogen, 1 Freitextbogen pro person
  • Bögen geordnet, im FSR Büro ablegen, Formblatt hinzulegen mit: Name der Veranstaltung, e-mail Adresse vom Prof,
  • Freitextbögen müssen wir selbst auswerten. Hinsetzen Kommentare in Datei abschreiben.
  • Danach Auswertungsgespräch.

Bei Fragen an Antje wenden… Antje schreibt eine e-mail an die Leute, die eine Veranstaltung evaluieren könnnten im Master… Ansonsten, wenn ihr Lust habt einen Kurs zu evaluieren, der nicht vergeben ist, gern dann macht es auch auf eigene Faust.

Im Januar soll noch einmal richtig Werbung gemacht werden für die T-shirt. Auf der Weihnachtsfeier soll das T-shirt angezogen werden. Nächster Bestelltermin 15. Januar 2012 Überweisung soll bis 17. Januar eingegangen sein.

Ist am Mittwoch den 14.12. 12.00 Uhr vor dem Filmmuseum. Martin berichtet:

  • In der Bildung sollen 12 Mio Euro gekürzt werden. An der Uni Potsdam sollen 5 Mio eingespart werden.
  • Für freie, gleiche Bildung

Sollen wir das unterstüzen und dafür Werbung machen? Romanisten haben schöne e-mail verfasst, die über den Verteiler ging. Martin möchten den Aufruf auch über unseren Verteiler schicken. Kein Einspruch. Wir unterstüten die Ideen prinzipiell.

Letzte Sitzung wurde festgestellt, dass es prinzipiell gewollt ist, aber es gibt noch rechtliche Bedenken ob wir Bilder online stellen können .

Thomas hat sich schlau gemacht: Einzelne dürfen nicht Zentrum des Bildes sein. Wenn man Fotos von Veranstaltungen macht, dann muss die Veranstaltung im Mittelpunkt stehen. Es ist ganz und gar nicht egal, wenn man Einzelpersonen aufnimmt. Dann bräuchten wir eine Erlaubnis.

Vorschlag von Thomas: Gruppenbilder werden gemacht. Bei KiPs ist es schwierig, da selten genug Leute da, dass es ohne Einverständniserklärun geht. Es soll im Internet etwa folgenden Satz dazu geben: Wenn ihr dagegen seid, dass euer Foto hier im Internet steht, dann meldet euch unter: fsmaphy@mail.asta.uni-potsdam.de und euer Bild wird sofort entfernt.

Passwortgeschützter Bereich oder nicht? Tendenz eher nicht, dafür aber wollen uns ab sofort an die folgenden Regularien halten:

  • Nur Gruppenbilder oder Landschaftsaufnahmen bei denen niemand im Zentrum steht.

Was passiert mit den alten Bilder: Erstmal nichts. Thomas sortiert eventuell noch einmal aus und stellt ein paar Nutzungsbedingungen online.

Aleks würde sich darum kümmern, dass die Bilder die beim FSR abgegeben werden hochgeladen werden können und das sie auch auf die Website kommen. Wir würden die nach den obigen Grundsätzen vorsortierten Bilder erstmal auf dem Rechner Sams im FSR Büro sammeln und dann hochladen. Oder per e-mail an Aleks. Bearbeitungszeit ist sehr groß. Thomas macht sich auch noch ein paar Gedanken um den rechtlichen Rahmen. <blockquote>Moin,

also wen es interessiert, hier steht mal was qualifiziertes dazu (auch mit Links zu den entsprechenden Gesetzen):

http://anwalt-im-netz.de/urheberrecht/recht-am-eigenen-bild.html

Fazit: - Bilder von öffentlichen Veranstaltungen, in denen der Einzelne in der Masse mehr oder weniger untergeht, dürfen ohne Einwilligung des/der Abgebildeten veröffentlicht werden. - Landschaftsbilder etc, bei denen Personen nicht das eigtl Motiv darstellen, sondern nur auf dem Bild sind, weil es schwierig ist, z.B. Schloss Sansoucci ohne rumwuselnde Touris abzubilden, dürfen auch ohne Einwilligung veröffentlicht werden. - Bilder, deren Haptmotiv eine Person ist, bedürfen zur Veröffentlichung die Zustimmung der Person. Hierbei muss auch klar gemacht werden, für welchen Zweck das Bild veröffentlicht werden darf. Wenn ich z.B. Zustimme, dass mein Foto für Autowerbung verwendet wird, heißt das nocht nicht, dass dieses Bild dann auch für Tierfutterwerbung verwendet werden darf.

Pauschal alle Fotos von den letzten KiPs, Erstifahrten usw online zustellen ist daher nicht möglich, selbst wenn man per Mail rumfragt, ob da jmd was dagegen hat. Für Gruppenfotos o.Ä. sollte es aber möglich sein. Meine Bilder/Videos von der letzten KiP sind auch fast alle so, dass da niemand explizit drauf abgebildet ist. Weiterhin könnte man auch vor dem Herunterladen der Bilder von unserer Seite verlangen, dass der Nutzer einer Nutzungsbedingung zustimmen muss, die es z.B. untersagt, dass die Bilder auf Facebook etc hochgeladen werden.

ansonsten bis heute Abend erstmal, Thomas</blockquote>

Erste Idee hier: Verbesserungsideen. Es geht um generelle Verbesserungsideen, die die Struktur des Studiums allgemein betreffen. Mail über die Liste von Aleks wird noch kommen, wahrscheinlich erst über die Weihnachtsferien. Idee ist, dass die Vorschläge über die Studienkommision verpflichtend an die Profs weitergetragen werden. Wir geben einen Plattform mit Beteiligung. Eventuell Aushang an der FSR-Tafel und noch Ansage bei der Evaluation. Idee wurde wohlwollend aufgenommen.

Das Studentenwerk kündigt an die 70 Wohnheimplätze in Haus 22 und 23 zum Sommmersemester zu kürzen. Gründe: Brandschutz, Bauarbeiten auf dem Campus und Baufälligkeit des Hauses. Rechtlich gibt es keine Handhabe. Vielleicht Kontakt zum AstA.

Harald Lesch kann dieses Semester nicht zum Institutskolloquium kommen. Aber nächstes Semester könnten er. Wollen wir das verschieben. Wilkens und Lesch sollen zwei Themen aus der Physik, die an der Grenze zur Philosophie liegen, in 20 min vorstellen. Danach Pause. Danach Podiumsdiskussion. Wollen wir das auf nächstes Jahr verschieben: Ja unbedingt! Martin schreibt noch eine e-mail ob es dagegen Bedenken gibt, da zu wenige Leute da waren.Ansonsten machen wir es. Eine Alternative für dieses Semester steht dagegen noch überhaupt nicht fest. Was tun?

Es soll im bald eine Lan Party geben. Freitag 13.Januar im Institut. Anmeldung per e-mail. Nähere Infos werden auf den nächsten Sitzungen bekanntgeben, es steht noch nicht viel fest, aber das Interesse ist groß und es gibt ein Team, dass sich darum kümmert. Es gibt sogar Infrastruktur vom Institut. Martin W. ist Ansprechpartner.

nächste Sitzung 19.12.2011
nächste Verpflegung: Rest von der Weihnachtsfeier
nächste Sitzungsleitung: noch nicht nominiert
Einladung: Martin

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 24 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)