Protokoll zur Sitzung vom 15.04.2004

Ort: bei Dörte Blischke (nahe Luisenplatz)
Anwesende: Dörte, Jan Micha, Sven, Katja, Margarete, Caro (Protokoll), Andreas (kommt später dazu)
Gäste: Sebastian, Andy, Karen, Conny, Raffi, Lavinia (kommt später, mit Andreas zusammen)

  • Do 17. Mai MatNatFakfest mit Volleyball wie immer am Neuen Palais
  • Fr 18. Mai Gebäudeeinweihung in Golm und Unifest inkl Freibier (Kindl)
  • Sa 19. Mai Tag der Offenen Tür
  • Infotisch mit Studenten immer noch gewünscht????
  • 3. Juni Sommerfest
    • wo? Villa Liegnitz? Neues Palais?
  • Voraussichtlich 30€ pro Nase
  • Anmeldung bis zum Mi 21.04 per Mail an Raffi
  • Verteilung der Infozettel in den Vorlesungen über Margarete, Jan Micha und Raffi (Zeit drängt), im Zuge dessen das Problem
  • Kopierkarte- wo ist eine und wo die zweite (Jan Micha will gerne eine haben)?
  • Abfahrt Fr mittag.Zelltplatz (einer von dreien) am Plauer See (wird nach Anmeldung gebucht)

Geplante Lehramtstudienordnung:

Bachlor:

  • §4 Welcher Beruf kann mit dem BA of education ergriffen werden?
  • §6 Abs 4: Was ist eine Zulassungskommission für den MA, warum brauch man das, wo wird sie definiert?
  • §10 Leistungserfassungsprozesse: Problem ist die Existenz und der Sinn von Teilnahmescheinen.
  • §10 Abs 2 Streichen, ist nicht durchführbar/ungerecht, ECTS stimmt nicht mit Belegpunkten überein, Arbeit nicht mit Bewertung
  • §11 Belegpunkte: Streichen
  • §15 Nicht vorhandenes Berufsfeld für BA
  • §15 Praktischer Teil/Erziehungswissenschaftliche Ausbildung fehlt in BA
  • §18 Vorschlag: ein Monat Schulpraktikum und eine Belegarbeit (Abschluss für BA)

Master:

  • §20 falls BA nicht berufsqualifizierend bleibt 'zweiten' streichen (in 'zweiten berufsqualifizierenden Abschluss&')
  • §21 (1) Zulassungkommissionen: solange BA nicht berufsqualifizierend fordern wir keine Zulassungsbeschränkungen (sowie vgl. §6). Vorschlag für Zugangsvorausseetzung: Wer BA Lehramt gemacht hat, wird zugelassen
  • §21 (2) Wartesemester einführen, nicht als Neubewerbung werten §21 (3) -Inhalt in der Klammer streichen
  • §26 Zeitraum fehlt. Übergangslösungen? Wir fordern: Wenn Staatsexamen angefangen, dann darf man Staatsexamen zu ende machen bzw. Regelstudienzeit + x, dann muss gewechselt werden. Was wenn das Staatsexamen nicht bis zur vorgegebenen Zeit abgelebt wurde? Anerkennung von Studienleistungen? Was passiert mit der Zwischenprüfung, dh. Mit Leuten, die dann im Haupstudium sind? Welche Möglichkeiten /Rechte hat man, von Staatsexamen auf BA/MA zu wechseln?
  • §27 (2) Was tritt wann außer Kraft? Außerdem: Unstimmigkeiten für - 1.und 2. Fach (Theophysik für 1. Fach im 6. Sem, für 2. Fach im 7. Sem, wird aber nur in geraden Semestern (jährlich) angeboten, muss auf 8. Sem geändert werden) - Leistungspunkte Didaktik sind nicht konsistent (gleiche Veranstaltungen werden unterschiedlich 5 und 6 Punkte bewertet), wir fordern mind zwei Leistungspunkte mehr, dh mind 7LP, damit die Didaktik im Vergleich zu anderen Veranstaltungen nicht abgewertet wird - sind halbe Punkte überhaupt möglich? Wo (in welchen Gremien) wird diese Studienordnung ausgearbeitet - Mitbestimmung der Studenten????
  • Caro informiert über Diplomarbeitsprojekt in der Psychologie, das auf Anregung von Sönke und Caro ausgeschrieben wurde und das mittels Fragebögen Daten über die Situation von Lehramtsstudenten erhalten will. Fragebögen werden voraussichtlich Mitte Mai verteilt, Verteilung und Einsammeln erfolgt über den FaRa.
  • KIP Kultur im Park: Pfaueninsel+Pfaueninsel am So 25. April, Treffpunkt Glinicker Brücke 10h, 15. Mai jüdisches Museum (+Zahlenmystik)

2004-05-24 — Caro

fsr sitzung protokoll

  • Zuletzt geändert: vor 23 Monaten
  • (Externe Bearbeitung)